Autor Thema: SS II Rear Suspension  (Gelesen 1679 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.449
Re: SS II Rear Suspension
« Antwort #15 am: Fr.13.Jul 2018/ 08:30:41 »
Hallo Rudolph,

meine Idee.
Wenn der Wagen auf beiden Seiten gleichmäßig hebt und senkt, kann es schlecht einseitig
verlegt sein.
Dann nur beidseitig, dann aber auch nur sehr langsam hoch,
ob es dann noch beidseitig gleichmäßig hoch gehen mag, erschließt sich mir nicht.
Mein Ansatz wäre Luft im Ram.
Es scheint so, als ob der Kolben im Ram auch mit dort eingeschlossener Luft immer noch hinreichend
sauber angesteuert werden kann. Wo sich diese dann allerdings verstecken mag, habe ich mir noch
nicht schlüssig herleiten können.
Eine Kombination aus Udo´s und Gert´s Eingaben halte ich für die beste Lösung.

Über Udo´s Methode, mehr Gewicht, bekommt man eine hohe Vorlast, der eingespeiste Druck
führt zur Aufnahme der Luft ins RR363 und wird abgeführt.
Über Gert´s Methode, Aushängen der von der Schwinge zum Regulator führenden "Schubstange"
und anschließend voll aussteuern (auf Hängen, also nach oben schieben),

müssten sich notable Ergebnisse zeitigen.
Allerdings nehme ich an, das dieser Vorgang mehrmals zu wiederholen sein muss.
Also Schubstange eine Weile ganz oben, ein Weile ganz unten, jeweils bei laufenden Motor.
Entlüftung bei einem Vorgang offen, beim nächsten zu etc. .

Stefan

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.229
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: SS II Rear Suspension
« Antwort #16 am: Fr.13.Jul 2018/ 15:30:56 »
Bei dieser Gelegenheit darf ich mich einmal andocken mit der Frage, warum beim Entlüften der Höhenventile hinten aus einer Seite gar keine Flüssigkeit austritt (Belastung: 80kg) [...]
Beide Seiten arbeiten jedoch, der Wagen hebt sich beidseitig.

Die Entlüftungsleitungen werden ja von den Druckzylindern nach unten durch den Kofferraumboden geführt - dort rosten sie gern durch. Sie könnten natürlich auch innen rosten und sich zusetzen - um das zu testen, würde die Entlüftungsleitung mal am Startpunkt lösen.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.449
Re: SS II Rear Suspension
« Antwort #17 am: Mo.23.Jul 2018/ 12:06:09 »
So war ein bischen tätig

Zwischenbericht:


Habe das height-control-ram zerlegt
(in der Annahme der Möglichkeit einer losen  travelling limiting setscrew)

Ergebnis:
Das gute Stück sitz so wie es sein soll, der Rest ist auch in Ordnung   ;D

Wieder zusammengebaut, entlüftet.

->  Das Eingangs beschriebene Geräusch ist nun weg :)

Dafür habe ich jetzt, nachdem der Motor aus ist und sich die Kiste senkt, ein wunderbares, lautes,
mehrmaliges Klonk, so als ob jemand mit einem Schraubenschlüssel an die Federn schlägt, nach
dem Starten und anheben kann, muss aber nicht, dieser Klonklaut ebenfalls auftreten.
 
8)

Sieht hoffentlich so aus, als ob mein RR 363 zur Familie der ominösen Fehlfarbenserie gehört.
(Oder ich bin zu blöd zum entlüften :-[)
Weiß auch gar nicht, wie lang ich das schon stehen hab.
Also werd ich mal Neues ordern und das Bezugsdatum auf dem Gebinde vermerken.
Der Ordnung halber, spart später wilde Specs .

Stefan

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.229
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: SS II Rear Suspension
« Antwort #18 am: Mo.23.Jul 2018/ 16:02:23 »
Das Geräusch kommt vermutlich von der Feder, die beim Absenken am Rand des unteren Federtellers hakt, weil sie jetzt etwas anders sitzt.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline Udinho

  • Board God
  • Beiträge: 3.063
  • El sentido común es el menos común de los sentidos
Re: SS II Rear Suspension
« Antwort #19 am: Mo.23.Jul 2018/ 17:33:55 »
Vor mehr als 10 Jahren ging es hier schon mal um das von RR363 (vermeintlich?) verursachte Klackern. Es hieß mal, bei Castrol habe es Ende der 90er Jahre gebrannt, daraufhin mußte eine Alternative zu RR363 angeboten werden, die hopplahopp zusammengemixt wurde und von fragwürdiger Qualität war - so das Gerede.

Zu erkennen ist die alte fragwürdige Version am Castrol-Logo. Das Logo des "guten" RR363 saß oben auf der Flasche und sah aus wie eine rauchende Zigarre. Beim "schlechten" RR363 saß das Logo unten rechts auf der Flasche. - Heute sind die Flaschen nicht mehr weiß, aber das Logo ist immer noch das des "guten" RR363.

