Autor Thema: Fahrzeugentlackung  (Gelesen 9979 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Odin

  • Board God
  • Beiträge: 4.852
  • Die dicke Kuh
Re: Fahrzeugentlackung
« Antwort #135 am: Sa.25.Jan 2020/ 16:25:36 »
ja - die ganzen Prospekte und Werksfotos, "unbritisch" nun, wer legt das fest? Einer, den man mal gefragt hat, oder gab es eine empirische Umfrage mit Ergebnis von 70% ? Fragen über Fragen, ist mir aber eigentlich wurscht, in meinem Handbuch ist er auch mit WWR abgebildet  ;D

Hm,

dieser Beitrag beantwortet jetzt leider auch nicht schlüssig, ob unsere Fahrzeuge vorzugsweise mit oder ohne Weißwandreifen ausgeliefert wurden.

Ich bin aber zuversichtlich, daß hier irgend jemand früher oder später diese Frage beantworten kann. Wir müssen uns nur ein wenig gedulden.

Optimistisch

Michael
Silver Cloud I (1958)

Offline Sergey

  • Full Member
  • Beiträge: 175
  • 1969 silver shadow 2 - door coupe
Re: Fahrzeugentlackung
« Antwort #136 am: Sa.25.Jan 2020/ 16:27:13 »
Gibt es dafür Belege?

Ich hatte ja ausgeführt, daß die zeitgenössische Werbung des Herstellers in den mir bekannten Fällen Autos ohne Weißwandringe beworben hat. Das läßt mich nach wie vor vermuten, daß vorzugsweise Autos mit eben diesen Reifen verkauft wurden.

Ferner habe ich Claus Worte in guter Erinnerung, daß Weißwandringe bei RR als unbritisch galten und eher als US-Optik geringschätzt wurden.

Das reine Insistieren auf "wurden immer so ausgefliefert" und "das war Standard" hat mich noch nicht überzeugt. Ein Erkenntnisgewinn in dieser Sache wäre aber durchaus wünschenswert, da die Art der Reifen schon ein optisch markantes Ausstattungsmerkmal darstellen.

Immer noch skeptisch

Michael

Offline Odin

  • Board God
  • Beiträge: 4.852
  • Die dicke Kuh
Re: Fahrzeugentlackung
« Antwort #137 am: Sa.25.Jan 2020/ 16:27:39 »
Hallo Michael! Mein wurde mit WWR ausgrliefert

Danke für die Info, Sergey.

In welchem Land wurde Dein Fahrzeug ausgeliefert? Schweiz?

Neugierig

Michael
Silver Cloud I (1958)

Offline Sergey

  • Full Member
  • Beiträge: 175
  • 1969 silver shadow 2 - door coupe
Re: Fahrzeugentlackung
« Antwort #138 am: Sa.25.Jan 2020/ 16:29:21 »
Danke für die Info, Sergey.

In welchem Land wurde Dein Fahrzeug ausgeliefert? Schweiz?

Neugierig

Michael

Offline Sergey

  • Full Member
  • Beiträge: 175
  • 1969 silver shadow 2 - door coupe
Re: Fahrzeugentlackung
« Antwort #139 am: Sa.25.Jan 2020/ 16:30:16 »

Es wurde nach Schweiz ausgeliefert

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 718
    • meine Homepage
Re: Fahrzeugentlackung
« Antwort #140 am: Sa.25.Jan 2020/ 16:30:38 »
wisst Ihr was - es ist mir sowas von egal!  ;D

Fakt: Die weitaus überwiegende Mehrheit wurde mit WWR ausgeliefert.

Weitere Bedenkenträger können sich gerne melden und mit sich selbst diskutieren, um bei typisch britisch zu bleiben, typisch deutsch ist die Bedenkenträgerei........... >:D
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline Odin

  • Board God
  • Beiträge: 4.852
  • Die dicke Kuh
Re: Fahrzeugentlackung
« Antwort #141 am: Sa.25.Jan 2020/ 16:35:16 »
wisst Ihr was - es ist mir sowas von egal!  ;D

Mir hingegen nicht. Ich finde die Frage ganz interessant.

