Autor Thema: Weil Winter ist - Memorysitze  (Gelesen 3106 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Udinho

  • Board God
  • Beiträge: 3.151
  • El sentido común es el menos común de los sentidos
Weil Winter ist - Memorysitze
« am: Di.13.Jan 2015/ 20:06:28 »
Gibt ja nicht viel zu lesen hier im Moment, deswegen mal was nicht ganz Nutzloses zur Anregung für eigenes Aktivwerden:

Die Conti-Fahrer hier - und nicht nur die, sondern auch die anderer Modelle - sollten vielleicht mal daran denken, daß es zwei Stellen mit Batterien in unseren Autos gibt, die besonderer Aufmerksamkeit bedürfen, um Schaden zu vermeiden, Memorysitze und Alarm-/Schließanlage.

Wir hatten das schon mal mit den Memorysitzen http://www.bentley-forum.de/board/index.php?topic=2689.msg23118#msg23118. Diese ECUs der Sitzsteuerung enthalten für die Memoryfunktion je Sitz eine Batterie. Das ist bei allen Modellen mit Memorysitzen so. Die Batterien müssen dringend ersetzt werden, bevor sie auslaufen und die Elektronik beschädigen. Nach 20 Dienstjahren wird's kritisch. Als ich das bei meinem TurboRL erledigte, waren die Batterien bereits teilweise ausgelaufen, und die Platinen waren beide voller Kristalle. Aber mit beiden neuen Batterien ist nach Säuberung alles wieder gut.

Beim ContinentalR ist der Vorgang des Tauschens der Batterien im Prinzip gleich, der Ausbau der Sitzfläche ist einfach - nur vorne rechts unter der Sitzumrandung den Halter ertasten und gegen den Federwiderstand nach vorne ziehen, Sitzfläche anheben, dasselbe links, und Sitzfläche samt Umrandung rausheben, aber vorsichtig, das Schloß des Sicherheitsgurts steckt hinderlich in der Umrandung, und zwei, drei Stecker sind auch zu trennen. Das Erreichen der ECUs ist dann umständlich, weil man, um die Verschraubung der Masseleitungen zu lösen, möglicherweise auch die Sitzfederung aushängen muß. Und wo die Kabelei überall mit Kabelbindern fixiert ist, macht den Ausbau der ECUs zusätzlich mühsam. Das ECU selbst ist wie eine Schublade in Halteschienen eingeschoben und mit einem drehbaren Clip festgehalten. Aus- und Einlöten der Batterien - derselbe Typ wie schon früher beschrieben, Link s.o. - sind problemlos. Nach dem Einbau und Anschließen muß man aber beachten, daß ab Modelljahr 93 die Memoryfunktion reinitialisiert werden muß - übrigens auch, wenn das Auto vier Wochen oder so mit abgeschalteter Batterie gestanden hat, z.B. über den Winter oder einen längeren Urlaub ohne das Auto! Dummerweise finden sich im Handbuch verschiedene Anweisungen, von denen ich nicht austesten kann, welche wann anzuwenden ist. Bei meinem ContinentalR Mj96 geht die Reinitialisierung so:

Innerhalb von 5 Sekunden
- 5mal Taste MEM drücken
- 1mal Taste 4 drücken
- 2mal Taste 3 drücken
- 1mal Taste 4 drücken

Wenn man richtig gedrückt und die Zeitvorgabe erfüllt hat, geht ein Selbsttest los, der an die zwei Minuten dauert. Der betreffende Sitz fährt vor und zurück, rauf und runter, die Lehne geht nach hinten und wieder nach vorne ... und das alles mehrfach und immer alles gleichzeitig! Also nicht verzweifeln, aus dem Weg gehen, den Sitz machen lassen und Geduld haben, am Ende ist alles gut! Wenn sich nichts mehr tut, kann man probeweise die gegebene Stellung speichern, ein bißchen den Sitz verstellen und die gespeicherte Position abrufen: Der Sitz sollte wieder da und so stehen, wie und wo er vor dem Verstellen gestanden hat. Wenn nicht, ist die Initialisierung fehlgeschlagen ===> noch mal. Übrigens: Nach zwei solchen Batteriewechseln samt Testläufen und geöffneten Türen kann die Batterie leer sein! Man sollte also die Sicherung für die Innenbeleuchtung rausziehen - und dennoch ist die Batterie womöglich nicht mehr in der Lage, den Motor zu starten. Seid darauf vorbereitet und haltet ein Ladegerät für die folgende Nacht bereit, oder ladet die Batterie vorher vollständig auf. Apropos Sicherung: Das Vorfahren des Sitzes, um nach hinten einsteigen zu können, hängt beim ContinentalR an der Innenbeleuchtung!

