Ihr Banner könnte hier stehen
Wenn Sie bei uns ein Banner schalten möchten, so wenden Sie sich an den Betreiber des Forum

Autor Thema: Traumwagen gefunden?  (Gelesen 237 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Santosh

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Traumwagen gefunden?
« am: Di.10.Sep 2019/ 08:33:29 »
Hallo,

ich meine einen Traumwagen für mich gefunden zu haben :
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=281292634&lang=de&utm_source=DirectMail&utm_medium=textlink&utm_campaign=Recommend_DES

Was sollte ich beachten bei diesem Angebot?
Zu meiner Person, ich bin 67,  fahre einige Oldis ('56 Corvette C1, Studebaker Golden Hawk, Jaguar xk 140 DHC ...) und suche einen problemlosen, schönen Wagen neben einem Audi A4 Allroad für einige wenige Langstreckenfahrten bzw. Urlaube. Wenn ich mir dazu restaurierte Youngtimer anschaue , dann lande ich meistens bei Mercedes und die sind dann nicht gerade etwas besonderes.
Nun kenne ich mich mit Bentley überhaupt nicht aus, mein noch junger Sohn schwärmte davon und so wurde ich aufmerksam.
Danke für euer Interesse und vielleicht den einen oder anderen Motivationsschub.

Grüße
Walter
Männer werden nicht älter, nur ihre Spielzeuge teurer

Offline pfl

  • Full Member
  • Beiträge: 134
Re: Traumwagen gefunden?
« Antwort #1 am: Mi.11.Sep 2019/ 13:33:09 »
Hallo Walter,
leider keine Erfahrung mit modernen Bentleys aber ein paar Gedanken dazu:

Das Auto sieht nach einem gepflegten 3. oder 4. Auto aus. Preis ist ok, aber etwas auf der höheren Seite. Wichtig is dass alle Services nachweislich gemacht wurden aber das nehme ich hier als gegeben an. Die Fahrzeuge sind eine VW Entwicklung was die Technik angeht. Von der Ingenieursleistung sicherlich up to date und problemarm. Allerdings must Du Dir darüber klar sein, dass an diesen Fahrzeugen eigentlich nichts mehr selbst gemacht werden kann. Der Messgerätepark zur Fehlersuche findet sich fast ausschließlich in Händen von Vertragswerkstätten. Selbst ein kleiner Service erreicht so schnell hohe Werte. Ersatzteile gibt es nur beschränkt secondhand (noch werden nur wenig Exemplare geschlachtet) und bei den Verschleißteilen ist auch kaum etwas in der Nachfertigung - also Teilepreise ebenfalls sehr hoch.

Wenn Dich das nicht abstößt und die Fahrleistungen per Jahr überschaubar bleiben ist es sicherlich ein tolles Auto, wenngleich mit hohen Unterhaltskosten. Ein großer Mercedes wird aber auch nicht wesentlich billiger sein.

happy hunting
Peter
B371BR Bentley S2 1960

Offline Santosh

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Re: Traumwagen gefunden?
« Antwort #2 am: Mi.11.Sep 2019/ 21:58:43 »
Danke für deine Antwort Peter,

zwei Seelen nagen da in mir, ich mag eigentlich Oldis und bastele ganz gerne auch daran - allerdings eher kosmetisch oder nur "kleinere Mechanik" - und ich möchte auf der anderen Seite aber auch mal 500 km fahren können, ohne eine Panne befürchten zu müssen. Nun hatte ich noch keinen komfortablen Oldi, in dem auch längere Strecken wirklich Spaß machen.
Bleibt der Gedanke bei euch, dass der ADAC immer mitfährt? Oder gibt es doch auch einige unter euch, die nicht immer mal wieder Hilfe in Anspruch nehmen mussten?
Oder anders gefragt : bleibt ein gut gepflegter RR/Bentley nur selten mal liegen?

Schöne Grüße
Walter




Männer werden nicht älter, nur ihre Spielzeuge teurer

Offline pfl

  • Full Member
  • Beiträge: 134
Re: Traumwagen gefunden?
« Antwort #3 am: Do.12.Sep 2019/ 10:17:27 »
Hallo Walter,

wenn ein Oldi, egal welches Baujahr mal durchrepariert ist sind Ausfälle extrem selten.
Das gilt für meine Autos (alle so aus den 60-er) aber auch z.B. für die Fahrzeuge bei Freunden.
Wir haben dieses Jahr, immer so mit 8-10 Fahzeugen z.B. 4 Touren gemacht, alle zwischen 500 und 800km - bei keinem Auto Ausfälle.

Die Sorge mit dem ADAC muss man eigentlich nicht haben. Ein gut und regelmäßig  gewarteter und mit Sachverstand technisch aufbereiteter Oldi ist kein Problem.

Was den GTC angeht:
Der ist rund 5000 km pro Jahr gefahren. Wenn der nicht gerade einige Jahre gestanden ist und in der regelmäßigen Wartung war kann ich hier keine Probleme sehen. Falls aber in den 11 Jahren lange Standzeiten zu verzeichnen sind so mag ein wenig Aufwand erforderlich sein um ein absolut zuverlässiges Fehrzueg zu erreichen. Stehen mögen die Autos alle gar nicht.

