Autor Thema: Bentley 3 ltr, meine Erinnerungen und die SU slopers  (Gelesen 1790 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline tatooskro

  • Newbie
  • Beiträge: 2
Bentley 3 ltr, meine Erinnerungen und die SU slopers
« am: So.29.Jan 2017/ 14:12:45 »
Liebes Forum,

als Teenager hatte ich das Glück, dass mein Vater einen Bentley 3tr blue label besaß. Der gute Mann hatte ihn 1979 aus de Schweiz gekauft, in den alten Unterlagen steht der Preis mit 50 000,- DM. Das Fahrzeug war restauriert und fahrbereit. Mein Vater hat damit viele Kilometer zurückgelegt, wir waren damit 2x in Südfrankreich und zurück. Es gab immer wieder Malaisen, zeitweise ging der Rückwärtsgang nicht mehr einzulegen, manchml versagte der Autovac. Immerhin, mit Unterstützung ortsansässiger Werkstätten kamen wir immer wieder nach Hause. Leider hatte ich noch keinen Führerschein, sodass ich alles nur als Beobachter erlebte. Mit einem Riss im Block fiel das Fahrzeug irgendwann für eine längere Periode aus, es mußte umfangreich überholt werden. In dieser Zeit wurde in die damalige Werkstatt eingebrochen und vandalisiert, dabei leider auch umfangreich Teile des demontierten 3 ltr entwendet. Die Wiederbeschaffung der Teile zog sich über mehrere Jahre hin, es wurden Teile aus England, Süd-Afrika und sonst woher beschafft. Mein Vater, sichtlich zerknirscht, hat das Fahrzeug, nachdem es wieder fahrbereit war verkauft.

Beim Aufräumen des Haushaltes meines Vaters fiel nun neben den Unterlagen eine Einlassbrücke mit den beiden SU-sloper Vergasern in meine Hände. Da ich mich erinnere, wie schwer damals an die Teile zu bekommen war, wollte ich sie gerne hier den echten Bentley - Enthusiasten anbieten.

Ich hoffe damit nicht die üblichen Resentiments zu schüren (gerade erst angemeldet und schon will der was verkaufen...). Aber die Bentley-Teile liegen nun nicht gerade täglich in der Bucht herum, mein Vater wäre dankbar gewesen damals er hätte die Fehlteile über diesen oder einen ähnlichen Weg wieder bekommen.

Anyways, ich wünsche allen einen schönen Sonntag. Und sollte doch jemend Bedarf für diese Vergaser haben, kann er sich gerne an mich wenden.

Caspar Käding