Autor Thema: Phantom von 2005-so steht er technisch nach 13 Jahren da  (Gelesen 414 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline lordpeter

  • Jr. Member
  • Beiträge: 19
 Habe das gerade bei YouTube gefunden. So steht ein 2005 Phantom also technisch nach 13 Jahren da.
Einiges ist natürlich normaler Verschleiß. Aber einiges davon dürfte beim Rolls-Royce meiner Meinung nach nicht sein. Was meint ihr ?

https://youtu.be/VM_RddsAdz4

Offline Jay BlueSky

  • Full Member
  • Beiträge: 104
  • es ist ein Privileg ...
    • Villa Bel Air
Re: Phantom von 2005-so steht er technisch nach 13 Jahren da
« Antwort #1 am: Mo.06.Aug 2018/ 10:06:02 »
Interessant zu sehen - danke für den LINK.

Grundsätzlich sind meine Erfahrungen mit den ÜSA (Südstaaten) so, dass man da eher "Verbraucher" ist und ich denke, dass RR auch als BMW/RR sicher erheblichen Wert auf regelmässige Wartung legt. Zudem ist es der günstigste RR Phantom in den USA und das ist wohl nicht ohne Grund so. Wenn man den Bericht sieht (und den Bericht vorher), kann man deutlich sehen, dass dieses Fahrzeug nicht geliebt wurde. Überall sind erhebliche Kratzer, Gebrauchsspuren und es wurde offensichtlich nicht besonders pfleglich mit ihr umgegangen.

An verschiedenen Stellen wurde hier im Forum (auch in anderen Foren) schon darauf hingewiesen, dass es sich bei den aktuellen RR halt eher um BMW Fahrzeuge handelt (natürlich mit einem grossen Namen) und dass man mit einem 7er BMW besser (und günstiger) aufgehoben ist.

Interessant wäre jetzt mal ein gutes, gepflegtes und normal behandeltes Exemplar von 2005 zu sehen.

Wir persönlich hadern jedes Mal, wenn wir drüben in Florida sind, mit uns, ob wir einen schönen Silver Shadow II als daily driver kaufen sollen - offen gesagt, habe ich vor allem Angst davor, dass man, zumindest in unserer Gegend, niemand finden kann, der mit der Technik umgehen kann und Wartung und Reparaturen vornehmen .... möglicherweise ist das bei modernen BMW/RR auch so?
SRX21961

Offline Gert

  • Board God
  • Beiträge: 1.381
    • Gert`s HP
Re: Phantom von 2005-so steht er technisch nach 13 Jahren da
« Antwort #2 am: Mo.06.Aug 2018/ 18:02:07 »
Alte echte Mechaniker gibs überall.
Fernseh/ IT-Techniker im Bereich Auto sind selten ohne Reparaturanleitung, Laptop und Schaltbild hilfreich.

Deshalb nimm nen Shadow.
LRE23184 16 Jahre rumgestanden und ich muß es ausbaden

Offline Jay BlueSky

  • Full Member
  • Beiträge: 104
  • es ist ein Privileg ...
    • Villa Bel Air
Re: Phantom von 2005-so steht er technisch nach 13 Jahren da
« Antwort #3 am: Mo.06.Aug 2018/ 19:05:37 »
Gert .... sehr richtig!!! Allerdings hatte ich das nicht so verstanden, als wäre ein Kauf geplant? ich dachte es geht da eher um die Unterschiede zwischen unseren herrlichen Fahrzeugen und den modernen Produkten ;-)
SRX21961

Offline Gert

  • Board God
  • Beiträge: 1.381
    • Gert`s HP
Re: Phantom von 2005-so steht er technisch nach 13 Jahren da
« Antwort #4 am: Mo.06.Aug 2018/ 21:40:30 »
Die modernen Producte (Andere Hersteller) repariere ich jeden Tag.
Wenn ich mit den Rolls auf der Arbeit bin ;D ;D ;D
Wie oft fragen mich Kunden, ob ich sie damit mal eben zur Arbeit oder Nachhause fahren kann 8)
LRE23184 16 Jahre rumgestanden und ich muß es ausbaden

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.393
Re: Phantom von 2005-so steht er technisch nach 13 Jahren da
« Antwort #5 am: Di.07.Aug 2018/ 13:40:18 »
Moin,
in meinen Augen,
mit meinen Worten.

So ganz das technische Vollbild eines 2005er Phanti wurde mir da nicht offengelegt.
Ohne Historie des Fahrzeugs lässt sich bei den genannten Marginalia auch nicht wirklich
auf weitere Vertreter dieser Baureihe, in nutzbringender Weise, schließen.

Der gezahlte Preis, gemessen an der Marktlage?

Hier gilt wohl, was immer gilt... .

Ich würde mir eher Gedanken über die Teileversorgung dieses NICHT-Volumenmodelles machen.
So im Überfluß stehen, und werden stehen, verwertbare Ge-Verbraucht-Fahrzeuge dieser Klasse
nicht in der Landschaft, so zum windfall-profit-pflücken,  rum.

Der Blick schweift in die Zukunft, auf den ersten Mitforisten, der hier die Hose runterlässt,
lassen muss,
und seinen Phanti seven gleich öffentlich mitentkleidet. 8)


Stefan




Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 434
    • meine Homepage
Re: Phantom von 2005-so steht er technisch nach 13 Jahren da
« Antwort #6 am: Di.07.Aug 2018/ 15:22:37 »
Phantom und Co sind  Autos für reiche Leute, ebenfalls was die Kosten der Wartung betrifftdie immer deutlich 5stellig kostet. Das bleibt so, bzw. wird noch viel teurer wenn die Autos einige Jahre auf dem Buckel haben und relativ wenig gebraucht kosten. Nach der ersten Hand (bei der der Verkäufer mal schnell 200.000 Euro verlor, was ihn nicht juckte weil er es wusste) werden die Teile i.d.R schlecht gewartet.