Jetzt kann Stefan mal schauen, wie sein Buddel aussieht ...

Dieses Geräusch hatte ich übrigens auch mal. Ist von allein irgendwann weg gewesen.

Gruß - Udo
« Letzte Änderung: Mo.23.Jul 2018/ 17:40:50 von Udinho »
SSI SRH17687
TURBORL MCX35566
ContinentalR TCH53032

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.449
Re: SS II Rear Suspension
« Antwort #20 am: Di.24.Jul 2018/ 08:17:24 »
Hallo Udo,

die Flasche ist eine grüne.
Das Logo ist, wie beschrieben, eine Zigarre rauchfertig angeschnitten, mit Castrol Banderole.

Der Erbrechtschen Eingabe folgend wollte ich gestern abend mal nach den Federn sehen, mit
anderen nicht Klonkermodellen nach Einbaulage vergleichen und evtl. mal, auf Verdacht, im
Uhrzeigersinn jeweils 45° drehen, um dann einen Probelauf zu starten.

Als der Wagen schließlich auf der Bühne und in Höhe war, machte es nur sehr kurz
pftzsch, huiiiiiiergh ( um es lautmalerisch wiederzugeben), dann war kurz Stille, anschließend
gab es Knackgeräusche.
Nun hüpfte ich unter dem Wagen herum, die Quelle zu orten (hassliebend).
Alsbald war dann klar, eine Dichtung der Hydraulik der Bühne war gerissen.
Somit hat sich mein Arbeitsfeld zunächst etwas verschoben.
Zum Glück bekam ich das gute Stück noch heile runter, sonst hätte er in der Notankerung in
Höhe ausharren müssen und ich mit 2,3 t  über dem Kopf an der Bühne werkeln müssen.

Glück im Unglück also.

Ich bleibe dran. 8)


Stefan

Offline SRH4422

  • Board God
  • Beiträge: 1.789
  • Fährst du noch oder rolls't du schon?
Re: SS II Rear Suspension
« Antwort #21 am: Di.24.Jul 2018/ 09:04:42 »
Hallo Zusammen!

Ich bin wirklich mal gespannt, ob du, Stefan, da etwas findest.
Mein Wagen macht hinten links nämlich auch diese Klonk und ich finde keine Ursache. Das Geräusch ist anfangs nicht da, sondern entsteht nur dann, wenn das RAM schon eine Weile unter Druck steht.
Da Entlüften nichts brachte, habe ich im Moment keine weitere Idee, was es sein könnte.

Viele Grüße

Michael
SRH4422 von 10/1968

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.229
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: SS II Rear Suspension
« Antwort #22 am: Di.24.Jul 2018/ 10:58:40 »
Manchmal hört es sich nur an wie ein mechanisches Geräusch - wenn sich dafür keine Anhaltspunkte finden lassen, ist es u.U. ein "hydraulisches" Geräusch. Diese Geräusche entstehen nach Arbeiten im System; es hat sich dann meistens Schmutz in den Reduzierventilen gesammelt. Diese Ventile sitzen rechts von der Mitte und haben jeweils drei Anschlüsse.

In den Ventilen sitzen kleine Plättchen, die sich verformen - dann braucht man neue. Die nötigen Teile (Dichtringe usw.) finden hier.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.449
Re: SS II Rear Suspension
« Antwort #23 am: Di.24.Jul 2018/ 12:27:47 »
Hallo Herr Erbrecht,

wäre denkbar, Anfängerfehler also ::)

Nun habe ich eine Frage zu Ihrem link.
Im Angebotsfeld für die Endplättchen der Begrenzerventile werden 4 Stck. als Bedarf genannt.
Ich meine 4 Stck. ist die Summe der nötigen Plättchen für beide Ventile?
Alle anderen aufgeführten Angebotsfelder beziehen sich hingegen auf ein Ventil allein,
es ist somit bei den anderen Positionen die doppelte Menge zu ordern?

Mit freundlichem Gruß

Stefan


Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.229
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: SS II Rear Suspension
« Antwort #24 am: Di.24.Jul 2018/ 12:48:05 »
Im Angebotsfeld für die Endplättchen der Begrenzerventile werden 4 Stck. als Bedarf genannt.
Ich meine 4 Stck. ist die Summe der nötigen Plättchen für beide Ventile?

Das ist richtig - wir geben eigentlich immer die Zahl der Teile pro Fahrzeug an (leider nicht immer konsequent...).

Alle anderen aufgeführten Angebotsfelder beziehen sich hingegen auf ein Ventil allein,
es ist somit bei den anderen Positionen die doppelte Menge zu ordern?

