Autor Thema: Kauf Silver Shadow vs. Mulsanne  (Gelesen 3849 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Woolfi

  • Jr. Member
  • Beiträge: 29
Re: Kauf Silver Shadow vs. Mulsanne
« Antwort #15 am: Di.24.Mär 2020/ 15:16:36 »
Ich bin hauptberuflich Kaufmann, habe während meines BWL-Studium mit Gebrauchtwagen gehandel. Im Laufe der letzten 45 Jahre meines Lebens habe ich einen schnellen Blick für kaufmännisch gute Gelegenheiten entwickelt. Man wittert Chancen, die "Techniker" nicht sehen. Als ich vor 3 Wochen einen Jaguar Daimler X300 lang in Bestzustand kaufte, habe ich ganz bewußt keinen Profi mitgenommen. Der hätte in den Krümeln gesucht, den Besitzer vergrätzt und die schöne Chance zerredet. Ich habe den Wagen sehr kurz angeschaut, mit Charme für gute Stimmung gesorgt und so den Preis dort hinbekommen, wo ich ihn mir erträumt hatte. Nichts fürchten wohlhabende Privatverkäufer mehr als nervende Interessenten, die dumm wie sie sind, versuchen des Verkäufers Juwel schlecht zu reden, um den Preis zu drücken. Das ist die sicherste Methode, um die Stimmung zu versauen und bei Preisverhandlungen auf Granit zu beißen. Aufpassen, dass man nicht auf einen polierten Blender reinfällt, muss man trotzdem.
Meine zwei teuren EV12 Cabrios habe ich jeweils ohne Probefahrt gekauft und beides waren Volllltreffer. Vor einem Monat habe ich einen Jaguar-Daimler X300 V12 auch 'aus der Hüfte geschosen'. Ebenfalls Vollltreffer, was Zustand und Preis-Leisung angeht. Der kluge Mann kauft keinen 'Eisenhaufen', sondern den Verkäufer. Sind der Verkäufer und sein häusliches Umfeld auf eine gewisse Art 'stimmig', reicht oft ein sehr kurzer Blick auf die Technik, um zu wissen woran man ist.
Das ist bei einem RR Silver Shadow ähnlich. Aber erstens ist die Technik komplex, zweitens (sehr) teuer zu reparieren und drittens kenne ich mich mit der Technik dieses Fahrzeugs überhaupt nicht aus. Deswegen ist fachlich gute Ankaufs-Beratung durch einen Profi sinnvoll und rechnet sich. Außerdem natürlich die Hilfe und Beratung hier im Forum.
Der grüne Wagen in Spanien sieht auf den Bildern besser aus, als 90 - 95% aller Silver Shadows, die im Internet angeboten werden. 1.Hd, 82000 km belegbar und Reparatur- und Wartungsunterlagen machen den Wagen auch nur besser und nicht schlechter.  Der Anbieter ist eine Oldtimer-Händler also Fuchs.
Das Leder sieht für das Alter "verdächtig" gut aus. Ich vermute, dass es erneuert wurde, wenn man es mit dem vergilbten unteren Rand der R-Sitzbank vergleicht. Wenn hochwertiges Leder verarbeitet und die Arbeit gut gemacht wurde, würde mich das nicht stören. Sicher wäre mir das originale Leder in Bestzustand lieber. Aber man kann nicht alles haben. Was Top-Fahrzeuge kosten, kann man auf der Homepage von Park-Ward Museem / USA sehen.
Ich sehe den Gesamtzustand ähnlich wie Herr Erbrecht. NATÜRLICH kommt es darauf an, ob die Karosserie Korossion hat, wie die Technik ist und wie der Wagen unten aussieht, dort wo technisch "die Musik spielt". Das kann man nicht anhand von Bildern beurteilen. Dazu muss ich vor Ort sein. Ein Flug nach Barcelona kostet nur 150 bis 250 Euro. Der Wagen steht in der Nähe. Ich könnte das mit dem Besuch eines Bekannten verbinden, WENN die Reisesperren irgendwann mal aufgehoben werden.
Grundsätzlich gefällt mir der Wagen auf den Bildern sehr gut. Ich würde auch nur einen Wagen kaufen, der mir sehr gut gefällt und der eine schöne Farbkombination hat. Egal wie technisch gut ein solcher Wagen ist,  gefallen muss er mir. Der Bauich und das Herz müssen Hurra brüllen. Der Verstand kontrolliert "nur".  Vor allem der Innenraum muss sehr schön sein. Der grüne Shadow ist das "schein-bar".
Falls mir der Wagen zusagen würde, muss ich mir überlegen, es zu riskieren sofort zu kaufen oder noch mal eine Besichtigung mit einem Profi zu machen, was recht aufwendig und nicht billig ist.
Der andere grüne Wagen in ebay steht vier Tage vor Auktionsende schon bei 25000 Euro. Ist also nix mit wirklich guten Autos für 15000 Euro. Wer so einen verkaufen will, bitte, bitte melden.
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza     

