Autor Thema: Kühlsystem-Reinigung  (Gelesen 17056 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Traumwagen

  • Sr. Member
  • Beiträge: 202
  • Zusammengezählt wird immer erst zum Schluss
Re: Kühlsystem-Reinigung
« Antwort #90 am: Do.23.Jul 2015/ 13:00:51 »
Es ist die pure Angst die mich quält Michael!!!

Der Motor, an dem ich es versucht hatte war ein V6 von Ford, die haben Probleme mit Kolbenfressern am 6. Zylinder und nachgewiesenermaßen sch.. Wasserpumpen.
Mit diesen Motoren kenne ich mich recht gut aus, ich hatte keine Bedenken die Strömung innerhalb des Motors negativ zu verändern. Ersatz wäre auch möglich gewesen.
Aber bei unseren Motoren ist das im Fall des Falles doch viel teurer.
Im Laufe der Jahre sind mir viele eigensinnige Lösungen der engl. Ingenieure erst im nachhinein  (siehe Bremse)  klar geworden.
Aber grundsätzlich sollte das im unteren Kühlerschlauch als Bypasslösung mit 2 zu fertigenden Zusatzstutzen möglich sein.
Volle Integration  in den Schlauch halte ich für gefährlich, weil bei einem Ausfall der Pumpe ein Verschluss oder wenigsten ein Teilverschluss droht.
Durch einen Bypass mit ½ Zoll wäre die Pumpe unterstützend ausgelegt, im Stand bei Leelauf würde das aber ausreichen.
Das Hauptproblem der Oldtimer ist damit dann gelöst

Offline Odin

  • Board God
  • Beiträge: 4.732
  • Die dicke Kuh
Re: Kühlsystem-Reinigung
« Antwort #91 am: Do.23.Jul 2015/ 13:06:39 »
Es ist die pure Angst die mich quält Michael!!!

Das kann ich gut verstehen, Achim,

wenn ich Deine Gedanken zu dem Thema lese. Dann doch lieber einen elektrischen Zusatzlüfter für unsere Autos, da besteht zumindest keine Gefahr der "Verschlimmbesserung".

Zustimmend

Michael
Silver Cloud I (1958)

Offline Traumwagen

  • Sr. Member
  • Beiträge: 202
  • Zusammengezählt wird immer erst zum Schluss
Re: Kühlsystem-Reinigung
« Antwort #92 am: Do.23.Jul 2015/ 16:07:17 »
Ja Michael, der Zusatzlüfter für sich allein ist die zweitbeste  Möglichkeit. Wenn der Kühler aber frei von Ablagerungen ist und somit gut funktioniert, dann kannst du mit einem höheren Wasserdurchsatz die Temperaturspitzen im Zylinderkopf besser senken  und  wenn dann noch diese Pumpe zeitversetzt nach dem Abstellen des Motors eine bis zwei Minuten weiter läuft, dann bist du in jedem Fall im grünen Bereich.
Bedacht werden muss bei einem  Zusatzlüfter auch, dass dieser, wenn er stillsteht, das Kühlernetz wesentlich abdeckt – also den Temperaturschalter so einstellen, dass bereits ab 80 Grad  der Lüfter dreht.
Idealerweise verbaut man den Zusatzlüfter kombiniert mit einer Zusatzwasserpumpe und lässt beide kurze Zeit nachlaufen.
Mit freundlichen Grüßen   

Offline Odin

  • Board God
  • Beiträge: 4.732
  • Die dicke Kuh
Re: Kühlsystem-Reinigung
« Antwort #93 am: Do.23.Jul 2015/ 18:15:48 »
Bedacht werden muss bei einem  Zusatzlüfter auch, dass dieser, wenn er stillsteht, das Kühlernetz wesentlich abdeckt – also den Temperaturschalter so einstellen, dass bereits ab 80 Grad  der Lüfter dreht.
Idealerweise verbaut man den Zusatzlüfter kombiniert mit einer Zusatzwasserpumpe und lässt beide kurze Zeit nachlaufen.

Aber Achim,

bei unseren alten Autos gehört der Zusatzlüfter doch manuell geschaltet - natürlich mit einem dicken Vollchromschalter.  ;D

Jede Art von Elektronik verbietet sich da. Selbst meine Ignitor-Zündung ist eigentlich ein Sakrileg. :-\

Konsequent

Michael
Silver Cloud I (1958)

Offline fixel7

  • Full Member
  • Beiträge: 153
Re: Kühlsystem-Reinigung
« Antwort #94 am: Sa.23.Nov 2019/ 10:34:16 »
Hallo Freunde,

A und O ist meiner meinung nach der nachtraegliche Einbau eines Kuehlwassertermometers -
beim Shadow unabdingbar, da er gerne schnell heiss wird und das ansonsten fuer sich behaelt
bis es dann zu spaet ist.
RR wollte die Kunden nicht durch einbau eines solchen beunruhigen - danach freut sich die werkstatt

