Autor Thema: Arnage auf großer Fahrt  (Gelesen 292 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Captain

  • Full Member
  • Beiträge: 70
Arnage auf großer Fahrt
« am: Do.12.Sep 2019/ 08:33:42 »
Liebe Bentley Enthusiasten, heute ist es soweit. Wir fahren aus Österreich zu viert mit dem Arnage nach Goodwood zum Revival. Schon oft war ich mit dem Auto per Fähre über den Kanal in Großbritannien. Aber noch nie mit dem Bentley. Baujahr 1999, 51700km, neue Michelins, frischer Ölwechsel, auch Getriebe und neue Bremsflüssigkeit, so sollte einer sicheren und Freude bereitenden Fahrt nichts entgegenstehen.
Am Nachmittag geht's los und morgen früh um 06::00 geht's per Schiff von Dunquerke nach Dover. Zum ersten Mal seit seiner Auslieferung wird er dann wieder heimische Luft von den Turbos in die Brennräume gedrückt bekommen.
Wenn es euch interessiert, so werde ich gerne von der Reise berichten.
Liebe Grüße
Roman

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 517
    • meine Homepage
Re: Arnage auf großer Fahrt
« Antwort #1 am: Do.12.Sep 2019/ 11:04:24 »
Ganz viel Spaß bei Deinem Trip, Goodwood ist bei mir alle zwei Jahre dran, immer ein tolles Erlebnis.
Bilder wären toll

Gruß
Gerd
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 517
    • meine Homepage
Re: Arnage auf großer Fahrt
« Antwort #2 am: Do.12.Sep 2019/ 11:08:39 »
fehler
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline Minster

  • Full Member
  • Beiträge: 141
Re: Arnage auf großer Fahrt
« Antwort #3 am: Do.12.Sep 2019/ 17:09:17 »
Hallo Roman,
dann gute Fahrt und viel Spaß in Great Britain.
Ein Reisebericht wäre fantastisch.

Gruß
Andreas
Jaguar XJ12 Vanden Plas HE SIII
Daimler Super V8
Rolls-Royce Silver Seraph Last of Line

Offline Ostfale

  • Harzer Grubenlicht
  • Sr. Member
  • Beiträge: 437
Re: Arnage auf großer Fahrt
« Antwort #4 am: Do.12.Sep 2019/ 22:26:43 »
Gute Fahrt! Und viele Fotos machen :)

Ich selber war letztes Wochenende in England auf Blenheim Palace.
1321 Bentleys waren da... war geil!

Offline Ostfale

  • Harzer Grubenlicht
  • Sr. Member
  • Beiträge: 437
Re: Arnage auf großer Fahrt
« Antwort #5 am: Do.12.Sep 2019/ 22:27:29 »
Ganz viel Spaß bei Deinem Trip, Goodwood ist bei mir alle zwei Jahre dran, immer ein tolles Erlebnis.
Bilder wären toll

Gruß
Gerd

Als nächstes jahr auch? Was ist mit dem BDCL Concours und der RREC Annual Rally?

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 517
    • meine Homepage
Re: Arnage auf großer Fahrt
« Antwort #6 am: Fr.13.Sep 2019/ 11:21:18 »
Ich hab noch keine Planung für nächstes Jahr! Reine Treffen sind nicht so ganz mein Ding, Goodwood, Beaulieu Autojumble da schon mehr.
Erfüllt der Bentley Deine Erwartungen? Die Farbe ist ja genau mein Ding
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline Captain

  • Full Member
  • Beiträge: 70
Re: Arnage auf großer Fahrt
« Antwort #7 am: Sa.14.Sep 2019/ 09:53:32 »
Kurzer Zwischenbericht.
Wir fuhren um 14:10 von daheim weg. Die Strecke bis zur Fähre ist 1211km. Nun, ich bin gewohnt die Strecke nur mit einem oder zweiTankstopps durchzufahren. Diesmal machte mir meine Liebste mit Unterstützung der anderen Mitreisenden einen Strich durch die Rechnung. Noch vor meinem zweiten Tankstopp in Limburg forderten sie Essen und Trinken und zwangen mich die Autobahn zu verlassen.

