Autor Thema: für Frankophile - ohne Umweltplakette wird's teuer Frankreich  (Gelesen 1456 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Udinho

  • Board God
  • Beiträge: 3.221
  • El sentido común es el menos común de los sentidos
Frankreich hat viele Umweltzonen, temporäre wie permanente. Die permanenten dürfen nur mit der entsprechenden Plakette befahren werden. Wenn Alarm geblasen wird, gilt das auch für die temporären Zonen. Die meisten Umweltzonen sind temporär. Aber wenn Alarm ist, muß die Plakette an der Scheibe kleben (in den permanenten sowieso), oder man darf sich nicht erwischen lassen. Erwischen lassen wird teuer, erstens wegen der hohen Strafzahlung, und zweitens, weil eine Weiterfahrt untersagt wird. Abschleppen zu einem spontan zu findenden Hotel nebst Hotelkosten bis zum Ende des Alarms gehen heftig ins Geld. Wildes Campen am Straßenrand bis zum Alarmende würde im übrigen auch geahndet.

Die Plakette bekommen aber nur Fahrzeuge mit mindenstens Euro 2, die außerdem nach dem 31.12.1996 erstmals zugelassen wurden. Unser ContinentalR ist am 1.8.1995 in England erstmals zugelassen. Das Auto ist heute in Deutschland zugelassen und hat Euro 2. Wäre das Auto nach dem 31.12.1996 zugelassen, bekäme es in Frankreich grundsätzlich die grüne Plakette 3. Unser ContiR hat Zytek, abgastechnisch ist das Auto identisch mit den Fahrzeugen des Modelljahrs 97, die nach dem 31.12.1996 zugelassen wurden. Pech gehabt. Watt nu? Unser Weg von und nach TF führt in Frankreich immer durch etliche dieser temporären (immer gleich departementweiten) Zonen. Auch wenn das überhaupt keinen Sinn macht, den Autos von vor dem 1.1.97 das Fahren zu verbieten, weil deren Nichtfahren angesichts der Zahl der am Verkehr teilnehmenden mehr als 20 Jahre alten Autos mit Sicherheit keinen meßtechnisch feststellbaren Einfluß auf die Luftqualität hat und daher blinder politischer Aktionismus ist - es ist verboten und wird sauteuer, wenn man sich nicht dran hält.

Ich denke, diese Plakettenfrage stellt sich auch für andere etwas frankophile Forumsteilnehmer, die mit ihrem Bentley oder RR nach Frankreich fahren, wenn das Auto vor dem 1.1.97 erstmals zugelassen wurde, zumal alle TurboR und Spirits und Spurs pp Modelljahr 96, die noch in 95 zugelassen wurden, auch betroffen sind. Was also tun?

Ich habe einfach diese gelbe Plakette 3, die grundsätzlich alle Fahrzeuge mit Euro 2 bekommen, wenn sie denn vor dem Stichtag erstmals zugelassen wurden, auf der Website des Minstère de la Transition Ecologique et Solidaire beantragt mit der Begründung, daß dieses Auto Modelljahr 96 und abgastechnisch identisch ist mit allen entsprechenden Fahrzeugen des Modeljahrs 97, die nach dem 1.1.97 erstmals zugelassen wurden. Kostete 4,21 €. Das war's mir wert, einfach rauszubekommen, wie die auf den Antrag reagieren.

Drei Tage später kam die Email mit der Nachricht, na? Welcher wohl? - Plakette erteilt! Abbildung der Plakette mit dem Autokennzeichen beigefügt, Versand sofort. Hurrah! Bei unseren häufigen Fahrten durch Frankreich sind wir irgendwann bestimmt mal bei so einem Alarm unterwegs. Der größte Teil des Weges von Figueres (spanisch-französische Grenze) in die Schweiz z.B. oder ins Elsaß führt durch solche Zonen, und wenn's der Teufel will, erwischt es uns. Auf der Antlantikseite sieht's nicht besser aus, das ganze Departement Gironde (Bordeaux und umzu) sind uns im Weg. Und nach Straßburg, Grenoble oder Paris dürfen wir jetzt auch wieder, dort gelten permanente Fahrverbotszonen.