Offline Woolfi

  • Jr. Member
  • Beiträge: 29
Re: Kauf Silver Shadow vs. Mulsanne
« Antwort #16 am: Di.24.Mär 2020/ 15:21:57 »
Der würde mir auch zusagen und macht von der Beschreibung her und auf den Bildern einen guten Eindruck. Aber er steht vier Tage vor Auktionsende schon bei 25000 Euro. Der Verkäufer hat sinnvollerweise ein höheres unteres Limit.
https://www.ebay.de/itm/Rolls-Royce-Silver-Shadow-I-1975-II-Hand-wegen-Todesfall-zu-verkaufen/254544223361?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2055359.m1431.l2649

Dieser Wagen steht 10 km von mienem Wohnort entfernt, macht aber keinen wirklich guten Eindruck. Das wäre wahrscheinlich ein langer und teurer Weg, bis er gut wäre.
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?action=parkItem&id=295376723

Mit freundlichen Grüßen Wolfgang  Gatza
« Letzte Änderung: Di.24.Mär 2020/ 15:49:02 von Woolfi »

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.638
Re: Kauf Silver Shadow vs. Mulsanne
« Antwort #17 am: Di.24.Mär 2020/ 15:53:47 »
Wolfgang,

was erwartest Du?


Stefan

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 733
    • meine Homepage
Re: Kauf Silver Shadow vs. Mulsanne
« Antwort #18 am: Di.24.Mär 2020/ 16:49:34 »
Der würde mir auch zusagen und macht von der Beschreibung her und auf den Bildern einen guten Eindruck. Aber er steht vier Tage vor Auktionsende schon bei 25000 Euro. Der Verkäufer hat sinnvollerweise ein höheres unteres Limit.
https://www.ebay.de/itm/Rolls-Royce-Silver-Shadow-I-1975-II-Hand-wegen-Todesfall-zu-verkaufen/254544223361?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2055359.m1431.l2649

Dieser Wagen steht 10 km von mienem Wohnort entfernt, macht aber keinen wirklich guten Eindruck. Das wäre wahrscheinlich ein langer und teurer Weg, bis er gut wäre.
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?action=parkItem&id=295376723

Mit freundlichen Grüßen Wolfgang  Gatza

ersterer sieht auf den Bildern sehr gut aus, vor allem der viel schönere und technisch einfachere Shadow 1 mit Chromstoßstangen.  Letzterer äh - braucht viel Zuwendung ::)
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.426
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Kauf Silver Shadow vs. Mulsanne
« Antwort #19 am: Di.24.Mär 2020/ 17:34:49 »
Ersterer ist (wenn es denn dasselbe Fahrzeug ist, was ich aber vermute) seit Wochen ständig mit irgendwelchen Macken und seinem schimpfenden Eigentümer in einem technischen RR-Forum bei Facebook (auf Englisch)... Vielleicht nur Kleinkram, aber ein krasser Gegensatz zur Beschreibung.