Mal z.B. ein Bugatti Veyron, hier kostet ein Ölwechsel mal um die schlanke 20 Mille, das Teil hat allein 16 Ölablassschrauben, an die alle heranzukommen dauert schon dutzende von Stunden.

Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.393
Re: Phantom von 2005-so steht er technisch nach 13 Jahren da
« Antwort #7 am: Di.07.Aug 2018/ 15:42:11 »
Gerd,
Du schreibst es doch quasi selber.

Es wird die schlecht gewarteten Phantiseven geben und die wird sich auch irgendwann ein
Phanti-seven-fan boy,  unter Umgehung jeder Vernunft, zu einem scheinbaren Schnäppchenpreis
an den Hals hängen, weil er es eben für das Ultimative hält.
Dann wird der Stein aber schnell sehr schwer... ,
and the thrill is gone.
So wie immer eben. :)

Ob die "gut" gewarteten in Zukunft einen sinnvollen Preis erzielen glaub ich eher nicht.
Die sind dann erst mal in der Abstiegsrunde und werden weitergereicht, so wie immer,
bis sie scheinbar werden.
Ein Paar werden sicherlich sehr gut bleiben und sehr viel kosten... .

... Bugatti ist, meine ich, eine andere Liga, wird sich wohl auch nicht ändern.


Stefan

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.225
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Phantom von 2005-so steht er technisch nach 13 Jahren da
« Antwort #8 am: Di.07.Aug 2018/ 15:46:51 »
Falls jemand sich ein verwahrlostes Exemplar anlacht: Wir haben sehr viele Teile auf Lager, die aus neuen Fahrzeugen ausgebaut worden sind, aber zum Gebrauchtteilepreis (50%) verkauft werden.

Es ist nur leider keine Zeit da, um die Teile in unser Programm aufzunehmen - also einfach anfragen...

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.393
Re: Phantom von 2005-so steht er technisch nach 13 Jahren da
« Antwort #9 am: Di.07.Aug 2018/ 16:04:55 »
Hallo Herr Erbrecht,

von den nachträglich gepanzerten?


Stefan



Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 434
    • meine Homepage
Re: Phantom von 2005-so steht er technisch nach 13 Jahren da
« Antwort #10 am: Di.07.Aug 2018/ 16:47:01 »
Machen wir uns nichts vor, Standard RR Bentley waren immer schon von enormen Wertverlusten im Gebrauchtwagenmarkt  gebeutelt. Viele Jahrzehnte mussten immer vergehen, bis sie wieder anstiegen und zu Liebhaberobjekten wurden. RR und Bentley war und ist das völlig wurscht, sie leben von Neuwagen. Die Geschichte und die heutigen RR/B Oldtimer sind Teil des Markenprofils und des Marketing.
Mir wäre heute (wollte ich denn eine gebrauchte Luxuslimousine) ein vollausgestatteter Audi A8 Lmit 12 Zylinder lieber als ein Phantom, neben wesentlich mehr Fahrvergnügen wäre da auch die Wartung, wenn auch teuer, wesentlich günstiger als bei einem Phantom.


Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.393
Re: Phantom von 2005-so steht er technisch nach 13 Jahren da
« Antwort #11 am: Di.07.Aug 2018/ 17:02:20 »
Hallo Gerd,

Du möchtest Dich also von Deiner Corniche lösen?

Stefan

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.225
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Phantom von 2005-so steht er technisch nach 13 Jahren da
« Antwort #12 am: Di.07.Aug 2018/ 17:11:52 »
Hallo Herr Erbrecht,

von den nachträglich gepanzerten?

Stefan

Genau - Reste von einer pleite gegangenen Firma, die Neuwagen zerlegt hat, um sie zu panzern und/oder zu verlängern.

Wir haben u.a. eine Karosserie, Chrom, Glas, diverse Teile der Innenausstattung, Radaufhängung usw., aber keinen Motor, kein Getriebe, keine Instrumente.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 434
    • meine Homepage
Re: Phantom von 2005-so steht er technisch nach 13 Jahren da
« Antwort #13 am: Di.07.Aug 2018/ 17:55:04 »
Hallo Gerd,

Du möchtest Dich also von Deiner Corniche lösen?

Stefan

Nein - auf keinen Fall! Zum einen ist es ein Cabriolet, zum anderen ein elektronikfreier Oldimer aus den 70ern. Als Oldtimerfan käme für mich (neben den genannten Gründen) kein RR Bentley nach den 70ern in Frage.
Bei dem Phantom handelt es sich um eine neuzeitliche Luxuslimousine, da wäre mir ein A8 wie oben genannt lieber. Natürlich gefällt mir der Phantom,, haben möcht ich aber keinen. Ein guter Freund, Werksrennfahrer bei Audi, fährt so einen A8, das Teil ist der Hammer. Relativ unauffällig und "sozialverträglich", mit sportlicher Attitüde wenn man es denn will,  wesenlich fahraktiver, total leise, extrem komfortabel und hochwertig verarbeitet. Die Dinger kosten ja auch um fast 200K vollausgestattet als W12, fallen auch gewaltig im Preis und sind um rund 70K im Bestzustand erhältlich
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)