Wer also gerne in Frankreich unterwegs ist, sollte sich diese Plakette besorgen. Wenn die Erstzulassung des Autos vor dem 1.1.97 liegt, braucht es eine gute Begründung - bei mir hat sie gewirkt. Der Antrag wird hier https://www.certificat-air.gouv.fr/demande beim Service de délivrance des Certificats Qualité de l'Air gestellt, die Seite ist auch in ausgezeichnetem Deutsch erreichbar.

Es gibt übrigens eine App namens "Green Zones", da wird immer tagesaktuell der Alarmzustand in den diversen Umweltzonen aufgelistet. Kann mir jetzt mit der gelben Plakette in Frankreich egal sein, ist aber gleichwohl interessant.

Gruß - Udo
SSI SRH17687
TURBORL MCX35566
ContinentalR TCH53032

Offline Gert

  • Board God
  • Beiträge: 1.419
    • Gert`s HP
Re: für Frankophile - ohne Umweltplakette wird's teuer Frankreich
« Antwort #1 am: Mi.23.Jan 2019/ 16:27:21 »
Gilt das auch für Autos mit nen "H" rechts im Kennzeichen?
In Deutschland darf man damit immer und überall fahren :)
LRE23184 16 Jahre rumgestanden und ich muß es ausbaden

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.640
Re: für Frankophile - ohne Umweltplakette wird's teuer Frankreich
« Antwort #2 am: Mi.23.Jan 2019/ 16:52:35 »
 Hallo Gert,

beim ADAC kann man sich für West-Europa diesbezüglich schlau machen,
die haben für so was eine Info Seite.

Falls Du in Franz-Land, mit einer H-Möhre schadlos bleibend in die Tabu-Zonen möchtest,
benötigst Du ein Diplomatenausweis (Rep. Moldau, o.ä. ... 8)) oder aber Du lässt
Dir das von den Franzmannen als Sammlungsfahrzeug beglaubigen, wie das dann mit
der Zulassungsgegebenheit ist,                                     muss ich nicht wissen.

Stefan

Offline Gert

  • Board God
  • Beiträge: 1.419
    • Gert`s HP
Re: für Frankophile - ohne Umweltplakette wird's teuer Frankreich
« Antwort #3 am: Mi.23.Jan 2019/ 17:05:46 »
Ok, dann fahr ich da nicht mehr hin ::)
LRE23184 16 Jahre rumgestanden und ich muß es ausbaden

Offline Udinho

  • Board God
  • Beiträge: 3.221
  • El sentido común es el menos común de los sentidos
Re: für Frankophile - ohne Umweltplakette wird's teuer Frankreich
« Antwort #4 am: Mi.23.Jan 2019/ 19:26:54 »
Auf der Website des ADAC steht, daß ausländische Oldtimer derzeit keine Sonderbehandlung erhalten. Sie können aber an der von mir genannten Stelle eine Ausnahmegenehmigung beantragen. Ob sie die dann bekommen, steht in den Sternen. Möglicherweise sind die ja gar nicht so pingelig, wie die Vorschrift es befürchten läßt. Ich habe ja auch eine Ausnahmegenehmigung bekommen für den Conti.

Gruß - Udo
SSI SRH17687
TURBORL MCX35566
ContinentalR TCH53032

Offline Captain_Slow

  • Full Member
  • Beiträge: 60
Re: für Frankophile - ohne Umweltplakette wird's teuer Frankreich
« Antwort #5 am: Fr.25.Jan 2019/ 09:35:56 »
Du schreibst ein mal grüne Plakette 3 und ein mal gelbe Plakette 3 ... aber wenn ich google ist die Plakette 3 orange ??? Dass man eine Ausnahme bekommt für Fahrzeuge mit Euro 2 vor 1997 ist richtig.

