Autor Thema: Getriebe/Kupplung rutscht durch (Silver Shadow I, Baujahr 1075)  (Gelesen 1433 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline smilingmozart

  • Jr. Member
  • Beiträge: 32
Hallo,
ich bin heute leider liegengeblieben, nachdem das Getriebe/Kupplung keine Kraft mehr auf die Hinterachse bringt. Ich hatte beim losfahren schon gemerkt, dass die Kupplung beim Anfahren kurz "durchrutscht" und dann erst die Kraft überträgt. Ich dachte, dass das evt. damit zu tun hat, weil das Auto längere Zeit gestanden hat. Kurz nach der Ortsausfahrt beim beherzten Gasgeben, wurde dann keine Kraft mehr übertragen. Wenn ich einen Gang einlege, dann habe ich ein Mahlgeräusch - der Tacho zeigt eine Geschwindigkeit an, obwohl das Fahrzeug steht. Offensichtlich liegt das Problem zwischen Getriebeausgang und Antriebswelle oder evt. am Differenzial? Hattet ihr schon mal ein vergleichbares Problem? Wo kann man evt. ansetzen?

Offline smilingmozart

  • Jr. Member
  • Beiträge: 32
Re: Getriebe/Kupplung rutscht durch (Silver Shadow I, Baujahr 1075)
« Antwort #1 am: Di.03.Jul 2018/ 09:40:22 »
oh, hab gerade gesehen, dass Getriebe und Kupplung tadellos arbeiten. Selbst die Kardanwelle und die Antriebswelle (zumindest rechts konnte ich sie sehen) dreht sich, wenn ein Gang eingelegt wird. Es findet aber keine Kraftübertragung auf dem letzten Stück - zum Rad/Reifen- statt. Kann das sein? - und vor allem auf beiden Seiten?

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.650
Re: Getriebe/Kupplung rutscht durch (Silver Shadow I, Baujahr 1075)
« Antwort #2 am: Di.03.Jul 2018/ 10:24:13 »
Moin,

kann sein, ja:

Schau mal ins Handbuch TSD 2476  section J4  rear hubs.

Dort ist ein Bild vom rear hub.
Wenn der dort aufgeführte Halbmondkeil (woodruff key) an Deinem Modell abgeschert ist, dreht die Welle leer,  nachdem die mit 500 Nm gesicherte Mutter, nach einiger Zeit, keinen ordentlichen Sitz mehr hat.

Da reicht es, wenn das auf einer Seite passiert, da Du über das Diff. einen Leerlauf an der der
Schadensseite gegenüberliegenden Seite erhältst, bleibt die Kiste dann stehen.



Stefan

Online cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.466
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Getriebe/Kupplung rutscht durch (Silver Shadow I, Baujahr 1075)
« Antwort #3 am: Do.12.Jul 2018/ 11:32:02 »
Es sind sogar 670 Nm, mit denen die die Mutter am Antriebsflansch an der Radnabe angezogen werden muss - passiert das nicht, muss der Halbmondkeil das ganze Antriebsdrehmoment halten, und das tut er nicht lange...

Er schert dann ab, und die beiden konischen Flächen von Antriebsflansch und Achsstummel verschweißen sich kalt mit den Resten vom Halbmondkeil - wir haben bisher keine Möglichkeit gefunden, auf solche Art beschädigte Teile zu reparieren. Noch gibt es Gebrauchtteile, aber allmählich werden die Schlacht-Shadows rar (und zu teuer).

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline Sergey

  • Full Member
  • Beiträge: 196
  • 1969 silver shadow 2 - door coupe
Re: Getriebe/Kupplung rutscht durch (Silver Shadow I, Baujahr 1075)
« Antwort #4 am: Fr.23.Okt 2020/ 12:44:06 »
Hallo Claus,
mir es ist auch passiert. Ich habe es repairiert in dem ich beschädigte Fläche zugeschweißt habe dan auf dem Drehbank abgedreht.
Es sind sogar 670 Nm, mit denen die die Mutter am Antriebsflansch an der Radnabe angezogen werden muss - passiert das nicht, muss der Halbmondkeil das ganze Antriebsdrehmoment halten, und das tut er nicht lange...

