Rolls-Royce & Bentley-Forum

Rolls-Royce+Bentley-Info => Literatur / Automobila => Thema gestartet von: T2mobil am Di.07.Aug 2018/ 13:16:23

Titel: Standardwerk über die SZ-Baureihe
Beitrag von: T2mobil am Di.07.Aug 2018/ 13:16:23
Gute Nachrichten für alle Liebhaber von Silver Spirit, Silver Spur, Mulsanne und Turbo R sowie den anderen Modellen der SZ-Baureihe: Davide Bassoli arbeitet gerade an einem Standardwerk über diese Fahrzeuge.

Das für Juni 2019 angekündigte Werk dürfte in Umfang und Qualität den anderen Büchern des Verlags Nubes Argentea in nichts nachstehen, etwa dem wunderbaren Buch über Cloud & Co.

Ich habe mir auf Davides Vorbestell-Liste bereits einen Platz gesichert  ;) Erste Infos über das Buch gibt es hier:

http://www.nubesargentea.com/en/159-forthcoming-titles (http://www.nubesargentea.com/en/159-forthcoming-titles)

Viele Grüße
Sven
Titel: Re: Standardwerk über die SZ-Baureihe
Beitrag von: Ostfale am Di.07.Aug 2018/ 19:37:52
Danke für die Info :)

Frage mich wie oft sich der Herr im Hunt House einquartiert hat  ;D
Titel: Re: Standardwerk über die SZ-Baureihe
Beitrag von: Ostfale am Mo.10.Jun 2019/ 11:46:48
Tja das Buch soll ja jetzt im Juni rauskommen.
Weißt du schon was neueres? Hab per Email damals mich als Vorbesteller eintragen lassen..
Titel: Re: Standardwerk über die SZ-Baureihe
Beitrag von: FrankWo am So.16.Jun 2019/ 17:17:53
Salve, Gemeinde,
auf der Netzanschrift steht 'Verkaufsfreigabe Juni-2020. Ist die Auflage so niedrig, das bereits jetzt mit Vorbestellung gehandelt werden muss?
Wieviel Seiten haben solche Qualitätswerke? Der Preis --> sicher dreistellig ---> bekäme ich anderswo dafür auch einen Gebrauchtwagen?
So, genug gefragt - liebe Grüße an Alle, Frank  ;) .
Titel: Re: Standardwerk über die SZ-Baureihe
Beitrag von: Captain_Slow am Di.18.Jun 2019/ 08:52:55
Interessant, wo gibt es denn die Vorbestellliste ? Aber einen Blanko Scheck würde ich nun auch nicht abschicken wollen, da wäre es schon gut den Preis zu wissen  ;)
Titel: Re: Standardwerk über die SZ-Baureihe
Beitrag von: Ostfale am Di.18.Jun 2019/ 19:43:04
Dann ist die Info mit Juni 2020 neu. Vor kurzem war es noch Juni 2019  :o
Ich hab einfach eine Email geschickt und gebeten, mich vorzumerken.
Ob sie wirklich eine Liste haben, weiß ich nicht. Vll ist es auch nur der Newsletter  ;D

Wenn man von den anderen "normalen" Büchern ausgeht, wird der Preis wohl bei 150-200€ liegen.

Titel: Re: Standardwerk über die SZ-Baureihe
Beitrag von: T2mobil am Fr.21.Jun 2019/ 13:57:33
Hallo zusammen,

die Verschiebung um ein Jahr ist äußerst überraschend! Schade!

Bzgl Vorbestellung hatte ich einfach den Herausgeber angeschrieben und gebeten, micj mich auf dem Laufenden zu halten. Hat er aber leider nicht gemacht. Von der Verschiebung erfuhr ich durch Euch.