Grüße
Peter
B371BR Bentley S2 1960

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 517
    • meine Homepage
Re: Traumwagen gefunden?
« Antwort #4 am: Do.12.Sep 2019/ 11:09:12 »
Kurzgutachten: Tolles Auto mit sehr hohen Wartungskosten.  ;D

Bei einer großen Inspektion ohne Probleme sind schon mal 4.000 Euro fällig. Bei Reparaturen wirds deftig, das Teil ist derart verbaut, dass man kaum irgendwo drankommt, die Elektronik entspricht in etwa der eines Kampfjets. Ein Bekannter hatte einen Motorschaden, er war mit über 40K€ dabei.
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline Wraith39

  • Board God
  • Beiträge: 1.285
  • Honi soit qui mal y pense
Re: Traumwagen gefunden?
« Antwort #5 am: Do.12.Sep 2019/ 19:21:20 »
Ich bin ebenfalls der Ansicht, dass ein gut gewarteter "echter" RR/B im laufenden Betrieb auch auf weite Strecken hin keine Probleme mach. Dafür waren unsere Fahrzeuge ja bekannt und berühmt.
Natürlich heißt das nicht, dass nicht doch schon mal eine Kleinigkeit (Lämpchen etc.) ausfallen kann, aber wenn man einen ordentlich gewarteten Shadow hat, passiert einem eigentlich nichts. Ich bin jetzt mit "Emma" schon 6 mal auf der Insel gewesen und hatte keine Ausfälle.
Sie blieb überhaupt nur zweimal stehen
1) durch glibberiges Benzin in der Schwimmerkammer an einem sehr kalten Tag (es gab vorher Warnzeichen, die ich übersehen habe, das hätte also nicht passieren müssen)
2) durch eine VON MIR falsch angezogene Schraube am Starter-Magnetschalter
That's it - in nunmehr sieben Jahren.
Soweit mein Erfahrungsbericht.
Liebe Grüße,
Rudolf

SRH 21965

Offline Odin

  • Board God
  • Beiträge: 4.706
  • Die dicke Kuh
Re: Traumwagen gefunden?
« Antwort #6 am: Do.12.Sep 2019/ 20:35:15 »
Oder anders gefragt : bleibt ein gut gepflegter RR/Bentley nur selten mal liegen?

Hallo Walter,

auch ein gut gewarteter Oldtimer-RR bleibt mal liegen, kann aber mit ein wenig Sachverstand wieder flott gemacht werden. Ich hatte in den letzten 10 Jahren ein paar Ausfälle, mußte aber nie den ADAC rufen.

Um so jünger das Fahrzeug, desto schwieriger wird Wartung und Reparatur. Bei Deinem Objekt der Begierde kann man vermutlich so gut wie gar nichts mehr selber machen. Aber Spaß kann man damit sicher trotzdem haben. Wenn die laufenden Kosten für Dich akzeptabel sind, dann mal los.  :)

Gespannt

Michael

Silver Cloud I (1958)

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.289
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Traumwagen gefunden?
« Antwort #7 am: Fr.13.Sep 2019/ 21:39:25 »
Unser Kunde aus Neuseeland, dem wir für sein 1974er Corniche Two Door Saloon (vulgo: Coupè) Speichenräder verkauft haben (siehe mein Beitrag dazu), hat mit dem Fahrzeug seit dem Kauf vor etwas über einem Jahr bereits fast 20.000 Meilen zurückgelegt - zuletzt war er damit auf Korsika, da gab es ein Überhitzungsproblem, das ihm die Sicherheitspellets aus dem Thermostaten entfernt hat (seine Rückfahrt hat das aber offenbar nicht beeinträchtigt). Hier hat er dann einen Tauschkühler, einen neuen Thermostaten und ein paar Kleinigkeiten bekommen und ist z.Zt. via Amsterdam und Paris auf dem Weg nach Südfrankreich.

Es waren und sind wunderbare Reiseautos - auch Cloud/S und Shadow & Co. - und man muss die nicht langsam fahren (unser Kunde strebt eine Reisegeschwindigkeit von 90 MPH an).

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 517
    • meine Homepage
Re: Traumwagen gefunden?
« Antwort #8 am: Sa.14.Sep 2019/ 11:09:55 »
Wir haben mit unserer Corniche DHC in 2 Jahren ebenfalls 9.000 störungsfreie und genussreiche Kilometer zurückgelegt. Der Wagen ist komplett durchrestauriert, wir haben volles Vertrauen. Kleinigkeiten sind allerdings immer zu machen, nahezu alle konnte ich selbst beheben, im Stich gelassen hat er uns nie. Zu bemängeln habe ich das in Teilbereichen absolute Overengeneering, man glaubt, dass hier einige Entwickler ihren Spieltrieb ausgelassen haben. Den Begriff "geniale Einfachheit" kann man da auf nichts anwenden.
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)