Der silberne braucht sicher Arbeit, macht aber keinen soo schlechten Eindruck auf mich. Der Motorraum braucht Zuwendung, und man sollte das ganze US-Zeug rauswerfen - aber es ist für einen Linkslenker ohne offensichtlichen Rost kein hoher Einstandspreis.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline Blessington

  • Board God
  • Beiträge: 1.229
Re: Kauf Silver Shadow vs. Mulsanne
« Antwort #20 am: Di.24.Mär 2020/ 18:41:57 »
Wolfgang,
was erwartest Du?
Stefan

Die Frage stellt sich mir gerade auch.

Ich kann, so denke ich, doch ganz gut zwischen den Zeilen lesen, daher entnehme ich deinen Anmerkungen, Wolfgang, dass du an unseren Rückmeldungen (zumindest zu dem in Spanien befindlichen Shadow) nicht wirklich interessiert warst bzw. nicht so toll findest, dass da unsererseits möglicherweise eine potentielle Gelegenheit "zerredet" oder "in den Krümeln gesucht" wird.

Und da ich mich auch nicht zu den Dummköpfen zähle, ("dumm wie sie sind)", gleichzeitig aber in meiner Erinnerung ein ziemlich nervender Interessent war, der teilweise über Stunden hinweg mit (so vermute ich einfach mal) doch recht wohlhabenden Besitzern unter völliger Abwesenheit von Charme letztendlich erfolgreich verhandelt hat, fürchte ich, dass ich dir mit meinen Bemühungen tatsächlich nicht weiterhelfen kann.

Ich bin hauptberuflich Kaufmann, habe während meines BWL-Studium mit Gebrauchtwagen gehandel. Im Laufe der letzten 45 Jahre meines Lebens habe ich einen schnellen Blick für kaufmännisch gute Gelegenheiten entwickelt. Man wittert Chancen, die "Techniker" nicht sehen.

Dann passt das doch alles.

Viele Grüße aus der Südpfalz

Andreas
If You Value Life Or Reason Keep Away From The Moor!
Silver Shadow I SRH18587 (1974)

Offline Woolfi

  • Jr. Member
  • Beiträge: 29
Re: Kauf Silver Shadow vs. Mulsanne
« Antwort #21 am: Di.24.Mär 2020/ 21:06:35 »
"Wolfgang, was erwartest Du ?"
Vom Fahrzeug oder von den sachkundigen Beratern hier im Forum ?

Wenn ich die Sache richtig erfasst habe und beurteile, dann hält "der " Profi in Deutschland für diese Fahrzeuge Claus Erbrecht den SS in Spanien für nicht schlecht und denn Preis nicht so weit weg, WENN der Wagen technisch einigermaßen okay ist. Ein anderer bewertet den Wagen mit maximal 15000 Euro. Ich kann nicht so ganz verstehen, wie man aufgrund der Bilder und den Angaben 1.Hd, 82000 km belegt plus Reparaturbelege den Preis so niedrig taxiert, wenn ich diesen Wagen mit anderen vergleiche, die in mobile angeboten werden. Innerhalb der letzten 3 Wochen sind mehrere SS aus mobile herausgenommen worden. Ich vermute , dass sie verkauft worden sind. Leider erfährt man nur den Angebotspreis und nicht den erzielten Preis. Optisch mängelbehaftete Kitsen für z. B. 17000 Euro, ein laut Besitzer technisch gut gepflegter wurde für 25000 angeboten und anscheinend verkauft. Wenn man das eine Zeit lang beobachtet, bekommt man einen groben Marktüberblick.