Offline Captain

  • Full Member
  • Beiträge: 70
Re: Arnage auf großer Fahrt
« Antwort #8 am: Sa.14.Sep 2019/ 10:15:58 »
Sorry für die Unterbrechung im Bericht. Es dauerte zu lange, darum bin ich hier rausgeworfen worden.
Die Rast war im Schützenhaus in Eibelstadt.
Nach dem Stopp war die Sonne untergegangen und wir setzten die Fahrt mit einer Unterbrechung zum Auftanken in Limburg fort. Kurze Kalkulation, der Verbrauch war 13,4 Liter auf100km. Nicht schlecht für ein 20 Jahre altes Auto mit dem Eigengewicht und der doch respektablen Durchschnittsgeschwindigkeit. Wir erreichten die Fähre exakt 12 Stunden nach der Abfahrt daheim. Und das trotz der langen Pause. Der Verkehr durch Deutschland war ungewöhnlich problemlos. Die Fähre um 4 Uhr früh war so gering gebucht, daß die Stellflächen beidseitig frei blieben und somit keine Gefahr für anschlagende Türen bestand.
Ankunft in Dover um 05:00 Lokalzeit. Ich nutzte die Überfahrt für eine Stunde Schlaf nach einem English Breakfast.
Im Dunkeln noch die Fähre verlassend, stellte ich mich gedanklich auf den Linksverkehr ein. Um den Tag zu nutzen, wählten wir Nebenstraßen im Süden entlang der Küste über Hastings, Brighton in unsere Unterkunft in Worthing. Der Wagen verbrachte die Nacht an der Straße vor dem B&B und bekam ein paar Markings von den Möven ab. Die mußte ich natürlich noch schnell entfernen, bevor wir nach Goodwood starteten. Um 07:40 abfahrend, konnten wir den großen Stau vermeiden und erreichten den Parkplatz um 08:20. Das war Recht gut.
Nun kurz zum Arnage. Seit gestern nervt er mit quietschenden Bremsen. Etwas peinlich im Ortsgebiet. Ich kümmere mich darum sobald ich heimkomme.
Nun konzentriere ich mich auf die Veranstaltung hier. Ich melde mich später wieder.

Offline Captain

  • Full Member
  • Beiträge: 70
Re: Arnage auf großer Fahrt
« Antwort #9 am: Mo.16.Sep 2019/ 06:57:01 »
Ich war das erste Mal hier auf dem Revival und bin einfach überwältigt. Viele freundliche Auto-Enthusiasten, unkompliziert und völlig frei von Berührungsängsten. Riesige Anlage und hervorragend organisiert.
Unmengen an alten, schönen Autos auf den Besucherparkplätzen. Einer hat es mir besonders angetan. Ein Bentley S3. Diese Form finde ich sehr elegant.
Die Fahrt nach Goodwood und abends weiter zur nächsten Übernachtung nach Reading fuhrte über Landstraßen. Ich hätte nicht erwartet, dass der Arnage sich so leicht durch die schmalen, kurvigen und etwas holprigen Straßen dirigieren lässt. Da macht mir der Wagen auf der Autobahn etwas weniger Spass. Ich muss viel konzentrierter Steuern um schön die Spur zu halten. Besonders spürt der Wagen böigen Seitenwind. Das, muss ich sagen, hätte ich besser erwartet. Das schwer zu drückende Gaspedal lässt mich oft den Tempomaten nutzen. Zu der was quietschenden Bremse hat sich noch ein Manko gesellt. Die linke hintere Tür entriegelt nicht vollständig mit der Zentralverriegelung. Der verchromte Stift kommt nur halb heraus und muss dann manuell voll herausgezogen werden. Also noch ein Punkt auf der To-Do List zu Hause. Gestern fuhren gemischt Motorway und cross country in die Cotswolds. Mittlerweile habe ich 1700 km in 4 Tagen abgespult und fühle mich dem Wagen immer mehr verbunden. Ich bin schon gespannt, wie der Umstieg daheim auf meinen Dailydriver, ein Volvo XC90 sein wird. Heute nutzen wir die verbleibenden Stunden für ein paar Besichtigungen bevor wir um 18 Uhr in Dover auf die Fähre fahren. Ich hoffe, die Nacht durch Deutschland gestaltet sich so staufrei wie bei der Hinfahrt.
Liebe Grüße aus den Cotswolds,
Roman

Offline Captain

  • Full Member
  • Beiträge: 70
Re: Arnage auf großer Fahrt
« Antwort #10 am: Mo.16.Sep 2019/ 08:29:58 »
Hier ein Foto vor dem wunderschönen Hotel in Burleigh.

Offline Captain

  • Full Member
  • Beiträge: 70
Re: Arnage auf großer Fahrt
« Antwort #11 am: Mo.16.Sep 2019/ 08:39:47 »
Und einige von Goodwood, der Abfahrt von daheim und eingeparkt auf der Fähre.

Offline Captain

  • Full Member
  • Beiträge: 70
Re: Arnage auf großer Fahrt
« Antwort #12 am: Mo.16.Sep 2019/ 09:17:29 »
Hat leider nicht ganz geklappt. Ich versuche die Fotos vom PC daheim zu laden

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 517
    • meine Homepage
Re: Arnage auf großer Fahrt
« Antwort #13 am: Mo.16.Sep 2019/ 09:52:09 »
Südengland ist herrlich! Letztes Jahr sind wir auch an der Küste entlang und hoch in die Cotswolds mit einem Morgan +8
In den Cotswolds ist das Städchen Burton on the Water, sehr pittoresk, vor allem das Cotswold Motoring Museum dort lohnt einen Besuch.
Viel Spaß weiterhin

Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline Captain

  • Full Member
  • Beiträge: 70
Re: Arnage auf großer Fahrt
« Antwort #14 am: Mo.16.Sep 2019/ 10:36:19 »
Danke!