Offline Udinho

  • Board God
  • Beiträge: 3.221
  • El sentido común es el menos común de los sentidos
Re: für Frankophile - ohne Umweltplakette wird's teuer Frankreich
« Antwort #6 am: Fr.25.Jan 2019/ 10:19:08 »
Du hast Recht, ist mir auch aufgefallen. Aber nach Ablauf einer halben Stunde kann man ja nichts mehr ändern.

Anfangs dachte ich einfach an "grün" wegen Umwelt und habe insofern von der grünen Plakette gesprochen. Dann fiel mir die Mißverständlichkeit auf, so daß ich ein "grün" in "gelb" verwandelt habe, das andere "grün" habe ich vergessen, danach war's zu spät.

Die Plakette hat die Farbe wie abgebildet. Ich habe das für gelb gehalten. Aber meine An-Sicht ist nicht maßgeblich, ich bin Daltoniker.

Gruß - Udo
SSI SRH17687
TURBORL MCX35566
ContinentalR TCH53032

Offline Captain_Slow

  • Full Member
  • Beiträge: 60
Re: für Frankophile - ohne Umweltplakette wird's teuer Frankreich
« Antwort #7 am: Fr.25.Jan 2019/ 16:23:44 »
Mit orange kenne ich mich ja aus als Holländer ;)

Es war etwas verwirrend, weil es die andere Farben auch gibt in Frankreich. Aber Stufe 3 sollte richtig sein.

Offline Greypoupon

  • Full Member
  • Beiträge: 117
Re: für Frankophile - ohne Umweltplakette wird's teuer Frankreich
« Antwort #8 am: Mo.28.Jan 2019/ 13:19:45 »
Hallo,

in folgenden Städten sind diese vignette für dieses Jahr eingeführt worden:  Toulouse,Annecy ,Paris, Lille, Lyon, Grenoble und Strasbourg. Wenn man ohne ertappt wird (was mangels personal sowieso unwahrscheinlich ist) kostet es 68,- eur. Man wird auch nicht am weiterfahren gehindert sondern muss halt die Umweltzone verlassen.

Gruss

Gregor
Silver Spur II Bj.90 SCAZN02A2LCX33157

Offline Udinho

  • Board God
  • Beiträge: 3.221
  • El sentido común es el menos común de los sentidos
Re: für Frankophile - ohne Umweltplakette wird's teuer Frankreich
« Antwort #9 am: Di.29.Jan 2019/ 10:30:43 »
Lieber Gregor, ganz so einfach, wie Du das darstellst, ist das nach den Vorgaben der Franzosen nicht. Man kann sehr wohl an der Weiterfahrt gehindert werden. "... bedeutet, dass zuvor einfahrberechtigte Vignettenkategorien plötzlich nicht mehr einfahren dürfen und hohe Strafen sowie ein Stopp der Weiterfahrt ausgesprochen werden können" - nachzulesen auf der Seite von Crit'Air https://www.crit-air.fr/  Ich neige da eher zur Vorsicht als zu verharmlosenden Hinweisen.

Der "Preis" stimmt mit 68 Euro, aber jetzt plus Bearbeitungsgebühren, derzeit in Paris z.B. 35 Euro, in den Departements kann das abweichen. Bei Nichtzahlung innerhalb von 45 Tagen werden daraus 180 Euro. Und es wird vollstreckt. Vollsteckung erfolgt eigentlich immer, da der Betrag (Strafe plus Gebühren) den Grenzwert von 70 Euro immer übersteigt. Das kann gelegentlich dauern. Ich habe schon nach Ablauf fast eines halben Jahres in TF einen französischen Bescheid über Strafe für zu schnelles Fahren erhalten.

