Rolls-Royce & Bentley-Forum

Rolls-Royce+Bentley-Technik => Silver Cloud, Bentley S-Modelle => Thema gestartet von: Traumwagen am Mi.26.Dez 2012/ 15:05:40

Titel: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Traumwagen am Mi.26.Dez 2012/ 15:05:40

In meinem S1 baute ich 2010/2011 an der Hinterachse zwei überholte Stossdämpfer ein. Der Rechte verrichtet seinen Dienst bisher ohne Beanstandung, der Linke wurde bereits nach einem halben Jahr wieder undicht. Die anfängliche geringfügige Undichtigkeit ist mittlerweile  weit fortgeschritten der Ölstand muss ständig korrigiert werden, es tropft permanent.
An anderer Stelle im Forum habe ich gelesen, dass es Überholsätze gibt, die dann sinnvoll angewendet werden können, wenn der Stossdämpfer bereits überholt, bzw. in diesem Zuge fachkundig  umgearbeitet wurde.
Liegen hier im Forum Erfahrungen vor? Im konkreten Fall tritt das Öl am Lager des Schwingarmes aus.
Wie lange blieben bei euch in der Regel überholte Schwingungsdämpfer dicht
Danke für entsprechende Anregungen.

MfG Achim
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: haraldo am Mi.26.Dez 2012/ 20:07:27

Hallo Achim,

ich hatte 2008 bei Herrn Erbrecht für meinen R-Type 2 hintere AT Stoßdämpfer gekauft. Die ersten beiden waren bereits bei der Probefahrt undicht. Herr Erbrecht sagte mir, man hätte selbst probiert sie zu überholen, aber es hat wohl nicht funktioniert. Die zweite Lieferung funktionierte auch nur 3 Jahre, der rechte ist schon wieder völlig undicht, aber jetzt habe ich keine Lust mehr und fülle eben fehlendes Öl auf. Daher mein Rat, lass sie drinn und fülle Öl auf, für das gesparte Geld gibt es schönere Sachen zu kaufen.

Herzliche Grüße aus Mainz
Harald
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Traumwagen am Do.27.Dez 2012/ 19:39:51


Hallo Harald,

danke für die Rückmeldung. Nun ja, dann bin ich wenigstens nicht ganz allein mit dem Problem. Ich will es mir evtl. noch eine Zeit lang anschauen, richtig dicht hätte ich sie dann aber doch gerne , zumal auch das Fahrverhalten mit sinkendem Ölstand schlechter wird. Eine deutliche Tendenz zum einseitigen Aufschaukeln  mit Wankbewegungen ist bei niedrigem Ölstand deutlich vorhanden.
Wenn ich dann, wenn es mir doch zuviel wird, das Teil auseinander haben sollte werde ich berichten.

Gruß Achim
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: cferbrecht am Mi.02.Jan 2013/ 13:15:25
Das Problem ist, dass bei den Dämpfern für MkVI und R Type im Gehäuse sehr wenig Material für einen erfolgreichen Umbau vorhanden ist. Der Betrieb, der diese Dämpfer für uns überholt, hat dann spezielle Wellendichtringe anfertigen lassen, mit denen der Umbau auch hier möglich ist.

Bei Dämpfern für die S Type/SC I/II/III gibt es diese Probleme nicht. Eine erneute Abdichtung ist sicher kein großes Problem - die Frage ist nur, wie der Umbau gemacht worden ist... Ich weiß nicht, ob es hier eine Standardlösung gibt; wir geben die Dämpfer zu unserem Metallspezi.

Am besten mal öffnen und nachsehen, ob schon ein moderner Wellendichtring drin ist, und was drauf steht.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
www.bentleyteile.de
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Traumwagen am Do.03.Jan 2013/ 17:47:10
Hallo Herr Erbrecht,

die Stossdämpfer habe ich von dem Händler aus dem Norden 2010 bezogen. Sie bekomm den undichten Dämpfer in den nächsten Wochen per Post zum erneuten Abdichten, die Wirkung ist noch OK.

Mit freundlichen Grüßen Achim
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: corniche am Sa.16.Mär 2013/ 18:44:02
@ All
Mir geht die ständige Auffüllerei an meinem SC II schon etwas auf die Nerven,
der linke hintere Stoßdämpfer läßt das Öl ziemlich flott wieder raus , der rechte hintere ist da noch etwas
zaghafter.
Gibt es die Dämpfer im Austausch zu kaufen ? Sollten die Paarweise getauscht werden oder genügt erst Mal der linke.
Wer hat Info´s oder Erfahrungen ?
Gruss, Walter
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: corniche am Sa.16.Mär 2013/ 19:30:49
eigener Nachtrag, wer lesen kann ist klar im Vorteil, habe die Suchfunktion benützt und festgestellt das es die Dämpfer im Austausch gibt.
Info an Claus: Kannst Du mir einen hinteren linken (Fahrtrichtung) Dämpfer zusenden. (410.- plus MwSt)Ich würde den alten dann nach Ausbau retournieren. Bzgl. Aus/Einbau - können da Schwierigkeitenauftauchen ?
Danke für die Info
Gruss, Walter
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: cferbrecht am Mo.18.Mär 2013/ 14:24:34
Hallo Walter,

wir haben im Moment nur überholte Dämpfer für die rechte Seite... Ich müsste einen in Auftrag geben bei unserem Metallbauer, wenn Du einen brauchst.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
www.bentleyteile.de
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Grzmblfxx am Mo.18.Mär 2013/ 17:10:02
Wenn hier Stoßdämpfer in Auftrag gegeben werden...

Ich brauche die vorderen, sind die vorrätig...?
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: corniche am Mo.18.Mär 2013/ 18:18:00
Hallo Claus,
ja bitte einen hinteren in Fahrtrichtung links (Linkes Hinterrad) für SC II Bj. 1962.
Gruss, Walter
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: cferbrecht am Di.19.Mär 2013/ 16:09:49
@ Walter: Danke für die Bestellung - ist in Arbeit!
Der Aus- und Einbau ist ganz simpel: elektrischen Anschluss lösen, dann die eine Schraube am Hebelarm rausdrehen, und noch die zwei, die den Dämpfer halten.

Die Buchsen, die am Achsrohr die Verbindung zu den Dämpfern herstellen, sind meistens marode, so dass die Dämpfer bei kurzen Stößen keine Wirkung entfalten können. Der schlechte Zustand dieser Buchsen liegt daran, dass sie einerseits früher recht teuer waren (jetzt pro Stück nur noch 47,84 +MWST., falls anfallend), andererseits nur sehr mühsam zu ersetzen sind. Man kann sie nicht einfach rausschlagen (die Halterung am Achsrohr verträgt es nicht, wenn man dagegen schlägt), sondern muss sie entweder mühsam zersägen oder sich eine Ausziehvorrichtung bauen (Gewindestange und passende Schraubnüsse gehen auch).

Die beiden Laschen, die die Verbindung von der Buchse im Dämpferarm zu der am Achsrohr herstellen, müssen natürlich auch spielfrei auf den Bolzen sitzen.

@ Grzmblfxx: Einen aufgearbeiteten haben wir auf jeden Fall im Regal, zwei sind gerade in der Werkstatt - ein Paar ist also zeitnah lieferbar.

Die vorderen sind - da hier zwei Dichtringe eingepasst werden müssen und die Welle auf zwei Seiten bearbeitet werden muss - leider etwas teurer: 510,00€/Stück (+MWSt., soweit anfallend).

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
www.bentleyteile.de
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: corniche am Di.19.Mär 2013/ 18:57:50
Hallo Claus,
danke für die Info. Ich werde dann erst Mal nach Erhalt des Dämpfers den Ausbau beginnen , sollte da Spiel dann drinn sein kann ich ja schnell nachordern.
Gruss, Walter
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Mo.25.Mär 2013/ 13:21:13
Hallo,

hier bietet gerade einer überholte Stossdämpfer für vorne und hinten an:

http://www.ebay.de/itm/Rolls-Royce-Silver-Cloud-rear-front-shock-damper-reconditioned-/121085986581?pt=UK_CarsParts_Vehicles_CarParts_SM&hash=item1c31498715

Sieht so aus, als würde da geschlachtet, denn da gibt's noch einige andere Teile. Keine Ahnung, ob die Quelle vertrauenswürdig ist.

Gruß

Michael
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: corniche am Mo.25.Mär 2013/ 20:43:00
Hallo Michael,
danke für die Info.
Gruss, Walter
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Traumwagen am Do.09.Mai 2013/ 09:12:23
Hallo,

nachdem ich mich zunächst entschlossen hatte, den Stossdämpfer hinten links auszutauschen, bekam ich den Tipp es zunächst mit LEC WEC für kleines Geld zu versuchen.
Eigentlich verachte ich den Einsatz solcher Wundermittel, aber 400 Euro plus Steuer beschleunigten den Willen es doch zu versuchen, austauschen geht danach ja auch noch.
Und, welch Wunder, der Stossdämpfer ist wieder dicht, er funktioniert - hoffentlich noch viele Jahre.
Man soll nie nie sagen!

Gruß Achim
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Do.09.Mai 2013/ 10:44:46
Hallo Achim,

danke für den Tip mit Lecwec.

Noch eine Frage zum Verständnis:
Ab welchem Ölverlust sollte man sich denn Sorgen machen, also wie viel ml in welchem Zeitraum? Wie gross ist dabei die Gesamtfüllmenge der einzelnen Dämpfer?

Bei mir verliert lediglich der linke hintere Dämpfer etwa 10 ml pro Jahr, der Rest ist hundertprozentig dicht. Muss ich mir da auch schon Sorgen um links hinten machen?

Ach ja, womit befüllt ihr die Dämpfer? Ich nehme das Gleich wie fürs Getriebe: ATF A.

Gruss

Michael
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Alex Kubald am Do.09.Mai 2013/ 17:19:28
Hallo Odin,

bei 10ml pro Jahr würde ich mir keine Gedanken (vorerst) machen, eher das es nicht so schon sauber da dann aussieht. Da kann man doch wirklich 2, 3 mal pro Jahr die Füllstände kontrollieren und auftoppen.

Obwohl ich trotzdem auch Meine, die kaum lecken, überholen lassen werde, zusammen mit den neuen Federn und und und (Projekt "Ich will da nie mehr richtig dran müssen !").  :D

Ich habe gute Erfahrungen mit dem Orginal Spec Mobil ATF 200 gemacht, für Getriebe und Dämpfern.

Grüße,

A
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Do.09.Mai 2013/ 17:39:41
Danke Alex,

das Mobil 200 nehme ich auch, das ist ja ATF A. Weisst Du vielleicht, wie viel Flüssigkeit insgesamt im Dämpfer ist? Ich habe da immer nur nachgefüllt und kenne die Gesamtmenge deshalb nicht.

Gruss

Michael
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Alex Kubald am Do.09.Mai 2013/ 20:06:55
Hallo Michael,

ich habe jetzt auch nichts auf die Schnnelle gefunden, bin aber der Meinung, das es so 80 bis 100 ml sind. Ich suche weiter in der Literatur und melde mich dann nochmal.

Grüße,

A
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Traumwagen am Fr.10.Mai 2013/ 07:00:41

Hallo,


ATF A nehme ich auch. Zu den genauen Füllmengen liegt mit keine genaue Angabe vor. Als ich den S1 vor drei Jahren erworben habe, stellte ich fest, dass beide hinteren Stossdämpfer annähernd unwirksam waren. Die erworbenen Austauschdämpfer befüllte ich im eingebauten Zustand bis zum Überlauf der Einfüllschraube, so wie beim Differential.
Der linke Dämpfer wurde kurz darauf wieder undicht. Zunächst waren es nur vereinzelte Tropfen auf der Parkfläche. Dann wurden es deutlich mehr. Nachgefüllt habe ich immer dann, wenn die Wirkung spürbar geringer wurde – Nachfüllmenge nicht registriert. Das Öl ging am äußeren Lager des Schwinghebels verloren.
Zum Schuss bildete sich am Schwinghebel ein regelrechtes Rinnsal. Dann wie gesagt der Tipp und mit LEC WEC wurde alles dicht, hoffentlich dauerhaft. Doch austauschen kann ich dann immer noch.
Im gleichen Zug wechselte ich das Öl aller  Stossdämpfer. Hierzu betätigte ich bei geöffneten Ablassschrauben die gelösten  Schwinghebel so lange bis kein Öl mehr nachkam. Die Brühe sah recht verbraucht aus.

Gruß Achim
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Fr.10.Mai 2013/ 08:33:26
Hierzu betätigte ich bei geöffneten Ablassschrauben die gelösten  Schwinghebel so lange bis kein Öl mehr nachkam. Die Brühe sah recht verbraucht aus.

Hallo Achim,

ist das Lösen der Schwinghebel problematisch? Ansonsten würde ich das auch mal machen, um die ganze Brühe zu erneuern. Keine Ahnung, wie lange die schon bei mir drin ist - wahrscheinlich noch die Erstbefüllung.  :-\

Gruss

Michael

p.s.: Erstaunlich, dass anscheinend niemand weiss, wie gross die Füllmengen der Dämpfer sind.  ;D
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Traumwagen am Fr.10.Mai 2013/ 10:39:20
Hallo Michael,

5 Minuten. Den Schwinghebel unten an der Achse lösen, nicht oben am Stossdämpfer. Splint raus, Mutter ab und fertig.
Aufpassen, Auffangwanne erforderlich, die ersten Pumpvorgänge spritzen etwas.

Gruss Achim
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Alex Kubald am Fr.10.Mai 2013/ 14:47:28
Hallo zusammen,

absaugen mit größerer Apothekerspritze und 20cm durchsichtigem Schlauch (Spritleitung aus dem RC Modellbau) ging auch sehr gut für Entfüllen / Befüllen.

Gruß,

A
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Fr.10.Mai 2013/ 15:21:35
Hallo Achim und Alex,

vielen Dank für Eure Tips. Wenn es so schnell erledigt ist, wie Achim schreibt, dann werden ich seine Methode anwenden, denn ich denke, so kriegt man mehr von der alten Brühe raus.

Die dicke Spritze mit Schlauchaufsatz aus meinem Mountainbike-Werkzeugsatz ist am Cloud auch ständig im Einsatz: Differential, Vergaserdämpfer, Stossdämpfer etc. - die gehört eigentlich ins Bordwerkzeug.  ;D

Dankbar

Michael
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: corniche am Di.21.Mai 2013/ 21:42:09
<mit LEC WEC wurde alles dicht, hoffentlich dauerhaft.>
Hallo Achim, werde es auch mal mit leckweg versuchen. Meine Frage an Dich, wieviel ml hast Du von dem Leckweg pro Dämpfer reingegeben. Die schreiben von 3 % Mischungsverhältnis. Wichtig wäre jetzt die Ölinhaltsangabe vom Dämpfer. ?
Gruss, Walter
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Mi.22.Mai 2013/ 08:11:01
Wichtig wäre jetzt die Ölinhaltsangabe vom Dämpfer. ?

Stell Dich hinten an, Walter,

nach der frage ich hier schon die ganze Zeit und anscheinend kennt sie niemand.  :-[

Gruss

Michael
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Traumwagen am Mi.22.Mai 2013/ 10:10:49

Nein die Herren,

bitte nicht hinten anstellen, auch wenn es der feinen englischen Art entspricht. Mit etwas Mut zur Lücke hatte ich nach dem Ölwechsel aus einem Ölkännchen 3 kräftige Spritzer dazu gegeben. Der Erfolg gibt mir bis heute (noch) Recht.

Gruß Achim   
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Mi.22.Mai 2013/ 11:25:30
Mit etwas Mut zur Lücke hatte ich nach dem Ölwechsel aus einem Ölkännchen 3 kräftige Spritzer dazu gegeben.

Drei kräftige Spritzer?  ???

Das ist ja hier wie im Kochstudio!
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Grzmblfxx am Mi.22.Mai 2013/ 11:34:32
Drei kräftige Spritzer?  ???

Das ist ja hier wie im Kochstudio!

...oder wie im Pornofilm... >:D
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Traumwagen am Mi.22.Mai 2013/ 12:04:35
Egal wie oder wo, den Mutigen gehört die Welt, nicht den Zauderern. Die Branche spielt keine Rolle.

Mit sachlichem Gruß

Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: corniche am Mi.22.Mai 2013/ 21:46:48
3 Spritzer ??, aus einer Insulinspritze wären drei Spritzer ca. ein halber ml, aus einer 100 ml Spritze wären das schon 50 ml, Pornofilm oder Küchenstudio mutig hin oder her aber etwas genauer hätte ich es schon gern gehabt. (Mein Vorschreiber sicher auch)
Vorschlag - Dämpfer mit Spritze und Schlauch leeren, dann wieder auffüllen bis zum Überlauf und die Menge dann messen. (mit 100 ml. Spritze relativ leicht gemacht)
Gruss, Walter
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Do.23.Mai 2013/ 08:43:30
Vorschlag - Dämpfer mit Spritze und Schlauch leeren, dann wieder auffüllen bis zum Überlauf und die Menge dann messen. (mit 100 ml. Spritze relativ leicht gemacht)

Prima, Walter,

da Du weisst, wie's geht, ermittle doch bitte die Menge im Selbstversuch und teile uns das Ergebnis mit.  ;D

Gespannt

Michael
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Peter66 am Do.23.Mai 2013/ 09:53:40
LecWec kann  da helfen, wo Gummidichtungen verbaut sind.
Es ist Dibutylmaleinat enthalten und zwar ~3%. Das läßt das Gummi aufquellen und geschmeidig werden.
Da läßt sich einiges im Forum : Forum.mb124.de drüber lesen.
Einfach dort mal unter dem Suchbegriff " Apfelschorle " informieren.
Hilft eigentlich bei allem: undichte Gummischläuche  des Kühlwassers, Automatikgetriebeprobleme und Motorundichtigkeiten.
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Traumwagen am Do.23.Mai 2013/ 10:17:40

Zurück zur Ernsthaftigkeit!

Es geht ganz einfach:
Alte Brühe restlos wie beschrieben entfernen.
Neue Füllung außerhalb des Dämpfers im richtigen Verhältnis mischen.
Richtiges Mischungsverhältnis einfüllen.
Evtl. Überschuss für den nächsten Dämpfer verwenden, oder für spätere Fälle aufbewahren.
Fertig!

Gruß  Achim

Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Do.23.Mai 2013/ 10:48:09
Zurück zur Ernsthaftigkeit!

Warum? Wir sind doch ganz bei der Sache. ??? Jetzt suchen wir nur noch einen Dummen, der die Füllmenge ermittelt.  ;D
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Fr.24.Mai 2013/ 15:18:40
Hallo,

ich habe jetzt auch mal nach dem sagenhaften Lecwec im Netz geschaut und festgestellt, dass es da erstaunliche Preisunterschiede gibt. Am teuersten ist der Saft auf lecwec.de - wahrscheinlich ist die Domain so kostspielig.  >:D

Sparsam

Michael
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: haraldo am Sa.25.Mai 2013/ 09:07:27
Hallo Michael,

hier die erste Antwort eines Dummen.

Ich habe von einer 100ml Flasche Lecwec je ein drittel in die hinteren Stoßdämpfer gefüllt.
Sie sind dicht und funktionieren weiterhin einwandfrei.

Herzlichen Gruß aus Mainz
Harald
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: corniche am Sa.25.Mai 2013/ 17:56:22
Der Inhalt der hinteren Dämpfer  ca. 85 ml je Dämpfer. Ich habe 200 ml ATF A mit 3 % wie vorgeschrieben
- das sind 6 ml LEC WEC- gemischt.
Vorgegangen bin ich mit meiner Spritzentour, anbei Bilder.
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Alex Kubald am So.26.Mai 2013/ 12:37:32
Du trägst doch nicht allen ernstes Deine Datejust beim Schrauben, oder ?????

 ;D

A
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: corniche am So.26.Mai 2013/ 18:57:19
Was sonst, ich schraube doch an einem Rolls.;-)
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Mo.27.Mai 2013/ 08:40:10
Ich habe von einer 100ml Flasche Lecwec je ein drittel in die hinteren Stoßdämpfer gefüllt.

Hallo Harald,

wenn ich das richtig verstanden habe, dann sollen nur 3 Prozent Lecwec in das Öl, nicht ein Drittel.

Gruss

Michael
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Mo.27.Mai 2013/ 08:55:03
Der Inhalt der hinteren Dämpfer  ca. 85 ml je Dämpfer.

Danke für die Info, Walter.

Gruss

Michael
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: corniche am Mo.27.Mai 2013/ 17:38:58
Hallo Michael,
wenn Du das LECWEC günstiger haben möchtest könnte ich Dir das pro ml verrechnen. 1 ml für 50 Cent. Würde für Dich dann 6 ml multipliziert mit 50 Cent - 3,00 € plus Porto/Verpackung 1,00 €.
Porto könntest du auch noch sparen bei Selbstabholung.
Gruss, Walter

Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Mo.27.Mai 2013/ 21:26:06
Hallo Michael,
wenn Du das LECWEC günstiger haben möchtest könnte ich Dir das pro ml verrechnen. 1 ml für 50 Cent. Würde für Dich dann 6 ml multipliziert mit 50 Cent - 3,00 € plus Porto/Verpackung 1,00 €.
Porto könntest du auch noch sparen bei Selbstabholung.
Gruss, Walter

Danke für Dein selbstloses Angebot,

aber ich bin hier wohl der einzige, der kein Lecwec benötigt.

Gruss

Michael
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: corniche am Di.28.Mai 2013/ 22:00:21
<aber ich bin hier wohl der einzige, der kein Lecwec benötigt.>
na klar bei Dir sind die Dämpfer nur mit Luft gefüllt ;-)
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Mi.29.Mai 2013/ 08:29:48
na klar bei Dir sind die Dämpfer nur mit Luft gefüllt ;-)

Nee,

eben nicht, wie ich ja schon weiter oben im Thread schrieb. Da ich aber auch demnächst mal die Füllung komplett tauschen möchte, bisher habe ich nur nachgefüllt, überlege ich schon, ob ich das Lecwec vorsorglich einfülle.
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am So.02.Jun 2013/ 13:31:12
Der Inhalt der hinteren Dämpfer  ca. 85 ml je Dämpfer.

Hallo,

gestern habe ich meine hinteren Dämpfer belüftet und bin dabei nach Achims Methode vorgegangen, indem also erst die Dämpferhebelaufnahmen gelöst und dann mit dem Dämpferhebel bei geöffneten Einfüll- und Auslassschrauben die Dämpferflüssigkeit herausgepumpt habe.

Exakt 250 ml braun-schwarze Dämpferflüssigkeit habe ich so auf jeder Seite abgelassen. Danach habe ich beide Dämpfer wieder mit je 250 ml ATF A inklusive 3 Prozent Lecwec befüllt.

Das Pumpen über die Dämpferhebel ist also der Abzapfmethode mittels Spritze vorzuziehen.

Gruss

Michael
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Alex Kubald am So.02.Jun 2013/ 16:19:08
Michael,

danke, das Du es warst..... ! :))

Erstaunlich, wieviel da reingeht 3/4 Cola Flasche. Das hätte ich nicht gedacht.

Danke,

A
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am So.02.Jun 2013/ 16:51:42
Michael,

danke, das Du es warst..... ! :))

Erstaunlich, wieviel da reingeht 3/4 Cola Flasche. Das hätte ich nicht gedacht.

Einer muss halt der Dumme sein, Alex,

da muss ich jetzt durch. ;D

Mich hatten aber die 85 ml von Walter irritiert - so viel passt ja schon locker in den Dämpfer einer Federgabel fürs Mountainbike. Im monströsen Stossdämpfergehäuse des Clouds hatte ich mehr erwartet, darum haben mich die 250 ml nicht überrascht.

Gruss

Michael

p.s.: 3/4 Colaflasche wären aber doch 750 ml, wenn man von der klassischen 1-Liter-Flasche ausgeht.  ???
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: corniche am Mo.03.Jun 2013/ 00:17:19
Hallo Michael,
danke für die Info, das überrascht mich mit den 250 ml. Evtl. hat jemand eine Explosionszeichnung vom Querschnitt des Dämpfers. Daran könnte man die verwinkelten Hohlräume entdecken.
Werde meine Dämpfer nochmals befüllen.
Gruss, Walter
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Mo.03.Jun 2013/ 10:48:13
Evtl. hat jemand eine Explosionszeichnung vom Querschnitt des Dämpfers. Daran könnte man die verwinkelten Hohlräume entdecken.

Hallo Walter,

hier gibt's die gewünschte schematische Zeichnung:

http://www.rrocavictoria.org.au/tee-one-topics/uploadedFiles/1123226200109-3005.pdf

Gruss

Michael
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: corniche am Mo.03.Jun 2013/ 17:58:59
Hallo Michael,
Danke für die Info. Das in den unteren Hohlräumen noch soviel Inhalt ist - wer hätte das gedacht.
Na ja dann muss ich nochmals ran und die Wolke wieder auf die Hebebühne fahren.
Gruss, Walter
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Mi.19.Jun 2013/ 08:43:07
Hallo,

nachdem ich die Flüssigkeit der hinteren Dämpfer getauscht habe, würde ich das auch gerne vorne machen. Hat hier schon jemand die Flüssigkeit der Frontdämpfer ausgetauscht? Geht das im eingebauten Zustand? Ich sehe da keine Möglichkeit, an die Ablassschrauben zu kommen, ohne die Dämpfer auszubauen. Habe ich etwas übersehen?

Ratlos

Michael
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Traumwagen am Di.02.Jul 2013/ 21:03:08
Hallo Michael,

bei den vorderen Dämpfern habe ich das Öl durch die Nachfüllöffnung abgesaugt und frisches  Öl bis zum Überlauf nachgefüllt.
Hierdurch findet  ein vollständiger Tausch natürlich nicht statt. Deshalb habe ich innerhalb von wenigen Tagen, nach ca 50 KM Fahrstrecke, den Vorgang noch zweimal wiederholt.
Zum Schuss war die Farbe des abgesaugten Öles zufriedenstellend.

Gruß Achim


Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Mi.03.Jul 2013/ 08:45:18
Hallo Michael,

bei den vorderen Dämpfern habe ich das Öl durch die Nachfüllöffnung abgesaugt und frisches  Öl bis zum Überlauf nachgefüllt.
Hierdurch findet  ein vollständiger Tausch natürlich nicht statt. Deshalb habe ich innerhalb von wenigen Tagen, nach ca 50 KM Fahrstrecke, den Vorgang noch zweimal wiederholt.
Zum Schuss war die Farbe des abgesaugten Öles zufriedenstellend.

Hallo Achim,

danke für den Tipp. So werde ich es wohl auch machen, weil alles andere mir zu viel Arbeit ist. Schade, ich wäre gerne so gründlich gewesen wie hinten.

Gruß

Michael
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: corniche am So.28.Jul 2013/ 21:37:45
Grosse Freude, das Leckwegzeug hat meine Dämpfer wieder Tropffrei gemacht. Ca. 350 km auf mehrere Tage getestet.Sehr zu empfehlen.
Mein Garagenboden bleibt sauber. :-)))
Gruss, Walter
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Herr Reinsch am So.31.Mär 2019/ 19:17:07
Hallo zusammen,

ist zwar schon eine ältere Diskussion - bin beim Suchen nach der Füllmenge des Frontdämpfers darauf gestoßen.
Nach dem Erneuern der Dichtungen an den Dämpferwellen beider Frontdämpfer an meinen SC2 gingen in einen völlig leeren Dämpfer 160ml Öl rein - in den anderen natürlich auch 160ml ;o) .

Gruss,
Arne
Titel: Re: Undichte Stossdämpfer
Beitrag von: Odin am Mi.03.Apr 2019/ 10:22:35
Hallo zusammen,
Nach dem Erneuern der Dichtungen an den Dämpferwellen beider Frontdämpfer an meinen SC2 gingen in einen völlig leeren Dämpfer 160ml Öl rein - in den anderen natürlich auch 160ml ;o) .

Danke für Deinen Beitrag, Arne.

Schön, dass wir diese Information jetzt auch haben. Ich wusste bis heute nicht, wie viel Fassungsvermögen die vorderen Dämpfer haben.

Dankbar

Michael