Jedes Ventil enthält einen Kolben, also zwei pro Fahrzeug - das habe ich gerade korrigiert. Bei den O-Ringen stimmte aber die Anzahl: einer pro Ventil, also zwei pro Fahrzeug.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de

Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.449
Re: SS II Rear Suspension
« Antwort #25 am: Di.24.Jul 2018/ 13:08:41 »
Danke,

so werde ich dann
nicht untätig sein ;)


Stefan

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.449
Re: SS II Rear Suspension
« Antwort #26 am: Sa.04.Aug 2018/ 10:20:14 »
So,

kleiner Zwischenbericht.

In den Bühnenreparaturpausen war ich, so weit es ohne Bühne und Grube möglich ist,
beim Shadow auf der Suche nach dem    KLONK  .

Ich habe den Motor gestartet, Druck aufbauen lassen und mich dann an die, nach
oben genannter Einschränkung, Hydraulikleitungen gesetzt und sie, jeweils einzeln,
festgehalten.
Selbiges nach abgestelltem Motor, bei über die height control fallendem Hydraulikdruck.

Letztlich ließ es sich gut eingrenzen.

Ich habe die Rücklaufleitung des Ram zum Reduzierventil identifiziert.
Hier war ein, mit dem Geräusch (KLONK) einhergehendes, pulsieren zu spüren, welches sehr
deutlich stärker spürbar war als im Restsystem.
Somit liegt der Focus zunächst auf den Reduzierventilen.
Wäre schön.
Falls nicht, geht die Suche weiter,  entlang des Solenoid nach vorne  :)

Immerhin scheint es ein hydraulisches KLONK zu sein, ist doch schon mal was... .



Stefan
p.s.

Udo, den rückwärtigen Wagen möchte ich bewusst auf den rams stehen lassen.
Auch wenn es nur milde ist.
So bleiben die rams in Bewegung und zeigen nicht erst zu völlig unpassendem Zeitpunkt,
an unpassendem Ort, einen Ausfall an.
Sonst hätte ich Distanzstücke zum Höhenausgleich eingesetzt.

Offline Udinho

  • Board God
  • Beiträge: 3.063
  • El sentido común es el menos común de los sentidos
Re: SS II Rear Suspension
« Antwort #27 am: Sa.04.Aug 2018/ 17:40:49 »
Stefan, Du kannst das gerne machen, wie Du möchtest. Aber der Hersteller hat es so nicht vorgesehen. Der Grund ist wohl der Einfluß auf das Fahrverhalten, denn ob bei eingesackten Federn das Auto oben über den Dämpfern hochgehoben wird anstatt in den Federn richtig hoch zu stehen, ist bestimmt nicht dasselbe.

Abgesehen davon bleiben die Rams immer aktiv, denn wenn Du tankst, geht das Auto mindestens 2 cm tiefer, eher mehr, und in der Zeit mehr oder weniger vollen Tanks ist das Auto eh mit arbeitenden Rams unterwegs. Selbst wenn hinten eine Person einsteigt, gleich das die Neveauregulierung schon aus, wenn sie so eingestellt wird wie vorgesehen. Insofern geht Dein Argument ziemlich ins Leere. Deshalb bleibe ich dabei, daß das faule Tricks sind mit dem Hochheben durch die Niveauregulierung. Aber hier darf jeder schummeln wie er mag.

Mit Distanzstücken meinst Du hoffentlich Unterlegscheiben. Maximal 1 cm je unten und oben sind zulässig. Bei guten Federn ist das aber überflüssig. Unser Shadow steht seit 20 Jahren so, wie der Hersteller sich das gedacht hat ... keine Sorge, er hat andere Wehwehchen.

Gruß - Udo
SSI SRH17687
TURBORL MCX35566
ContinentalR TCH53032

Offline Gert

  • Board God
  • Beiträge: 1.400
    • Gert`s HP
Re: SS II Rear Suspension
« Antwort #28 am: So.05.Aug 2018/ 07:13:51 »
Ich hätte da mal einen Vorschlag zum eingrenzen des Problems:
Nimm doch mal eine kurze Bremsleitung und schweiß das Ende zu.
Die baust du so ins Auto ein, das Teile des Systems stillgelegt sind.
Ist das Geräusch da, müsste es wohl aus dem nicht stillgelegten Teil stammen.

(so haben wir in der "Steinzeit" Common-Rail Injektoren geprüft.)
LRE23184 16 Jahre rumgestanden und ich muß es ausbaden

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.449
Re: SS II Rear Suspension
« Antwort #29 am: So.05.Aug 2018/ 15:07:28 »
Hallo Udo,

die neuen Federn sind also                         nicht so lang... .
Naja hab auch noch nichts untergelegt, wäre wohl besser.
Ansonsten ist Deine Argumentation natürlich schlüssig
und unumstößlich, führt eben doch kein Weg dran vorbeit. 8)


Hallo Gert,

Dein Vorschlag steht steht im Raum.
Zunächst wollte ich mir jedoch die Reduzierventile ansehen,
in der Hoffnung dort fündig zu werden.


Stefan