Autor Thema: Motor springt an, geht bei Gasannahme aber aus  (Gelesen 8411 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sean

  • Full Member
  • Beiträge: 70
  • SS I / 1973 / No. 15285
Re: Motor springt an, geht bei Gasannahme aber aus
« Antwort #165 am: Fr.03.Mai 2019/ 18:52:50 »
Hallo zusammen!

Herr Erbrecht wird mir kommende Woche einen neuen Widerstand schicken (bzw. ist so freundlich, mir zur Überbrückung einen gebrauchten zu überlassen, bis er lieferbar ist).

Nun hab ich heute nochmal durchgemessen, was so an Kabelei zum Widerstand und zur Spule hin läuft.

Es kommen aus dem Kabelbaum 2 Kabel.
Eines geht "unten" in den Widerstand, das andere "oben". Vom Oberen geht an der gleichen Klemme des Widerstandes das + Kabel zur Spule hin. Da habe ich bisher an der Spule direkt abgegriffen und 9V erhalten (vermutlich beim Startvorgang..., nicht bei Zündung?. Erinnere mich nicht mehr genau  ::) :-X).

Nun habe ich erstaunliches gemessen:
Am unteren Kabel zum Widerstand kommen ca. 12,5V an (siehe Bild), also Batteriespannung bei Zündung AN.
Am Kabel zur Spule hin sind es bei Zündung AN dann etwa 100mV (milli(!)).
Bei Zündung AUS kommt am (gleichen) Kabel zur Spule ca. 8mV an (Kriechstrom?).

Bilder sind angehängt und beschriftet.
Ich bitte nur um kurze Expertise, ob das alles so richtig ist, um andere Fehlerquellen ausschließen zu können.

Grüße und schönes WE!

Sean
« Letzte Änderung: Fr.03.Mai 2019/ 19:03:23 von Sean »

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.297
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Motor springt an, geht bei Gasannahme aber aus
« Antwort #166 am: Di.07.Mai 2019/ 08:51:18 »
Gerade erst Ihre Frage gesehen... Wenn zwischen den Anschlüssen kein Widerstand (oder ein defekter) ist, kann auch nur an der einen (zuführenden) Leitung eine Spannung liegen - die abgehende Leitung wird ja aus dem Widerstand versorgt.

Digital-Multmeter haben oft so hohe Innenwiderstände, dass etwas angezeigt wird, auch wenn eigentlich keine (Bordnetz-)Spannung vorhanden ist - das erklärt die Werte im mV-Bereich.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline Sean

  • Full Member
  • Beiträge: 70
  • SS I / 1973 / No. 15285
Re: Motor springt an, geht bei Gasannahme aber aus
« Antwort #167 am: Di.07.Mai 2019/ 13:24:48 »
Guten Tag Herr Erbrecht,

vielen Dank für den Hinweis mit dem Multimeter. Das war mir nicht klar, aber lieber zweimal hinterfragt, als ein Problem übersehen. Auch, dass der Kreis nur bei eingebautem Widerstand geschlossen ist, hätte mir selbst auffallen sollen.  :-X

Auch nochmals vielen Dank für die Übersendung eines "temporären" Widerstands, bis der neue verfügbar ist!

Beste Grüße!

Sean

Offline Sean

  • Full Member
  • Beiträge: 70
  • SS I / 1973 / No. 15285
Re: Motor springt an, geht bei Gasannahme aber aus
« Antwort #168 am: Mi.08.Mai 2019/ 16:05:58 »
Hallo zusammen!

Der “temporäre” Widerstand kam heute an und wurde sogleich eingebaut.
Siehe da, er sprang sofort an.  :) Den Schließwinkel noch auf 28° eingestellt und ein paar Kilometer gefahren, das tat ihm sichtlich gut nach all den Wochen. Danke an Herrn Erbrecht für die schnelle Hilfe!

Nun werde ich mich ans “hängende Heck” machen. Die Federn sind total ausgelutscht und werde neue bestellen und erstmal temporär die Niveauregulierung aushängen.

Aber jetzt gilt’s erstmal Teile bestellen und rausfinden, wie die Federn ein- und auszubauen sind. Das wird die nächste Aufgabe bevor es dann an die Bremsen geht...

Viele Grüße

Sean