Sven
Titel: Re: Standardwerk über die SZ-Baureihe
Beitrag von: FrankWo am So.23.Jun 2019/ 13:13:48
Hallo zu Euch,
auch ich habe vermutet, das man die einjährige Verschiebung geräuschlos eingeschoben hat. Deshalb meine Einlassung vom vergangenen Wochenende. Da die schriftliche Verständigungskultur, zumindest gemessen an den angebotenen Handelsobjekten, enttäuschend einseitig ist, warte ich mit weiteren Maßnahmen noch ~11 Monate.
Mit Grüßen zum Sommerbeginn,

Frank  ;) .
Titel: Re: Standardwerk über die SZ-Baureihe
Beitrag von: T2mobil am So.07.Jun 2020/ 19:51:12
Hallo zusammen,

Davide Bassoli schrieb mir heute,  dass das Buch zwar komplett fertig sei, er aber die für die RREC Annual Rallye vorgesehene Präsentation und den Verkausstart verschoben habe, wegen des Ausfalls des Events und der allgemeinen schlechten Stimmung (von der ich als fleißiger eBay-Verkäufer übrigens nichts merke).

Wann das Buch nun kommt, ist ungewiss.

Sven
Titel: Re: Standardwerk über die SZ-Baureihe
Beitrag von: Ostfale am Mo.08.Jun 2020/ 19:53:34
Hast mir grad den Tag versaut..Danke!

Scherz  :D

Freue mich aufs Buch, habe aber ehrlicherweise noch keins von ihm gelesen.. sind sie so gut wie sie den Eindruck auf der Webseite erwecken?

Oft sind es ja nur viele Fotos mit etwas Text...
Titel: Re: Standardwerk über die SZ-Baureihe
Beitrag von: T2mobil am Di.09.Jun 2020/ 13:55:48
Also, ich habe nur ein Buch von ihm: "Every Cloud has a Silver Lining" über die Cloud/Continental S-Baureihen.

Das Buch ist überragend in der Verarbeitung und dem Layout. Und ja, es lebt von den zahllosen, glänzend reproduzierten Bildern, die lückenlos alle möglichen Varianten und Baujahre, seien es RR oder Bentleys, wiedergeben.

Die Texte empfinde ich nicht als zu spärlich, weil sie meiner Meinung nach alles Wesentliche wiedergeben. Allerdings gibt es sicherlich Bücher, die technische Aspekte noch wesentlich tiefergehend behandeln und Unterschiede diskutieren.

Ich denke, das SZ-Buch wird sicherlich irgendwo zwischen 200 und 240 Euro kosten. Das ist eine Menge Holz. Aber angesichts des wirklich formidablen Cloud-Buches bekommt man sicherlich auch dieses Mal wieder einen adäquaten Gegenwert.

Und verglichen mit den 750 Euro, die ich inkl. Lieferkosten für das intergalaktische, wirklich unfassbar gute Aston Martin V8-Buch von Palawan Press bezahlt habe, ist das Cloud-Buch ein Schnäppchen  ;)

Sven
Titel: Re: Standardwerk über die SZ-Baureihe
Beitrag von: Lord Nelson am Do.25.Jun 2020/ 16:27:55
Es verwundert mich, das er nach dem Cloud auf die SZ-Reihe geht und damit die beliebteste Baureihe der Markengeschichte überspringt.
Ich habe Bassoli mal auf dem Annual kennengelernt. Ein netter, überraschend junger Kerl der dort seine Bücher zusammen mit Bernard King verkaufte (dessen gänzlich anders daherkommende Complete Classics-Bücher ich übrigens auch sehr empfehle). Apropos, King sagte mir vor 2 Jahren er säße an ein (oder zwei) Büchern zum Shadow, inkl. CD, auf der jede Chassis-Nr. erwähnt mit den wichtigsten Daten werden wird. Ich bin gespannt. Sein letztes Buch 2019 behandelte ja in einer Art Vorgriff den Camargue, der letztlich ja auch zur SY-Reihe gehört
Titel: Re: Standardwerk über die SZ-Baureihe
Beitrag von: Ostfale am Do.25.Jun 2020/ 22:59:23
Bernard L. Kings Buch zum Camargue hab ich auch. Das hat einiges an Kritik einstecken müssen.
Angeblich viel aus dem Queste-Magazin entnommen und die Formatierung sieht aus wie mit Word geschrieben..