Er schert dann ab, und die beiden konischen Flächen von Antriebsflansch und Achsstummel verschweißen sich kalt mit den Resten vom Halbmondkeil - wir haben bisher keine Möglichkeit gefunden, auf solche Art beschädigte Teile zu reparieren. Noch gibt es Gebrauchtteile, aber allmählich werden die Schlacht-Shadows rar (und zu teuer).

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de

Offline Sergey

  • Full Member
  • Beiträge: 196
  • 1969 silver shadow 2 - door coupe
Re: Getriebe/Kupplung rutscht durch (Silver Shadow I, Baujahr 1075)
« Antwort #5 am: Fr.23.Okt 2020/ 12:49:14 »
Es rutschte bei mir durch nicht weil ich es zu schwach festgezogen habe, sondern weil ich die Fläche unglückliche Weise pulverbeschichtet hatte. Folge die Mutter hatte kein Halt und rutschte durch…
Also – auf keinen Fall Auflagefläche von der Mutter lackieren…

Es sind sogar 670 Nm, mit denen die die Mutter am Antriebsflansch an der Radnabe angezogen werden muss - passiert das nicht, muss der Halbmondkeil das ganze Antriebsdrehmoment halten, und das tut er nicht lange...

Er schert dann ab, und die beiden konischen Flächen von Antriebsflansch und Achsstummel verschweißen sich kalt mit den Resten vom Halbmondkeil - wir haben bisher keine Möglichkeit gefunden, auf solche Art beschädigte Teile zu reparieren. Noch gibt es Gebrauchtteile, aber allmählich werden die Schlacht-Shadows rar (und zu teuer).

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 785
    • meine Homepage
Re: Getriebe/Kupplung rutscht durch (Silver Shadow I, Baujahr 1075)
« Antwort #6 am: Fr.23.Okt 2020/ 13:33:06 »
630 NM! da brauchts einen gewaltigen Drehmomentschlüssel. Wie weit bist Du Sergey?
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline Sergey

  • Full Member
  • Beiträge: 196
  • 1969 silver shadow 2 - door coupe
Re: Getriebe/Kupplung rutscht durch (Silver Shadow I, Baujahr 1075)
« Antwort #7 am: Fr.23.Okt 2020/ 13:39:05 »
Fast fertig ... wie immer :-(
630 NM! da brauchts einen gewaltigen Drehmomentschlüssel. Wie weit bist Du Sergey?

Offline Sergey

  • Full Member
  • Beiträge: 196
  • 1969 silver shadow 2 - door coupe
Re: Getriebe/Kupplung rutscht durch (Silver Shadow I, Baujahr 1075)
« Antwort #8 am: Do.29.Okt 2020/ 13:26:27 »
Ein kleiner Beitrag zu dem, wie ich die Mutter festgezogen habe.
Die Haltevorrichtung für die Radnabe zum Festziehen  ist nicht so schwer selber zu herstellen.
Sie brauchen eine alte Felge drei große Schrauben und ein Wand ;-)
Die Unterschied bei dem Festziehen  zwischen pneumatischer Schlagschrauber (250-300 nM)  und dem , was ich gemacht habe ist sehr deutlich.
Nachdem ich die Mutter mit der Pistole befestig habe Nachziehen hat fast eine volle Umdrehung dazu gebracht.
Hätte ich es nicht getan wäre es mit Sicherheit wieder abgerissen.

630 NM! da brauchts einen gewaltigen Drehmomentschlüssel. Wie weit bist Du Sergey?

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.650
Re: Getriebe/Kupplung rutscht durch (Silver Shadow I, Baujahr 1075)
« Antwort #9 am: Do.29.Okt 2020/ 15:04:39 »
Hallo Sergey,
schick.

