Autor Thema: Getrieberucken beim Kaltstart  (Gelesen 299 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ilikeitaly

  • Jr. Member
  • Beiträge: 48
Getrieberucken beim Kaltstart
« am: Do.06.Jun 2019/ 14:17:04 »
Liebe Gemeinde
mein Corniche 2 Cabrio Bj 86
dreht beim Fahren im kalten Zustand erstmal hoch
ohne richtig zu beschleunigen um dann mit einem Ruck einzukuppeln
Wenn er warm ist tritt das Problem nicht auf.
Habe schon mal an zu wenig Getriebeöl gedacht und Öldtand kontrolliert nach 20 KM fahrt.
Ist etwas besser geworden aber das Problem bleibt.
Kann man die Bremsbänder nachstellen bei der 3 Gang Hydramatik und weiss einer von Euch wie man das macht? Ich hatte bor 20 Jahren mal sowas bei meinem damaligen Bentley Mulsanne
und erinnere mich daran das dort irgentwo was nachgestellt wurde was dann das Problem beseitigte
Vielen Dank schon mal für Euer feed back
Fahrgestellnummer:GCX15791

Offline Odin

  • Board God
  • Beiträge: 4.706
  • Die dicke Kuh
Re: Getrieberucken beim Kaltstart
« Antwort #1 am: Do.06.Jun 2019/ 15:21:06 »
Hallo,

das exakt gleiche Symptom hatte ich auch mal an einem Mercedes-Oldtimer:
Im kalten Zustand drehte der Motor hoch, ohne daß sich das Fahrzeug entsprechend bewegte - im warmen Zustand war alles bestens. Bei mir waren die Bremsbänder thermisch verglast und mußten gewechselt werden. In dem Aufwasch habe ich gleich eine Verschleissteil-Überholung des Getriebes machen lassen. Das würde ich bei einer Laufleistung ab 200.000 km auch Dir empfehlen.

Gruß

Michael
Silver Cloud I (1958)

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.289
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Getrieberucken beim Kaltstart
« Antwort #2 am: Fr.07.Jun 2019/ 08:41:10 »
Es liegt meistens am zu geringen Ölstand, wenn das Getriebe im kalten Zustand duchrutscht - wenn das Öl warm wird, dehnt es sich aus, der Ölstand steigt, und es greift wieder.

Bei diesem Durchrutschen leiden allerdings die Kupplungsbeläge sehr stark, was schnell dazu führt, dass das Getriebe überholt werden muss. Dies gilt besonders für die alten Vierganggetriebe bis ~1966 - die Dreiganggetriebe sind da härter im Nehmen. Bei letzteren kann man die Bremsbänder nicht nachstellen - bei den älteren Getriebe geht das, bringt aber meistens nichts - die Bremsband-Beläge sind recht robust im Vergleich zu den Reibbelägen auf den Kupplungsplatten. Letztere verschleißen/verbrennen bei zu wenig Öl nicht nur schnell, sondern verbiegen auch, weil die Hitze nicht abgeleitet werden kann, wenn die Platten nicht im Öl liegen.

Wir bieten die Überholung bzw. Austauschgetriebe an:

Viergang Hydramatic

Dreigang TH400

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline ilikeitaly

  • Jr. Member
  • Beiträge: 48
Re: Getrieberucken beim Kaltstart
« Antwort #3 am: Fr.07.Jun 2019/ 10:54:39 »
Danke für die Infos !
beste Grüsse aus HH😊