Autor Thema: Fahrgestellnummer  (Gelesen 2831 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Emily2

  • Gast
Fahrgestellnummer
« am: Fr.20.Jan 2012/ 12:52:55 »
Hallo Leidensgenossen!
Wollte mich kurz vorstellen,da ich einige Zeit aus dem Forum raus war:Ich heiße Bruno Gelhart und komme aus Essen.Da wir uns eine neue Lady,SS II Bj.77 aus England zugelegt haben und diese kurz vorm eindeutschen steht,kam mir die Frage auf,die FGNr. ins Blech,in der Nähe des eigentlichen Typenschildes einzuschlagen.
Darf ich das und welche Größenbestimmungen gibt es bei den Buchstaben und Ziffern,wenn es welche gibt!?  ???
Über ein paar Antworten und Meinungen wäre ich Euch dankbar!
Gruß Bruno

Offline Tom B.

  • Sr. Member
  • Beiträge: 421
  • Bentley T1
Re: Fahrgestellnummer
« Antwort #1 am: Fr.20.Jan 2012/ 13:14:00 »
Hallo Bruno,

stellt sich die Frage warum Du die Nummer da noch einhämmern willst. Im Prinzip spricht nichts dagegen, Du kannst die Nummer auch auf den Kotflügel von außen einschlagen.  :) ;)

Außer auf der Plakette sitzt eine weitere Nummer noch auf einer Verstrebung im Motorraum, weiß aber nicht genau wo jetzt.

Meinst Du, das reicht dem TÜV Mann nicht? Dann würde ich ggf. vorher ihn fragen, wo er die Nummer haben möchte und in welcher Größe. Dann gibt es später kein Gemecker.

Grüße

Tom

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.355
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fahrgestellnummer
« Antwort #2 am: Fr.20.Jan 2012/ 13:41:53 »
Genau, die FG-Nr. (in einem aufgemalten gelben Rechteck) sitzt auf einem aufgeschweißten Blech auf der hinteren Strebe am rechten Federdom - das reicht dem TÜV.


Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Emily2

  • Gast
Re: Fahrgestellnummer
« Antwort #3 am: Fr.20.Jan 2012/ 17:53:57 »
 :D..mit dem Kotflügel ist ne gute Idee,den rechten ,oder dem linken? ???

Scherz beiseite,ich weiß das wir vor 2Jahren,beim SSII ,vorne im rechten Innenbereich,in der unmittelbaren Nähe ,der schon eingestanzten Nummer ,nochmal die FGN einstanzenließen(sah gruselig aus..nebenbei) .
Aber ihr habt Recht,bei unserer jetzigen Lady sind schon 2vorhanden,wofür eigentlich noch eine dritte.
Das mit dem vorher Fragen ist eine gute Idee,ich werde Euch berichten!
Vielen Dank für Eure Antworten!

Offline Torte

  • Jr. Member
  • Beiträge: 13
Re: Fahrgestellnummer
« Antwort #4 am: Sa.16.Nov 2019/ 11:53:22 »
Hallo,
Mein Name ist Thorsten.
Ich bin auch ein Neubesitzer von einer SS2 und war in der vorletzten Woche beim TÜV. Jetzt habe ich das Problem, dass die angeschweißte Plakette nicht akzeptiert wird.
Hat jemand einen Rat für mich?
Danke für eine Antwort.

Gruß
Thorsten
Rolls Royce Silver Shadow II
SRG34347

Offline Udinho

  • Board God
  • Beiträge: 3.156
  • El sentido común es el menos común de los sentidos
Re: Fahrgestellnummer
« Antwort #5 am: Sa.16.Nov 2019/ 20:47:20 »
Thorsten, stell doch mal ein Foto ein von dem, was der TÜV nicht akzeptieren will. Sonst reder wir echt um den Bart des Propheten.

Gruß - Udo
SSI SRH17687
TURBORL MCX35566
ContinentalR TCH53032

Offline Torte

  • Jr. Member
  • Beiträge: 13
Re: Fahrgestellnummer
« Antwort #6 am: So.17.Nov 2019/ 15:28:58 »
Hi,
Die Fotos von den Markierungen habe ich angehängt.
Danke für euer Feedback

Gruß
Thorsten
Rolls Royce Silver Shadow II
SRG34347

Offline Udinho

  • Board God
  • Beiträge: 3.156
  • El sentido común es el menos común de los sentidos
Re: Fahrgestellnummer
« Antwort #7 am: So.17.Nov 2019/ 18:17:52 »
Wenn das auf dem Foto das ist, was der TÜV nicht akzeptiert, geh zu einem anderen TÜV.