Um Verwirrung zu vermeiden, gebe ich keine andere Abfolge der Tastendrückerei an. Kann sein, daß die vorstehende Abfolge für frühere Modellejahre nicht hinhaut  Wer das erlebt, sollte rückfragen, dann finden wir im Handbuch die passende Anweisung. Vor Modelljahr 93 ist keine Initialisierung nötig.

Ich rate dringend dazu, die Batterien nicht zu vergessen. So ein SitzECU kostet ein kleines Vermögen, wenn Batteriesäure die Platine unbrauchbar gemacht hat. Die Batterien beim ContinentalR sahen ähnlich aus wie die seinerzeit beim TurboRL, es paßt die gleiche Bauart, siehe Link oben.

Die Notwendigkeit der Erneuerung gilt auch für die Batterien im ECU der Alarm-/Schließanlage. Aber dazu separat ein paar Zeilen.

Gruß - Udo
SSI SRH17687
TURBORL MCX35566
ContinentalR TCH53032

Offline Mr.Bean

  • Jr. Member
  • Beiträge: 22
Re: Weil Winter ist - Memorysitze
« Antwort #1 am: Mo.02.Mär 2015/ 15:41:39 »
Hi Udo,
vielen Dank für Deinen wertvollen Hinweis!
Bei meinem 94er war es höchste Zeit die bereits ausgelaufenen Akkus zu ersetzen, die Platine ist aber noch nicht beschädigt.
Batterien sind bestellt, dann geht es ans Löten.
Anschließend will ich versuchen, das  AlarmanlagenECU zu finden. Was habe ich mir denn in diesem Fall unter dem Toproll vorzustellen?
Herzlichen Gruß
Stephan

Offline Udinho

  • Board God
  • Beiträge: 3.151
  • El sentido común es el menos común de los sentidos
Re: Weil Winter ist - Memorysitze
« Antwort #2 am: Mo.02.Mär 2015/ 18:28:37 »
"Toproll" wird im Handbuch übersetzt mit "obere Instrumentenbrettumrandung". Beim ContinentalR zweiteilig, bei den anderen ein großes Teil.

Die Initialisierung der Memorysitze geht bei 94ern so:

- 5 x MEM drücken
- sofort danach weiter mit den Memorytasten  4 - 3 - 3 - 4, je einmalo

Eine Zeitvorgabe gibt es nicht, es gibt auch keinen Testlauf.

Gruß - Udo
SSI SRH17687
TURBORL MCX35566
ContinentalR TCH53032

Offline Igor

  • Full Member
  • Beiträge: 62
Re: Weil Winter ist - Memorysitze
« Antwort #3 am: Mo.18.Sep 2017/ 19:55:21 »
Habe eben zwei neue Sitz ECUs verbaut. Jetzt fehlt mir eigentlich nur der Initialisierungscode. Mein VIN: VCX59418.

Can you help??

Offline Udinho

  • Board God
  • Beiträge: 3.151
  • El sentido común es el menos común de los sentidos
Re: Weil Winter ist - Memorysitze
« Antwort #4 am: Di.19.Sep 2017/ 00:55:41 »
Die Frage verstehe ich nicht. Steht doch oben!? - Wer lesen kann, ist echt im Vorteil  ;)

Gruß - Udo
SSI SRH17687
TURBORL MCX35566
ContinentalR TCH53032

Offline Igor

  • Full Member
  • Beiträge: 62
Re: Weil Winter ist - Memorysitze
« Antwort #5 am: Di.19.Sep 2017/ 07:36:04 »
Lesen klappt. Nur der Code funktioniert bei mir nicht.

Offline Udinho

  • Board God
  • Beiträge: 3.151
  • El sentido común es el menos común de los sentidos
Re: Weil Winter ist - Memorysitze
« Antwort #6 am: Di.19.Sep 2017/ 09:30:59 »
Hmm ... einen anderen finde ich nicht im Werkstatthandbuch. Ich dachte, es gibt diverse, aber nur die Darstellung ist verschieden.

Bist Du sicher, daß Du alles richtig gemacht hast? Wählhebel auf P? Und Zündung ein? Bzw. Batterie ein? Die Tastendrücke innerhalb von 5 Sekunden erledigt?