Ich habe das Hub einfach eingebaut und dann die Handbremse gezogen, ging auch.
Nachdem ich mir einen größeren 700 + Nm Drehmomentschlüssel besorgt habe ging es
sogar ganz easy, also ohne Hüpfen.
Das mit dem Hüpfen hatte ich zunächst auch so, allerdings auf der Werkbank,
war ein ziemliches Theater... .


Stefan

p.s.
-> so etwas wie Du es beim woodruff key im Hub gemacht hast, hatte ich mal an einem
    Dnepr Motor probiert, war aber nicht so zielführend, jedenfalls bei mir.

Offline Sergey

  • Full Member
  • Beiträge: 196
  • 1969 silver shadow 2 - door coupe
Re: Getriebe/Kupplung rutscht durch (Silver Shadow I, Baujahr 1075)
« Antwort #10 am: Do.29.Okt 2020/ 16:54:44 »
Hallo Stefan,
Dnepr wow! Wirklich ein Oldskool!
Ich bin vor 30 Jahre einen Ural gefahren ;-)
Mein Shadow steht in der Garage wo keine Hebebühne gibt... - deswegen separate Aufbau
Hallo Sergey,
schick.

Ich habe das Hub einfach eingebaut und dann die Handbremse gezogen, ging auch.
Nachdem ich mir einen größeren 700 + Nm Drehmomentschlüssel besorgt habe ging es
sogar ganz easy, also ohne Hüpfen.
Das mit dem Hüpfen hatte ich zunächst auch so, allerdings auf der Werkbank,
war ein ziemliches Theater... .


Stefan

p.s.
-> so etwas wie Du es beim woodruff key im Hub gemacht hast, hatte ich mal an einem
    Dnepr Motor probiert, war aber nicht so zielführend, jedenfalls bei mir.

Offline Sergey

  • Full Member
  • Beiträge: 196
  • 1969 silver shadow 2 - door coupe
Re: Getriebe/Kupplung rutscht durch (Silver Shadow I, Baujahr 1075)
« Antwort #11 am: Do.29.Okt 2020/ 16:57:20 »
Ein Junge der auf dem 120cm großen Hebel steht ist gerade 60 Kilo schwehr - dh. ca. 700nM
Hallo Sergey,
schick.

Ich habe das Hub einfach eingebaut und dann die Handbremse gezogen, ging auch.
Nachdem ich mir einen größeren 700 + Nm Drehmomentschlüssel besorgt habe ging es
sogar ganz easy, also ohne Hüpfen.
Das mit dem Hüpfen hatte ich zunächst auch so, allerdings auf der Werkbank,
war ein ziemliches Theater... .


Stefan

p.s.
-> so etwas wie Du es beim woodruff key im Hub gemacht hast, hatte ich mal an einem
    Dnepr Motor probiert, war aber nicht so zielführend, jedenfalls bei mir.

Online cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.466
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Getriebe/Kupplung rutscht durch (Silver Shadow I, Baujahr 1075)
« Antwort #12 am: Fr.30.Okt 2020/ 09:07:43 »
Wir haben ein langes Rohr an eine Felge geschweißt, damit sich sich nicht drehen kann; die Konstruktion steht auf dem Fußboden und ist leichter zu transportieren als eine Wand  :)

Unser Drehmomentschlüssel ist vermutlich aus Bundeswehrbeständen.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline Sergey

  • Full Member
  • Beiträge: 196
  • 1969 silver shadow 2 - door coupe
Re: Getriebe/Kupplung rutscht durch (Silver Shadow I, Baujahr 1075)
« Antwort #13 am: Mi.04.Nov 2020/ 10:27:23 »
Tatsächlich! Es passt nur rechts trotz der Bezeichnung „L“
Wir haben ein langes Rohr an eine Felge geschweißt, damit sich sich nicht drehen kann; die Konstruktion steht auf dem Fußboden und ist leichter zu transportieren als eine Wand  :)

Unser Drehmomentschlüssel ist vermutlich aus Bundeswehrbeständen.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de