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 539
    • meine Homepage
Re: Kühlsystem-Reinigung
« Antwort #95 am: Sa.23.Nov 2019/ 11:37:28 »
Da ich mit meinen Viscolüftern immer Pech hatte, kaum einer weiss noch, dass man die stehend lagern muss, sie auch nicht sonderlich effizient sind, habe ich komplett umgebaut. Zwei Computergesteuerte E-Lüfter deren Einschaltpunkt und auch die notwendige Drehzahl über einen Sensor gesteuert wird, habe ihn ersetzt. Klappt wunderbar, für Notfälle sind die Lüfter auch vom Innenraum aus schaltbar. Funktionert alles bestens, bei ca 90° schaltet er mit niedriger Drehzahl ein, steigert diese falls notwendig und schaltet bei ca 85° wieder aus

Das ist der Rechner dazu:
https://www.jegs.com/i/Derale/259/16789/10002/-1

Die Lüfter habe ich auch dort gekauft:

https://www.jegs.com/c/Cooling-AC-Heating_Fans/10113/10002/-1

Den Lüfterkasten hab ich mir nach Maß bauen lassen.



Bei technischen Verbesserungen ist mir die Originalität ziemlich wurscht, hauptsache man sieht sie nicht. Die Corniche hat ja im Gegensatz zum Shadow eine Temperaturanzeige
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.324
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Kühlsystem-Reinigung
« Antwort #96 am: Mo.25.Nov 2019/ 08:47:17 »
A und O ist meiner meinung nach der nachtraegliche Einbau eines Kuehlwassertermometers -
beim Shadow unabdingbar, da er gerne schnell heiss wird und das ansonsten fuer sich behaelt
bis es dann zu spaet ist.

Das kann ich nicht unwidersprochen stehenlassen - nach meiner Erfahrung wird der Shadow nicht gern schnell heiß, wenn das Kühlsystem in Ordnung ist, die Zündung stimmt und er nicht zu mager läuft.

Im Stau und bei Stop-and-Go-Situationen sollte man allerdings bei Automatik-Autos immer die Fahrstufe rausnehmen und in N oder P schalten - dann dreht der Motor höher, die Kühlleistung wird besser, und es wird weniger Energie im Wandler verheizt, wodurch auch das Getriebe nicht so heiß wird.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline fixel7

  • Full Member
  • Beiträge: 153
Re: Kühlsystem-Reinigung
« Antwort #97 am: Gestern um 08:56:21 »
Claus,
das problem ist doch, dass du gar nichts davon mitkriegst, dass der motor zu heiss wird - unbesehen mal,
aus welchem grund auch. gruende gibt es bei angejahrten shadows genug.
also schaltest du auch nicht bei stand auf N - wozu auch ?
bis es zu spaet ist.
die einzige heilung ist einbau einer temperaturanzeige mit geber wie hier im form
2017 mit stefan mal ausbaldovert - das geht astrein.
Oder weiterer thermostatventilator, aber das geht fuer puristen goar net.
gruesse,
edgar

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.324
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Kühlsystem-Reinigung
« Antwort #98 am: Gestern um 09:12:49 »
...also schaltest du auch nicht bei stand auf N - wozu auch ?

Mein Rat ging dahin, das immer zu tun, wenn man im Stau steht - ich mache das auch bei meinem modernen Mercedes von 1993. Ich hab' mir das irgendwann angewöhnt, und es bringt wirklich etwas.

Wenn ein Motor zu warm wird, spürt man das ja eigentlich - früher hatten doch nur Sportwagen eine Temperaturanzeige, und das vermutlich hauptsächlich deswegen, weil eine Ansammlung von Uhren schick und beeindruckend ist. Viele Autos haben auch heutzutage kaum Anzeigen - aber ich verstehe, dass es Menschen gibt, die genau wissen wollen, wie warm ihr Auto ist...

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline fixel7

  • Full Member
  • Beiträge: 153
Re: Kühlsystem-Reinigung
« Antwort #99 am: Gestern um 14:18:36 »
Wenn der Kuehler zuviel ablagerungen hat, laesst die Kuehlleistung nach. Und das problem ueberhitzung
schleicht sich naeher heran. deshalb halte ich eine kuehltempaeraturanzeige gerade beim shadow
fuer unabdingbar. RR wollte die Kunden nicht "beunruhigen", nur der Corniche bekam sofort so eine
anzeige spendiert - man wusste also schon, wozu.
Im "Shadow Ownwers Companion" von hat sich Jon J. Waples breit dazu ausgelassen.
ISBN 978-0-6151-4103-9 Sherbourne Mews, LLC
3231 Sherbourne Road, Detroit, MI 48221-1814, USA
www.sherbournemews.com
gruesse von
fixel