"Ich kann, so denke ich, doch ganz gut zwischen den Zeilen lesen, daher entnehme ich deinen Anmerkungen, Wolfgang, dass du an unseren Rückmeldungen (zumindest zu dem in Spanien befindlichen Shadow) nicht wirklich interessiert warst bzw. nicht so toll findest, dass da unsererseits möglicherweise eine potentielle Gelegenheit "zerredet" oder "in den Krümeln gesucht" wird."
Und da ich mich auch nicht zu den Dummköpfen zähle, ("dumm wie sie sind)", gleichzeitig aber in meiner Erinnerung ein ziemlich nervender Interessent war, der teilweise über Stunden hinweg mit (so vermute ich einfach mal) doch recht wohlhabenden Besitzern unter völliger Abwesenheit von Charme letztendlich erfolgreich verhandelt hat, fürchte ich, dass ich dir mit meinen Bemühungen tatsächlich nicht weiterhelfen kann."


Ich bin für jeden Rat dankbar, muss aber nicht jeden Rat für sinnvoll und zielführend erachten. Ich habe nun mal als Kaufmann in vier Jahrzehnten für den Einkauf so meine Erfahrung gemacht und darin eine gewisse soziale Fertigkeit entwickelt, die ein Gelegenheitsverhandler eher weniger hat. Allerdings führen viele Wege nach Rom.  Ich bin aber immer noch der Meinung, das man bei einem Verkäufer, der einen wirklich schönen und technisch guten Wagen anbietet, mit "Quengeln" nicht weit kommt und kühl 'entsorgt' wird. Hat er ein problembehaftetes Fahrzeug, kann ihn die Aufzählung aller Mängel und Kosten schon eher dazu bringen, deutliche Preiszugeständnisse zu machen. Aber in solchen Situationen bringt teilweise emotionale Intellingenz mehr als Quengeln und hartes Verhandeln. Geschicktes Verhandeln ist meiner Meinung nach erfolgreicher als 'nerven'.

Andreas, ich bin öfter in der Pfalz in Neustadt. Wenn der Corona-Rauch mal verzogen ist, lade ich gerne zum Meurer (standesgemäß ;)) zu einem Abendessen ein und lasse mir eine auf die Technik bezogene Einkaufanleitung von Dir näher bringen. Wäre das was ?  Ich lerne gerne dazu und will mich vor- und umsichtig an die technisch und finanziell riskante Materie herantasten.

Hier gibt es alles, was das Herz begehrt. Aber eben zu einem anderen Preisniveau. Plus Kosten für Transport, Zoll und Einfuhrumsatzsteuer.
https://www.parkwardmotorsmuseum.com/

Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
« Letzte Änderung: Di.24.Mär 2020/ 21:30:09 von Woolfi »

Offline Wraith39

  • Board God
  • Beiträge: 1.380
  • Honi soit qui mal y pense
Re: Kauf Silver Shadow vs. Mulsanne
« Antwort #22 am: Mi.25.Mär 2020/ 16:23:58 »
Sehr interessante Beiträge, Euch allen sei herzlichst gedankt!
Auch von Wolfgang habe ich gerade einiges gelernt, denn das ist sicherlich ein kluger Ansatz - vorausgesetzt natürlich, man kann mit einem Blick einschätzen, ob es sich bei dem Fz. um einen Blender oder eine genuine Gelegenheit handelt. Das hätte ich mir früher natürlich nie zugetraut, das kommt sicherlich mit der Erfahrung.

Wenn jemand um meine Emma herumlaufen würde und hier wie dort einiges zu mäkeln fände (kein Ersbesitzerfahrzeug, keine perfekten Spaltmaße, niemals totalrestauriert worden), würde ich sagen: finden Sie mir einen, der besser fährt und den Käufer stehen lassen.

