Autor Thema: Silver Seraph Fahrer....  (Gelesen 3938 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Minster

  • Full Member
  • Beiträge: 147
Re: Silver Seraph Fahrer....
« Antwort #30 am: Mo.08.Jul 2019/ 17:49:58 »
...in welche Richtung hätte ich meine Energie deiner Meinung nach besser lenken sollen?
Denkst du dabei an ein anderes Modell?

...rätselnd Andreas
Jaguar XJ12 Vanden Plas HE SIII
Daimler Super V8
Rolls-Royce Silver Seraph Last of Line

Offline Minster

  • Full Member
  • Beiträge: 147
Re: Silver Seraph Fahrer....
« Antwort #31 am: Mo.08.Jul 2019/ 17:53:48 »
Hier noch ein paar weitere Bilder..
Jaguar XJ12 Vanden Plas HE SIII
Daimler Super V8
Rolls-Royce Silver Seraph Last of Line

Offline Minster

  • Full Member
  • Beiträge: 147
Re: Silver Seraph Fahrer....
« Antwort #32 am: Mo.08.Jul 2019/ 17:56:46 »
..
Jaguar XJ12 Vanden Plas HE SIII
Daimler Super V8
Rolls-Royce Silver Seraph Last of Line

Offline Minster

  • Full Member
  • Beiträge: 147
Re: Silver Seraph Fahrer....
« Antwort #33 am: Mo.08.Jul 2019/ 17:59:18 »
..
Jaguar XJ12 Vanden Plas HE SIII
Daimler Super V8
Rolls-Royce Silver Seraph Last of Line

Offline Minster

  • Full Member
  • Beiträge: 147
Re: Silver Seraph Fahrer....
« Antwort #34 am: Mo.08.Jul 2019/ 17:59:52 »
..
Jaguar XJ12 Vanden Plas HE SIII
Daimler Super V8
Rolls-Royce Silver Seraph Last of Line

Offline Minster

  • Full Member
  • Beiträge: 147
Re: Silver Seraph Fahrer....
« Antwort #35 am: Mo.08.Jul 2019/ 18:00:41 »
..
Jaguar XJ12 Vanden Plas HE SIII
Daimler Super V8
Rolls-Royce Silver Seraph Last of Line

Offline Odin

  • Board God
  • Beiträge: 4.709
  • Die dicke Kuh
Re: Silver Seraph Fahrer....
« Antwort #36 am: Mo.08.Jul 2019/ 18:11:11 »
Hallo Michael,
danke für deine Anerkennung. Um jeden Preis ist ein Seraph sicher nicht erhaltenswert, aber ich habe wirklich Freude dran. Auch das weltweite jagen nach Ersatzteilen, ist zwar manchmal frustrierend aber auch das hat auf mich seinen Reiz wenn man dann erfolgreich nach z.B. der einzigen angebotenen, gebrauchten vorderen Stoßstange fahndet und diese dann eintrifft ist das wie Weihnachten und Ostern zusammen.

Hallo Andreas,

wenn Du ganz in dem Projekt aufgehst, dann war dieser Seraph wohl die richtige Entscheidung für Dich. Das ist die Hauptsache! Das weltweite Jagen nach Ersatzteile kenne ich auch und weiß, wie frustrierend aber auch erfreulich im Erfolgsfall das sein kann. Insofern kann ich Deinen Spaß daran auch gut nachvollziehen.

Ich werde Deine Arbeit weiter aufmerksam beobachten, denn das sieht bisher schon ziemlich imponierend aus.

Ich wünsche Dir weiter viel Spaß und Glück bei der Arbeit

Michael
Silver Cloud I (1958)

Offline Odin

  • Board God
  • Beiträge: 4.709
  • Die dicke Kuh
Re: Silver Seraph Fahrer....
« Antwort #37 am: Mo.08.Jul 2019/ 18:15:50 »
...in welche Richtung hätte ich meine Energie deiner Meinung nach besser lenken sollen?
Denkst du dabei an ein anderes Modell?

Nein, Andreas,

ich denke bei so einer aufwendigen Arbeit nicht an ein spezielles Modell. sondern ganz allgemein an ein sehr seltenes Vorkriegs- oder frühes Nachkriegsmodell, nur halt weniger an ein recht junges Auto wie einen Seraph.