Fakt: Die weitaus überwiegende Mehrheit wurde mit WWR ausgeliefert.

Wie jetzt? Nur die "weitaus überwiegende Mehrheit"? Ein paar Beiträge weiter oben wurden sie noch "immer" so ausgeliefert. Dein Beitrag verwirrt mich jetzt etwas.

Erstaunt

Michael
Silver Cloud I (1958)

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 718
    • meine Homepage
Re: Fahrzeugentlackung
« Antwort #142 am: Sa.25.Jan 2020/ 17:35:52 »
lesen hilft........
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline Minster

  • Full Member
  • Beiträge: 156
Re: Fahrzeugentlackung
« Antwort #143 am: Sa.25.Jan 2020/ 19:45:30 »
....Vom Silver Seraph gibt es kein einziges Pressefoto oder Prospektfoto auf denen er KEINE WWR hat.
Gruß
Andreas
Jaguar XJ12 Vanden Plas HE SIII
Daimler Super V8
Rolls-Royce Silver Seraph Last of Line

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 718
    • meine Homepage
Re: Fahrzeugentlackung
« Antwort #144 am: Sa.25.Jan 2020/ 20:07:37 »


Ferner habe ich Claus Worte in guter Erinnerung, daß Weißwandringe bei RR als unbritisch galten und eher als US-Optik geringschätzt wurden.

Michael

ja, sind schon sehr unbritisch, die britischsten aller britischen Hersteller............ ;D
« Letzte Änderung: Sa.25.Jan 2020/ 20:17:51 von gerd DRB15051 »
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline Odin

  • Board God
  • Beiträge: 4.852
  • Die dicke Kuh
Re: Fahrzeugentlackung
« Antwort #145 am: So.26.Jan 2020/ 13:56:30 »
....Vom Silver Seraph gibt es kein einziges Pressefoto oder Prospektfoto auf denen er KEINE WWR hat.

Das ist gut möglich, Andreas,

denn ich denke, bei den neueren RR galten ganz andere Richtlinien.

Nicht überrascht

Michael
Silver Cloud I (1958)

Offline Odin

  • Board God
  • Beiträge: 4.852
  • Die dicke Kuh
Re: Fahrzeugentlackung
« Antwort #146 am: So.26.Jan 2020/ 14:18:51 »
ja, sind schon sehr unbritisch, die britischsten aller britischen Hersteller............ ;D

Na ja,

einfach jetzt ein paar Bildchen einstellen, bringt uns natürlich auch nicht weiter. Außerdem dachte ich, die Thematik wäre völlig egal?

Der guten Ordnung halber habe ich einfach mal Claus Beitrag hierzu heraus gesucht:

Die 8.20er haben im Originalzustand nie einen Weißwandring, soweit ich weiß... In England wurde über so etwas ohnehin die Nase gerümpft, denn es galt als amerikanisch, und somit qua definitionem als ordinär.

Crewe hat ja erst mit den 235er Reifen einen schmalen weißen Streifen mitgeliefert.

Nach nochmaligem Lesen vermute ich, daß sich seine Aussage möglicherweise lediglich auf den Cloud bezog. Aber sicherlich kommt hierzu noch eine qualifizierte Aussage von einem Forenteilnehmer.

Geduldig wartend

Michael
Silver Cloud I (1958)

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 718
    • meine Homepage
Re: Fahrzeugentlackung
« Antwort #147 am: So.26.Jan 2020/ 18:11:30 »
"Crewe hat ja erst mit den 235er Reifen einen schmalen weißen Streifen mitgeliefert."

eben, die Corniche hatten die ja!

