Autor Thema: Arnage Servolenkung und Gaspedal  (Gelesen 164 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Captain

  • Full Member
  • Beiträge: 71
Arnage Servolenkung und Gaspedal
« am: Fr.20.Sep 2019/ 12:07:01 »
Arnage Servolenkung und Gaspedal.
Bei meiner langen Reise ist mir, wie auch schon früher, die Schwergangigkeit der Lenkung und des Gaspedals aufgefallen. Bis jetzt bin ich den Wagen selten und nicht sehr weit gefahren und habe den Umstand nicht soviel Wert beigemessen und es eher dem praktischen Zweck des Driverscar geschuldet.
Aber im Vergleich zu allen anderen Fahrzeugen in meinem Fuhrpark und auch früherer, fällt das deutlich auf und ist auf Langstrecke störend.
Das Gaspedal wird mit starken Rückzugsfedern richtung Leerlauf gedrückt, sodass ich gerne die Cruise Control verwende um die Geschwindigkeit gleichmäßig zu halten. Ansonsten braucht es Druck und Aufmerksamkeit damit der Fuß nicht nachgibt. Die Lenkung ist so schwergängig, dass aus engen Kehren heraus aktiv mit ausgelenkt werden muss. Ansonsten wäre die Rückstellung zu langsam.
Es macht den Eindruck, als würde sie hydraulisch gebremst, anstatt ordentlich zu unterstützen und die Betätigung zu erleichtern.
Es gibt keinerlei Geräusche, die Hydraulikflüssigkeit ist richtig gefüllt und es sind auch keine Lecks. Dreht man das Lenkrad nur langsam, ist die gängigkeit akzeptabel. Aber keineswegs leichtgängig wie im Jaguar. Ebenfalls Baujahr 1999 mit ZF Lenkung.
Hat jemand Erfahrung mit Arnage? Und im Vergleich zu anderen?

Grüße aus Österreich
Roman

Offline Ben Trovato

  • Full Member
  • Beiträge: 131
Re: Arnage Servolenkung und Gaspedal
« Antwort #1 am: Di.08.Okt 2019/ 23:38:49 »
Hallo Roman,

mein Arnage Red Label verhält sich nicht so, wie Du es beschreibst.
Aber er hat auch gerade erst etwas über 10.000 km gefahren.

Grüße aus dem hohen Norden Deutschlands!

Ben
RRCornicheIV 95, SS79,
ContinentalConvert92, CornicheCoupe78, T2 80, ContinentalGT, ArnageRedL

Offline Ben Trovato

  • Full Member
  • Beiträge: 131
Re: Arnage Servolenkung und Gaspedal
« Antwort #2 am: Di.08.Okt 2019/ 23:41:06 »
Hallo Roman,

Habe auch noch Jaguare und Daimler Double Six aus 1992.
In der Tat sind sie leichter bedienbar!

Ben
RRCornicheIV 95, SS79,
ContinentalConvert92, CornicheCoupe78, T2 80, ContinentalGT, ArnageRedL

Offline Captain

  • Full Member
  • Beiträge: 71
Re: Arnage Servolenkung und Gaspedal
« Antwort #3 am: Do.10.Okt 2019/ 14:28:26 »
Nun vielleicht bekomme ich irgendwann die Möglichkeit einen anderen zu probieren. Genügt mir schon am Stand bei laufendem Motor. Mal sehen, sicher gibt's Unterschiede zum späteren Modell aus VW Herrschaft. So einer steht bei uns in der Nähe bei einem Händler. Nur ist das dann auch nicht so aussagekräftig. Jedenfalls hat meiner eine Lenkung von Adwest, zu der kein Kabel hinführt um tempoabhängige Unterstützung zu haben. Laut Teileliste sollte er es jedoch.
Danke für eure Infos.
Roman

Offline Gtmotorworks

  • Newbie
  • Beiträge: 3
Re: Arnage Servolenkung und Gaspedal
« Antwort #4 am: Mo.14.Okt 2019/ 08:21:06 »
Ich würde das Fahrzeug mal vorne aufbocken und schauen ob die Kugelköpfe in Ordnung sind. Es kann ja ein rein mechanischen Grund haben. Die Rückstellung des Rades hat mit der Einstellung des spurdiferenzwinkel zu tun. Ich würde die Achse einstellen lassen. Das Gasgestänge ist wohl falsch eingebaut. Man kann die Drosselklappen Züge verwechseln.