Übrigens, ich habe kürzlich eine Batterie bekommen, die war wohl uralt und hatte nur noch eine geringe Spannung - oder war aus anderen Gründen fastohne Spannung.

Man kann die Sitze auch ohne Memoryfunktion benutzen, muß dann aber irgendwas verändern. Steht im Handbuch beschrieben, habe ich aber noch nicht gemacht.

Wenn Du keinen Fehler gemacht hast, bin ich erst mal ratlos. Vielleicht suchst Du selbst mal im Werkstatthandbuch. Die Systematik ist gelegentlich deart befremdlich, daß man des öfteren vergeblich sucht, während ein anderer einfach drauf stößt.

Gruß - Udo
« Letzte Änderung: Di.19.Sep 2017/ 09:44:20 von Udinho »
SSI SRH17687
TURBORL MCX35566
ContinentalR TCH53032

Offline seppdemba

  • Sr. Member
  • Beiträge: 302
  • Bentley Turbo R #25699
Re: Weil Winter ist - Memorysitze
« Antwort #7 am: Di.19.Sep 2017/ 12:52:06 »
[...]

Man kann die Sitze auch ohne Memoryfunktion benutzen, muß dann aber irgendwas verändern. Steht im Handbuch beschrieben, habe ich aber noch nicht gemacht.

[...]
Gruß - Udo

Ich hab das mal machen wollen, da mein Memory auch nicht mehr will und der Versuch einer Reaktivierung der ECUs (Batterietausch, Reinigung, Tausch zweier durch die Batterien beschädigter Schaltkreise) nichts brachte. Dazu soll man einen Stecker umstecken und an einen unter dem Sitz befindlichen Relaissockel ein Standardrelais einbauen. Allein, diesen Sockel fand ich nicht.  ???

Beste Grüße


Matze
Vorsicht, Kunde droht mit Auftrag

Offline Alexander

  • Full Member
  • Beiträge: 81
  • Nobody´s perfect
Re: Weil Winter ist - Memorysitze
« Antwort #8 am: Di.19.Sep 2017/ 20:15:26 »
Hallo Matze,
anbei ein Bild, wie das Ganze bei meinem Spur aussieht. Der Fahrgestellnummer nach müsste das bei Deinem Bentley Turbo R identisch sein.
Das blaue ist der Relaissockel. Relais rein und die beiden Anschlusskabel der ECU ineinanderstecken, fertig. Alles funktioniert, nur kein Memory.
Grüße
Alex
RR Silver Spur 1987
Bentley Turbo RT 1998

Offline Igor

  • Full Member
  • Beiträge: 62
Re: Weil Winter ist - Memorysitze
« Antwort #9 am: Mi.20.Sep 2017/ 08:44:52 »
Lieber Udo, einmal mehr: Vielen Dank! Es funktioniert inzwischen. Geduld und Beharrlichkeit führen bei Englischer Elektronik zum Ziel!!

Offline seppdemba

  • Sr. Member
  • Beiträge: 302
  • Bentley Turbo R #25699
Re: Weil Winter ist - Memorysitze
« Antwort #10 am: Mi.20.Sep 2017/ 10:05:10 »
Hallo Alex,

vielen Dank, das ist ja eigentlich recht offensichtlich. Da muss ich nochmal nachsehen. :)

Beste Grüße


Matze
Vorsicht, Kunde droht mit Auftrag

Offline Mr.Bean

  • Jr. Member
  • Beiträge: 22
Re: Weil Winter ist - Memorysitze
« Antwort #11 am: Mi.08.Nov 2017/ 19:57:47 »
Ihr Lieben...
habe vor 2 Jahren bei meinem Conti R (BJ 94) die Akkus beider ECUs unter den Sitzen gewechsel, die - wie erwähnt - bereits ausgelaufen waren und offensichtliche Schäden an der Platine gesetzt hatten. Zunächst funktionierte alles wunderbar, jetzt ist auf der Fahrerseite die Sitzheizung und die Memoryfunktion ausgefallen, auf der Beifahrerseite funktionoiert dafür die el. Sitzverstellung nicht mehr. Kann das - trotz sorgfältiger Reinigung - ein Fortschreiten der säurebedingten Oxydation der Platinen sein (was ich befürchte)? Oder hat jemand eine preiswertere Idee als das Tauschen der ECUs?
Vielen Dank
Stephan

Offline Minster

  • Full Member
  • Beiträge: 152
Re: Weil Winter ist - Memorysitze
« Antwort #12 am: Sa.11.Nov 2017/ 19:49:02 »
Hallo zusammen,
sehr guter Hinweis wie ich finde... hat der Silver Seraph auch diese Akkus?

Gruß Andreas
Jaguar XJ12 Vanden Plas HE SIII
Daimler Super V8
Rolls-Royce Silver Seraph Last of Line

Offline Udinho

  • Board God
  • Beiträge: 3.151
  • El sentido común es el menos común de los sentidos
Re: Weil Winter ist - Memorysitze
« Antwort #13 am: So.12.Nov 2017/ 10:43:02 »
Stephan, beim ContiR sind Sitzheizung und Sitzverstellung mit Memoryfunktion unabhängig voneinander. Wenn die Sitzheizung gleichzeitig nicht geht, ist das Zufall, da gibt es keinen technischen Zusammenhang. Hast Du die Sicherung der Sitzheizung geprüft? Sonst ist vielleicht das zuständige Relais ausgefallen. Ich hatte da noch keine Probleme, deshalb weiß ich nichts Konkretes.

Die Memoryfunktion fällt aus, wenn die eine Sitzverstellung länger als vier Wochen ohne Bordspannung war. Dann muß die Funktion neu initialisiert werden. Vielleicht liegt da schon die Erklärung, weil die Batterie mal längere Zeit abgeschaltet oder das SitzECU ohne Spannung war.

Wenn die Sitzverstellung nicht geht - was geht nicht? Kein einziger der Stellknöpfe reagiert? Sicherung geprüft? Relais geprüft? Alle Stecker sind fest zusammen? Auch auf der Unterseite der Stellknöpfe? Das wird oft zum Problem, wenn die Holzplatte mit den Stellknöpfen mal ab war; der Platz ist derart begrenzt, daß man beim Rausheben der Holzplatte meistens erst mal diverse Stecker abzieht und dann beim Einsetzen wieder aufzustecken vergißt - oder weitere unbemerkt abzieht und dann an der falschen Stelle wieder aufsteckt ... das wird dann lustig beim Benutzen.

Mehr fällt mir dazu nicht ein. Ob die Platinen so leiden können, wie Du vermutest, weiß ich nicht. Da würde ich einfach mal Leiterbahnen zwischen Punkten durchmessen. Vielleicht bekommst Du so einen Eindruck, ob die Oxidation da mehr zerstört hat als man auf den ersten Blick ahnt.

Ggf. mußt Du mal bei FlyingSpares, Westminsterautoparts und so weiter nachfragen, ob die passende ECUs haben und ggf. ein bißchen zu handeln versuchen.

Andreas, beim Silver Seraph ist das alles ganz anders. Ob in den ECUs eine Batterie steckt, ist dem Werkstatthandbuch nicht zu entnehmen. Andererseits war das beim Werkstatthandbuch für die SZ-Fahrzeuge auch so, da stand auch nichts über Batterien in den SitzECUs. Erst im Laufe der Jahre wurde das Handbuch ergänzt durch eine Unmenge an Product Support Information (Kundendienstinformationen). Diesen Abschnitt "Kundendienstinformationen" gibt es im Handbuch für Seraph pp nicht, jedenfalls hat meine Version den Abschnitt nicht, und die ist noch keine drei Jahre alt.

Deshalb denke ich, man wird um eine Batterie im SitzECU erst Bescheid wissen, wenn jemand das mal aufgemacht hat. Aber das ist mühsam, weil der ganze Sitz raus muß, um an das ECU ranzukommen. Im Handbuch steht zwar, daß nur 5 Schrauben zu lösen sind, aber die sind unter Abdeckschienen verborgen und allesamt nicht so reparaturfreundlich installiert.

Gruß - Udo
SSI SRH17687
TURBORL MCX35566
ContinentalR TCH53032

Offline Minster

  • Full Member
  • Beiträge: 152
Re: Weil Winter ist - Memorysitze
« Antwort #14 am: So.12.Nov 2017/ 19:15:21 »
....vielen Dank Udo,
ich werde mir das Thema mal bei Gelegenheit zu Gemüte führen und berichten.

....Andreas
Jaguar XJ12 Vanden Plas HE SIII
Daimler Super V8
Rolls-Royce Silver Seraph Last of Line