Grenoble, Straßburg, Lyon sind schon seit Jahren (2015 bzw. 2016 bzw. 2017, letztere z.B. konkret seit 28. April) permanente Zonen (ZCR)! Da muß man immer die Plakette haben, nicht nur, wenn Alarm ist. Speziell bei Alarm sind ganze Departments (ZPA) betroffen. Allerdings gibt es selten so weiten Alarm, weil dafür mehrere Tage hintereinander Werte überschritten werden müssen. Aber es werden immer mehr Zonen. Und dazu kommen noch die ZPAds, das sind Zonen, in denen die Präfektur regional und zeitlich wechselnde Fahrverbote ausspricht mit nur 24 Stunden Vorlauf. Viel Spaß, wenn Du davon erwischt wirst. Infos dazu gibt es in der genannten App, aber ob die immer aktuell genug ist, weiß der Geier.

Und daß nicht kontrolliert wird, würde ich lieber nicht einkalkulieren. Wir sind auf der Autobahn brav mit etwas mehr als 130 Sachen gefahren, als auf einmal wiederholt neben uns eine blauer Renault Alpine fuhr, mal etwas vor uns, mal auf gleicher Höhe, dann einen Tick zurückgesetzt, immer schauten sie zu uns rein. Dann fuhren sie plötzlich vor uns, und die Leuchtschrift "suivez s'il vous plaît" (oder so) ging an. Sie führten uns ein ganzes Stückweit weg von der Autobahn auf einen großen Parkplatz und kamen zu uns. Was wollten sie? Was wir da an der Windschutzscheibe hätten, wollten sie wissen. Eine Kamera hatten wir da. In England gibt's sogar Versicherungsrabatt, wenn man so was hat. In Frankreich ist es jedenfalls nicht verboten, so was zu haben. Gegen die Kamera hatten sie auch nichts. Aber das Dingen sieht aus exakt wie das Modell eines bestimmten Radarwarners, sie zeigten uns das Gerät in ihrer Katalogsammlung von Radarwarnern. Zum Verwechseln ähnlich, als würde der Radarwarner in das exakt gleiche Gehäuse eingebaut wie unsere Kamera. Nach Prüfung unserer Kamera durften wir uns den Weg zurück zur Autobahn suchen.

Also Vorsicht mit "wird nicht kontrolliert" oder "Kontrolle unwahrscheinlich". Gerade bei den unwissenden ausländischen Urlaubern werden Kontrollen jeglicher Art stets eine gute Erfolsquote bescheren. Besonders bei der Plakette wie bei Radarwarnen würde ich mich nicht darauf verlassen, daß nicht kontrolliert wird. Mit der Plakette sind wir jetzt auf der sicheren Seite, auch bei den ZPAds. Uns flattert kein Foto ins Haus, wo unser Auto ohne Plakette in Grenoble oder Straßburg abgebildet und zur Zahlung der Strafe aufgefordert wird. 4,21 Euro für die Plakette sind erheblich günstiger.

Aber ich bin ja vielleicht nur ein Angsthase.

Gruß - Udo
« Letzte Änderung: Di.29.Jan 2019/ 10:40:33 von Udinho »
SSI SRH17687
TURBORL MCX35566
ContinentalR TCH53032

Offline Greypoupon

  • Full Member
  • Beiträge: 117
Re: für Frankophile - ohne Umweltplakette wird's teuer Frankreich
« Antwort #10 am: Do.31.Jan 2019/ 21:06:30 »
Hallo Udo,

nein mit Angsthase hat das nichts zu tun, es ist leider wirklich so, das unsere Ordnungshüter sich gerne über ausländische Autofahrer hermachen weil sie da auf kaum Gegenwehr stossen. Einen grossen Respekt haben die bei uns noch nie genossen und jetzt nachdem was die sich gegen die protestierende Bevölkerung geleistet haben sind sie sowieso komplett unten durch, 80% der fest instalierten Radars sind mittlerweile zerstört, hat auch gewisse Vorteile 8).

Gruss

Gregor
Silver Spur II Bj.90 SCAZN02A2LCX33157

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 736
    • meine Homepage
Re: für Frankophile - ohne Umweltplakette wird's teuer Frankreich
« Antwort #11 am: Do.31.Jan 2019/ 22:05:00 »
Mich juckt es recht wenig, ich bin zwar sehr oft in Frankreich, meide aber große Städte. 8)
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)