Unentschlossen

Michael
Silver Cloud I (1958)

Offline Ostfale

  • Harzer Grubenlicht
  • Sr. Member
  • Beiträge: 441
Re: Silver Seraph Fahrer....
« Antwort #38 am: Mo.08.Jul 2019/ 22:38:52 »
[...]
Eine Frage zu einem anderen Punkt, was haltet ihr vom The other Club ?
Ich schaue mir immer wieder gern die Seite an und freue mich über die Bilder von den schönen Fahrzeugen und die herrlichen Ausfahrten. Aber ich kann mich noch nicht so recht entscheiden ob das was für mich ist oder nicht.
Antworten natürlich auch gern per PN.
So das war`s erst mal.
Wünsche allen noch einen schönen Sonntag

Gruß
Andreas

Die Frage schien etwas untergegangen zu sein. Ich konnte letztes Jahr bei der Einbeck im Soling Tour mitmachen, da es nur 50km westlich von mir im Harz ist. Was für nette Jungs!
Am Ende durfte ich den Arnage eines dortigen Clubmitgliedes probefahren, hat Spaß gemacht.
Mir scheinen die dort alle etwas entspannter und weniger spießig als im deutschen RREC zu sein.
Bin da einfach aufgekreuzt und hab mich eingeklingt, war gar kein Problem.

Heute habe ich meinen Mitgliedsantrag abgeschickt  ;)

Mitglied im englischen RREC bin ich auch, aber als Kontinentalmitglied frage ich mich zunehmends nach dem Sinn...

Vll macht es aber Sinn, dies als eigenes Thema zu betrachen..
PCX 46761 (93 Turbo R)

Offline Odin

  • Board God
  • Beiträge: 4.709
  • Die dicke Kuh
Re: Silver Seraph Fahrer....
« Antwort #39 am: Di.09.Jul 2019/ 09:55:27 »
Eine Frage zu einem anderen Punkt, was haltet ihr vom The other Club ?

Die Frage schien etwas untergegangen zu sein.

Ja, Andreas,

die Frage hatte ich auch glatt überlesen. :-[ Ich selber war mal für ein paar Monate Mitglied dort, bin aber nach dem meinem ersten Treffen direkt wieder ausgetreten. Das sagt wohl alles, was ich davon halte.  ;D

Schmunzelnd

Michael
Silver Cloud I (1958)

Online gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 532
    • meine Homepage
Re: Silver Seraph Fahrer....
« Antwort #40 am: Di.09.Jul 2019/ 11:54:01 »
Die Frage schien etwas untergegangen zu sein. Ich konnte letztes Jahr bei der Einbeck im Soling Tour mitmachen, da es nur 50km westlich von mir im Harz ist. Was für nette Jungs!
Am Ende durfte ich den Arnage eines dortigen Clubmitgliedes probefahren, hat Spaß gemacht.
Mir scheinen die dort alle etwas entspannter und weniger spießig als im deutschen RREC zu sein.
Bin da einfach aufgekreuzt und hab mich eingeklingt, war gar kein Problem.

Heute habe ich meinen Mitgliedsantrag abgeschickt  ;)

Mitglied im englischen RREC bin ich auch, aber als Kontinentalmitglied frage ich mich zunehmends nach dem Sinn...

Vll macht es aber Sinn, dies als eigenes Thema zu betrachen..

Liegt alles im Auge des Betrachters! Ich bin seit ca 2 Jahren im RREC, die Sektion Mitte ist sehr rührig, wir hatten einige wunderschöne Ausfahrten und Treffen, ich bin sehr zufrieden. Die Leute dort (ich kann natürlich nur für diese Sektion sprechen) sind durchweg angenehm und sympathisch. Bei dem TOC habe ich auch schon an einer Ausfahrt teilgenommen, auch durchweg nette Leute, ich habe mich aber für den RREC entschieden, weil es dort mehr Unternehmungen gibt und auch zwei tolle Clubzeitungen (einmal die englische des Gesamtclubs und die deutsche des deutschen Clubs)

Spiessig ist eine Definitionsfrage, der typische Spiesser war früher der Gartenzwerg- und Jägerzaunmensch, heute ist der Neospiesser hauptsächlich bei den grünen Allesverbietern, Mülltrennern. Kampfmüttern und Klimahysterikern zu finden. Weder von den Einen noch von der Anderen habe ich beim RREC kennengelernt.

Hier mal ein paar Bilder der letzten Treffen:









Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline Ostfale

  • Harzer Grubenlicht
  • Sr. Member
  • Beiträge: 441
Re: Silver Seraph Fahrer....
« Antwort #41 am: Di.09.Jul 2019/ 17:47:59 »
Hallo Gerd,

ich möchte auch nochmal die Gelegenheit nutzen, an einem deutschen RREC Treffen teilzunehmen. Sich selbst die Meinung zu bilden, das sollte man immer tun.
Aber wenn selbst die Teilnahme an Tagestouren hohe zweistellige Beträge kostet (pro Person) und man explizit einen Haftungsauschluss unterschreiben muss, dann senkt das die Motivation einer Anreise doch etwas.

Dann gibt es nicht nur eine Jahresmitgliedschaft, sondern man muss auch noch ein Aufnahmegeld zahlen.
Wozu? Das kann man doch in die Jahresgebühr mit aufnehmen.. vll ist sowas auch nix mehr für die "jungen Leute"?

Gibt es vom deutschen RREC eigentlich auch Seminare, so wie sie der englische Club zu bestimmten Baureihen anbietet, auch in Deutschland?

P.S.: @ Mods.. Ich denke es ist nötig, einige Beiträge in ein neues Thema zu verschieben!
PCX 46761 (93 Turbo R)

Online gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 532
    • meine Homepage
Re: Silver Seraph Fahrer....
« Antwort #42 am: Di.09.Jul 2019/ 18:29:32 »
"Aber wenn selbst die Teilnahme an Tagestouren hohe zweistellige Beträge kostet (pro Person) und man explizit einen Haftungsauschluss unterschreiben muss, dann senkt das die Motivation einer Anreise doch etwas."

Das stimmt so nicht! Zahlt jeder die Kosten auf einer Tagestour selbst, kostet die Teilnahme nichts. Ansonsten ist es ein reiner Selbstkostenbeitrag wenn die Verpflegung oder andere Dinge gestellt wird.
Das kann sogar vierstellig bei mehreren Tagen sein, wenn Hotel etc von der Teilnnahmegebühr gedeckt sind.

Einen Haftungsausschluss musste ich bisher nicht unterschreiben. Der ist aber normalerweise absolut ok, den unterschreibe ich bei jeder Rallye. "Teilnahme auf eigene Gefahr und Risiko" ist ja wohl das normalste von der Welt, es gibt aber leider unangenehme Zeitgenossen die, wenn Sie ihren Wagen bei einer Rallye an einen Baum lenken oder einem hintendrauf fahren, meinen, sie müssten den Veranstalter zur Kasse beten. Deshalb ist das leider notwendig.
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline Minster

  • Full Member
  • Beiträge: 147
Re: Silver Seraph Fahrer....
« Antwort #43 am: Di.09.Jul 2019/ 20:44:45 »
Guten Abend,
vielen Dank für die Eindrücke über die Clubs.
Ich denke ich werde wohl einfach mal eine Ausfahrt vom TOC mitmachen und sehen wie es sich " anfühlt "
dann kann ich immer noch entscheiden ob ich Mitglied werde oder nicht.

Andreas
Jaguar XJ12 Vanden Plas HE SIII
Daimler Super V8
Rolls-Royce Silver Seraph Last of Line

Offline Odin

  • Board God
  • Beiträge: 4.709
  • Die dicke Kuh
Re: Silver Seraph Fahrer....
« Antwort #44 am: Mi.10.Jul 2019/ 10:08:23 »
Ich denke ich werde wohl einfach mal eine Ausfahrt vom TOC mitmachen und sehen wie es sich " anfühlt "
dann kann ich immer noch entscheiden ob ich Mitglied werde oder nicht.

Das ist sicher die richtige Entscheidung, Andreas,

sich selber ein Bild machen und dann entscheiden. Die Erfahrung anderer kann den persönlichen Eindruck nicht ersetzen.

Zustimmend

Michael

p.s.: Ich persönlich ziehe generell markenoffene Treffen und Ausfahrten vor und dem deutschen Vereinswesen stehe ich sowieso kritisch gegenüber.
Silver Cloud I (1958)