Zum Schluss noch eine kurze Bewertung zu PW Motors: Hier würde ich GANZ GENAU hinschauen, jedes Auto sieht aus wie geleckt und neu ausgeliefert - ist so etwas möglich?? Ich habe da von gegenteiligen Erfahrungsberichten gehört.
SRH 21965

Offline Woolfi

  • Jr. Member
  • Beiträge: 29
Re: Kauf Silver Shadow vs. Mulsanne
« Antwort #23 am: Mi.25.Mär 2020/ 21:23:18 »
"Zum Schluss noch eine kurze Bewertung zu PW Motors: Hier würde ich GANZ GENAU hinschauen, jedes Auto sieht aus wie geleckt und neu ausgeliefert - ist so etwas möglich?? Ich habe da von gegenteiligen Erfahrungsberichten gehört."
Jeder dieser Profi-Händer weiß nur zu gut, dass das Auge und das daran angeschlossenen Herz kauft und der Verstand nur noch versucht zu bremsen.
Ein intensives Investment des Händlers in optische Aufbereitung hat deutlich höhere Auswirkungen auf den Preis als ein Investment in technische "Güte". Aufgrund dieser "Käuferdisposition" investieren die Händler bereitwillig in 'Blendwerk', auch weil die typische Gebrauchwagenaufbereitung pro Stunde deutlich billiger ist als qualifizierte Reparaturstunden. Gegen die aus dieser Konstellation resultierenden Fehlentscheidungen kann die Kaufberatung durch einen mitgenommen Profi helfen.
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza 

Offline Ostfale

  • Harzer Grubenlicht
  • Board God
  • Beiträge: 517
Re: Kauf Silver Shadow vs. Mulsanne
« Antwort #24 am: Mi.25.Mär 2020/ 22:33:04 »

Andreas, ich bin öfter in der Pfalz in Neustadt. Wenn der Corona-Rauch mal verzogen ist, lade ich gerne zum Meurer (standesgemäß ;)) zu einem Abendessen ein und lasse mir eine auf die Technik bezogene Einkaufanleitung von Dir näher bringen. Wäre das was ?  Ich lerne gerne dazu und will mich vor- und umsichtig an die technisch und finanziell riskante Materie herantasten.


Ich werde dort dieses Jahr 2-3x mit meinem Turbo R zu sehen sein  ;)
Falls Interesse besteht (nein der Wagen ist nicht zu verkaufen, aber zwecks fachlichem Austausch etc)
PCX 46761 (93 Turbo R)

Offline Wraith39

  • Board God
  • Beiträge: 1.380
  • Honi soit qui mal y pense
Re: Kauf Silver Shadow vs. Mulsanne
« Antwort #25 am: Do.26.Mär 2020/ 13:24:28 »
Lieber Wolfgang,
zu Deiner Bemerkung: genauso wird es sein, da lässt sich nicht viel mehr hinzufügen. Natürlich wird für diese hohen Preise das ein oder andere an Technik gemacht worden sein. Aber am Ende geht es um den Profit.
Liebe Grüße,
Rudolf
SRH 21965

Offline Woolfi

  • Jr. Member
  • Beiträge: 29
Re: Kauf Silver Shadow vs. Mulsanne
« Antwort #26 am: Sa.28.Mär 2020/ 17:48:00 »
In ebay wurde ein grüner Serie I versteigert, der auf den Bildern gut aussah. Leider war kein Bild des Innenraumes eingestellt und wurde auch nicht gemacht, nachdm ich den Anbieter darauf hingewiesen hatte. Das gab mir ein bisschen zu denken, ob es da nicht etwas zu verbergen gibt.
Tatsache wurden für den Wagen 38050 Euro maximal geboten. Verkauft wurde er nicht, weil der Anbieter einen höheren Mindestpreis eingestellt hatte.
Wenn das nicht getrickst wurde, ist doch ein Preis geboten worden, der verglichen mit anderen Angeboten in mobile im oberen Preisviertel liegt. Gute, schöne Fahrzeuge liegen dann anscheinend sehr deutlich über 25000 Euro.  WENN bei diser Auktion über einen befreundeten Bieter nicht getrickst wurde.
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza

Offline Wraith39

  • Board God
  • Beiträge: 1.380
  • Honi soit qui mal y pense
Re: Kauf Silver Shadow vs. Mulsanne
« Antwort #27 am: Sa.28.Mär 2020/ 18:03:43 »
Seehr interessant, vielen Dank! Ich bin mir da auch nicht sicher, ob bei diesen Ebay-Auktionen nicht getrickst wird. Wer bitte kauft ein Auto in höheren Preissegmenten allein über Ebay? Meist will man gerade dort die Schnäppchen abgreifen.
SRH 21965

Offline Woolfi

  • Jr. Member
  • Beiträge: 29
Re: Kauf Silver Shadow vs. Mulsanne
« Antwort #28 am: Mo.30.Mär 2020/ 22:12:41 »
Ich habe heute mit dem Anbieter des grünen Wagens , der in ebay angeboten wurde, telefoniert. Sehr sympathischer Besitzer, der wohl einiges an Geld in eine Restauaration gesteckt hat und deswegen auf einen Preis zwischen 55000 und 60000 Euro hofft. Das ist ein ambitioniertes Ziel und die Zeit wird zeigen, ob es ihm nach der aktuellen C-Krise gelingt, den Wagen in solchen Preisregionen zu verkaufen. Ich drücke ihm auf alle Fälle die Daumen. Am Anfang träumen immer beide Seiten. Die Zeit schleift das meistens ab.
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza

Offline Woolfi

  • Jr. Member
  • Beiträge: 29
Re: Kauf Silver Shadow vs. Mulsanne
« Antwort #29 am: Fr.03.Apr 2020/ 16:51:22 »
Ich bin gestern bei einem Silver Shadow über ca. 5 km beigefahren und war von der Geräuschkulisse deutlich enttäuscht. Nichts von wegen leisen Gleiten. Es war eher eine Synphonie der technischen Unpäßlichkeiten.
- Der Motor brummte im Inneraum bei jedem Gsgeben deutlich. Auch außen war der typische brummige V8-Sound sehr deutlich zu hören. Eventuell ar die Auspuffanlage nicht ganz dicht oder einer der Schalldämpfer war innerlich verrostet und dämpfte nicht wie er sollte.
- Gummi-Fahrwerkselemente waren anscheinend so weit verschlissen, dass es bei jeder Karosseriebewegung vernehmlich quietschte. Das ist aber ein Fehler des Besitzers und kann nicht der Fahrzeugkonstruktion angelastet werden.
Insgesamt war der Eindruck den der SS bot enttäuschend. Ich fahre sie kurzem einen 20 Jahre jüngeren Jaguar X300 V12, der auch bei verhaltenem Gas geben sehr leise bleibt und in dem ich das Gefühl des von mir geschätzten "erhabenen Gleitens" habe. Dort habe ich das Gefühl von "splendid isolation".  Der konkrete Silver Shadow gab mir eher das Gefühl, zusammen mit einem brummigen Bär (Motor) in einer engen Kisten zu sitzen. Das die Uhr niemals lauter sein kann als der Motor, ist mir schon klar. Aber in verschiedenen Jaguar-Modellen hört man phasenweise vom V12 fast gar nichts.
Ab 1992 wurden sie RR Silver Spirit und die Bentleys mit der eigentlich sehr robusten 4-Gang Automatik ausgerüstet, die in verschiedenen US-Dickschiffen bis zum Hummer eigentlich gute Dienste leistet. Man kann dieses Automatikgetriebe gebraucht sehr günstig kaufen. Das läßt sich eigentlich als Hinweis deuten, dass sie selten kaputt gehen. Im Forum habe ich öfter gelesen, dass verschiedene Besitzer froh sind, die eigentlich technisch rückständigere 3-Gang Automatik im Fahrzeug zu haben. Welche typischen Probleme machen diese 4-Gang Automatikgetriebe ?
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza