Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Allgemeine technische Themen / Re: Kühlsystem-Reinigung
« Letzter Beitrag von fixel7 am Gestern um 14:18:36 »
Wenn der Kuehler zuviel ablagerungen hat, laesst die Kuehlleistung nach. Und das problem ueberhitzung
schleicht sich naeher heran. deshalb halte ich eine kuehltempaeraturanzeige gerade beim shadow
fuer unabdingbar. RR wollte die Kunden nicht "beunruhigen", nur der Corniche bekam sofort so eine
anzeige spendiert - man wusste also schon, wozu.
Im "Shadow Ownwers Companion" von hat sich Jon J. Waples breit dazu ausgelassen.
ISBN 978-0-6151-4103-9 Sherbourne Mews, LLC
3231 Sherbourne Road, Detroit, MI 48221-1814, USA
www.sherbournemews.com
gruesse von
fixel
2
Hallo,

so jetzt habe ich das neue Heizungsventil eingebaut, war doch nicht so schwierig wie ich anfangs dachte. Bei der Probefahrt musste ich jedoch feststellen, dass das Problem weiterhin besteht, ab ca. 80 KM/H geht die heizung aus, hat wie gesagt mit dem Druck im System zu tun, laut Werkstatthandbuch sollte das Problem mit dem Austausch des Wasserhahns gelöst sein. Ich habe dann spasseshalber mal den Stecker vom Ventil abgezogen, das hat nichts geändert, im Stand und bei geringer Geschwindigkeit, lässt sich die Heizung sogar regeln. Irgendwie werde ich nicht ganz schlau aus dem System :(, hat vielleicht noch jemand eine Idee?

Gruss

Gregor
3
Allgemeine technische Themen / Re: Kühlsystem-Reinigung
« Letzter Beitrag von cferbrecht am Gestern um 09:12:49 »
...also schaltest du auch nicht bei stand auf N - wozu auch ?

Mein Rat ging dahin, das immer zu tun, wenn man im Stau steht - ich mache das auch bei meinem modernen Mercedes von 1993. Ich hab' mir das irgendwann angewöhnt, und es bringt wirklich etwas.

Wenn ein Motor zu warm wird, spürt man das ja eigentlich - früher hatten doch nur Sportwagen eine Temperaturanzeige, und das vermutlich hauptsächlich deswegen, weil eine Ansammlung von Uhren schick und beeindruckend ist. Viele Autos haben auch heutzutage kaum Anzeigen - aber ich verstehe, dass es Menschen gibt, die genau wissen wollen, wie warm ihr Auto ist...

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
4
Allgemeine technische Themen / Re: Kühlsystem-Reinigung
« Letzter Beitrag von fixel7 am Gestern um 08:56:21 »
Claus,
das problem ist doch, dass du gar nichts davon mitkriegst, dass der motor zu heiss wird - unbesehen mal,
aus welchem grund auch. gruende gibt es bei angejahrten shadows genug.
also schaltest du auch nicht bei stand auf N - wozu auch ?
bis es zu spaet ist.
die einzige heilung ist einbau einer temperaturanzeige mit geber wie hier im form
2017 mit stefan mal ausbaldovert - das geht astrein.
Oder weiterer thermostatventilator, aber das geht fuer puristen goar net.
gruesse,
edgar
5
Silver Shadow, Bentley T-Modelle / Re: Fahrgestellnummer
« Letzter Beitrag von Wraith39 am Fr.06.Dez 2019/ 23:23:58 »
Ich bin doch zu blöd - aber ich verstehe das Problem immer noch nicht. Der TÜV schreibt (sinngemäß), Du müsstest nachweisen, warum eine neue Nummer eingeschlagen wurde.
1) Es findet sich am Fz. nur eine einzige Nummer (in mehrfacher Ausfertigung) - wo soll also bitte etwas Neues eingeschlagen worden sein?
2) Die Strebe des Federdoms ist Bestandteil der Karosserie und ist bei Dir niemals geschweißt worden. Die Nummer, die die originale ist, wurde nicht verändert, man hat lediglich den dicken schwarzen Lack etwas abgeschliffen. Wo ist da das Problem????
3) Anhand der Motornummer lässt sich nachweisen, dass es am Federdom keine wesentliche (sondern nur eine kosmetische) Veränderung gegeben hat.

Wo - ist - das - Problem????????
6
Silver Shadow, Bentley T-Modelle / Re: Fahrgestellnummer
« Letzter Beitrag von Torte am Fr.06.Dez 2019/ 20:23:59 »
Hallo,
Heute habe ich beim TÜV Rheinland angerufen und mir wurde genau das gesagt, das Autos, die vor 1969 gebaut wurden, bei denen muss die Zahl nicht eingeschlagen werden.
Leider ist der Rolls Royce Silver Shadow II jünger.
Kennt jemand einen Experten beim TÜV, der mir helfen kann?

Danke

Gruß
Thorsten
7
Silver Dawn, Bentley MK VI, R-Type / Re: Kondensator am Verteiler ?
« Letzter Beitrag von Odin am Mo.02.Dez 2019/ 09:39:55 »
Meinst du damit einen schwachen Zündfunken oder sogar Aussetzer ?

Hallo Harald,

die dicke Kuh lief mit defektem Kondensator, als wären zwei oder drei Zylinder ausgefallen: Sehr viel weniger Leistung und ein ausgesprochen unrunder Lauf.

Gruß

Michael
8
Silver Dawn, Bentley MK VI, R-Type / Re: Kondensator am Verteiler ?
« Letzter Beitrag von haraldo am Mo.02.Dez 2019/ 09:19:37 »

Die Zündspulen können große Hitze nicht gut ab - es ist daher verwunderlich, dass sie von der Spritzwand (Mk.VI/R Type/Silver Dawn/Silver Wraith früh) zum vorderen Ende des Motors (S 1/Silver Cloud I/Silver Wraith spät) und dann oben auf den Motor (S2/3 und SCII/III) gewandert sind.


Ich vermute das sie von der Krümmerhitze weiter weg sind und auch noch vom Lüfterrad, im Stand, besser profitieren.

Gruß
Harald
9
Silver Dawn, Bentley MK VI, R-Type / Re: Kondensator am Verteiler ?
« Letzter Beitrag von cferbrecht am Mo.02.Dez 2019/ 09:01:58 »
Wenn der Kondensator einen Kurzschluss oder Teil-Kurzschluss hat, entsteht kein oder ein sehr kleiner Funke; wenn er an Kapazität verloren hat, ist der Funke schwächer.

Bis 1955 gab es in der Serienausstattung eine zweite Zündspule und einen zweiten Kondensator, bis 1959 nur noch den Reservekondensator.

Entweder war die Qualität der Komponenten damals noch nicht so toll, oder man hatte mehr Angst vor diesbezüglichen Ausfällen - tatsächlich halten die Kondensatoren aber doch meistens ein paar Jahrzehnte...

Die Zündspulen können große Hitze nicht gut ab - es ist daher verwunderlich, dass sie von der Spritzwand (Mk.VI/R Type/Silver Dawn/Silver Wraith früh) zum vorderen Ende des Motors (S 1/Silver Cloud I/Silver Wraith spät) und dann oben auf den Motor (S2/3 und SCII/III) gewandert sind.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
10
Silver Dawn, Bentley MK VI, R-Type / Re: Kondensator am Verteiler ?
« Letzter Beitrag von Wraith39 am Mo.02.Dez 2019/ 08:51:18 »
Soweit ich mich erinnere, war das bei meinem defekten Kondensator ebenso: es gab Zündaussetzer und plötzlichen Kraftverlust - ähnlich eines Flugzeuges, das durch Luftlöcher fliegt. An einer Stelle hatte ich auch eine Fehlzündung, die sich durch einen Knall bemerkbar machte.
Seiten: [1] 2 3 ... 10