Das ist halt so. Ich sehe nicht, was da nicht stimmen sollte, das sieht bei unserem Shadow nicht anders aus

Gruß - Udo
SSI SRH17687
TURBORL MCX35566
ContinentalR TCH53032

Offline Torte

  • Jr. Member
  • Beiträge: 13
Re: Fahrgestellnummer
« Antwort #8 am: So.17.Nov 2019/ 18:21:01 »
Hallo Udo,
Jetzt bin ich erleichtert.
Danke dir
Schönen Sonntag.
Gruß
Thorsten
Rolls Royce Silver Shadow II
SRG34347

Offline Torte

  • Jr. Member
  • Beiträge: 13
Re: Fahrgestellnummer
« Antwort #9 am: Di.26.Nov 2019/ 20:40:09 »
Hallo,
Mein Auto wird immer noch vom TÜV abgelehnt.
Bei wem oder wo kann ich ein Zertifikat oder ein Gutachten für die Fahrgestellnummer erhalten?

Gruß
Thorsten
Rolls Royce Silver Shadow II
SRG34347

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.355
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fahrgestellnummer
« Antwort #10 am: Mi.27.Nov 2019/ 09:09:13 »
Das Problem ist, dass angenietete oder aufgeschweißte Schilder eigentlich nicht korrekt sind - die Nummer muss im Chassis oder der Karosserie eingeschlagen sein. Von 1955 bis 1980 waren es ab Werk aber aufgeschweißte Schilder am Rahmen bzw. an der Karosserie, die von fast allen Gutachtern akzeptiert werden.

Im Mustergutachten des TÜV Rheinland vom 21. März 1967 steht "Sitz der Fahrgestell-Nummer: Am vorderen rechten Radkasten eingeschlagen", dazu die Anmerkung "Die Original-Fahrgestell-Nummer befindet sich auf einem angenieteten Schild an der Spritzwand vorn links."

Das originale, aufgeschweißte Schild an der Domstrebe wird dabei fast immer als dem Gutachten genügend angesehen.

Vielleicht hilft ja der Verweis auf das Mustergutachten - sonst kann man nur entweder die Nummer einschlagen (was schwierig ist) oder die TÜV-Stelle wechseln.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline Torte

  • Jr. Member
  • Beiträge: 13
Re: Fahrgestellnummer
« Antwort #11 am: Do.28.Nov 2019/ 19:47:54 »
Hallo,
Danke für die Informationen.
Ich glaube, dass Sie das mit dem Schweißen haben die geschluckt, aber jetzt mögen die die Zeichen nicht.
Schaut euch mal bitte die Bilder an.
Wenn ihr einen Experten kennt, der diese beurteilen kann, wäre super.
Oder muss ich mich an GB wenden?

Danke

Gruß
Thorsten
Rolls Royce Silver Shadow II
SRG34347

Offline Torte

  • Jr. Member
  • Beiträge: 13
Re: Fahrgestellnummer
« Antwort #12 am: Do.28.Nov 2019/ 19:50:39 »
Hi,
Hier noch Bilder

Gruß
Thorsten
Rolls Royce Silver Shadow II
SRG34347

Offline Wraith39

  • Board God
  • Beiträge: 1.320
  • Honi soit qui mal y pense
Re: Fahrgestellnummer
« Antwort #13 am: Do.28.Nov 2019/ 23:38:16 »
Lieber Thorsten,
ich weiß jetzt nicht, wo das Problem ist: Die Nummer ist ganz klar SRG 34347, also ein Silver Shadow (S) als Rolls-Royce (R) für den amerikanischen Markt von 1978 (G), also linksgelenkt.
Nachschauen kann man das hier: https://rrsilvershadow.com/EMod/Chnr1.htm
Welche Zeichen meinst Du denn, die problematisch wären? Die Sternchen? Die Fahrgestellnummer (VIN) ist ziemlich klar, es gibt keine anderen oder weitere bei diesem Modell.
Beste Grüße,
Rudolf
SRH 21965

Offline Torte

  • Jr. Member
  • Beiträge: 13
Re: Fahrgestellnummer
« Antwort #14 am: Fr.29.Nov 2019/ 06:27:56 »
Hallo Rudolf,

Hier der 1:1 Wortlaut vom TÜV:
Sehr geehrter Hr. Siedler,
 
im Moment sehe ich das genauso wie der Kollege in Lörrach. Sie müssen bitte nachweisen warum eine neue Fahrgestellnummer eingeschweißt/eingeschlagen wurde.
 
Das Fahrzeug wurde ursprünglich für den Nordamerikanischen Markt gebaut, war dann irgendwann in Groß Britannien, dann in 2019 nach Bulgarien und ein paar Monate später nach Deutschland (Hamburg?).
Und irgendwann ist aus irgendeinen Grund eine Fahrgestellnummer nachträglich eingeschlagen wurden.
 
So lange das nicht nachgewiesen ist, können wir nichts machen.

So die Antwort.
Ich habe das Auto selber nach Bulgarien gebracht. Dort wurde dieses nicht verändert.


Gruß
Thorsten
Rolls Royce Silver Shadow II
SRG34347