"Aber sicherlich kommt hierzu noch eine qualifizierte Aussage von einem Forenteilnehmer."

und was macht man dann mit einer "qualifizierten" Aussage?  :-\
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline Wraith39

  • Board God
  • Beiträge: 1.365
  • Honi soit qui mal y pense
Re: Fahrzeugentlackung
« Antwort #148 am: So.26.Jan 2020/ 23:40:36 »
Ohne jetzt DIE ultimative qualifizierte Aussage machen zu wollen, nur eine kleine Beobachtung:
Der Silver Shadow wurde am 30. September und am 1. Oktober 1965 den Händlern vorgestellt. Von dieser Präsentation in Crewe gibt es Bilder, die sowohl den Shadow als auch den T1 OHNE WW-Reifen zeigen. Die Präsentationsnummernschilder waren die bekannten: 100LG (Shad) sowie 1900TU (T1). Beide Fz. ohne WW.

Es existiert ferner ein frühes Pressefoto mit dem Shadow 1950TU vor dem Hintergrund eines Gartens mit Haus, wo der Wagen (in Silber) allerdings WW aufweist. Dies muss ebenfalls ein "Frühchen" sein, denn er hat noch die alten geschlossenen Radkappen und keine Sidemarker. Sollte hier etwa der amerikanische Markt angesprochen werden?
Wie auch immer, ich vermute mal, dass es keine Statistiken geben wird, welche Fz. genau mit WW ausgeliefert wurden und welche ohne. Die berühmte Schnittzeichnung des frühen Shadows (für Motorcar) zeigt ihn allerdings wieder ohne WW.

Quelle: Malcolm Bobbit, Rolls-Royce Silver Shadow (etc.), Dorchester: Veloce 1996.

Richtig: Was macht man mit einer solchen Aussage? Sie kann allenfalls andeuten, dass in den frühen Jahren tatsächlich für den "Home Market" keine WW-Reifen vorgesehen waren bzw. präsentiert wurden. Das hat sich gewiss später geändert (besonders beim Shadow II).
SRH 21965

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.403
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Fahrzeugentlackung
« Antwort #149 am: Mo.27.Jan 2020/ 09:19:28 »
Das erste Fahrzeug, das die Bezeichnung "Corniche" trug, kam 1970 auf den Markt - jedenfalls sagen die Chassislisten vom Werk, dass bereits ab Nummer 9770 alle "Coachbuilt"-Fahrzeuge nach "Corniche"-Spezifikation gebaut wurden, und im Ersatzteilkatalog taucht auch das Schild für den Kofferdeckel von dieser Nummer an auf, ebenso die zweiteiligen Radkappen. Der Collector's Guide von Graham Robson behauptet allerdings, die "Corniche"-Einführung kam mit der Chassisnummer 10513. Jedenfalls hatten alle Fahrzeuge bis 18268 noch die schmaleren Reifen (erst 8.20-15 Diagonalreifen, dann 205 H 15 Radial) - ab April 1974 gab es die ausgestellten Radläufe, und erst von da an wurden die breiteren 235/70 H 15 montiert (für frühere Autos gibt es keine Freigabe).

Bei den frühen Reifen habe ich noch nie AVON-Exemplare mit Weißwand gesehen - bei den späteren sind sie häufig.

Was mir beim Betrachten von offiziellen Photos der Fahrzeuge aufgefallen ist: die Rechtslenker haben (immer?) schwarze Reifen, die Linkslenker haben (meistens) einen (schmalen) weißen Ring - meine durch viele Gespräche mit RR/B-Profis in England entstandene Meinung, dass Weißwandreifen als "unbritisch" gelten, würde davon gestützt...

Ich glaube, man begibt sich regelmäßig auf dünnes Eis, wenn man in Bezug auf Fahrzeuge der Marken Rolls-Royce und Bentley die Worte "nie" und "immer" verwendet - wer lange genug sucht, findet wahrscheinlich Ausnahmen von allen möglichen "ehernen" Regeln, Grundsätzen und Axiomen.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum