Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Silver Spirit/Spur, Turbo R, Brooklands... / Re: Fragen zum Active Ride
« Letzter Beitrag von timeckart am Mo.03.Mai 2021/ 19:31:47 »
Ich habe vor Jahren schon einmal mein Active Ride Steuergerät überholen lassen. Nun leuchtet es wieder...

https://www.youtube.com/watch?v=BViwosawwoM

The ECU converstion that is supplied in the kit tells the rear suspension to be set to the normal setting. It means that the rear suspension is no longer active. You still use the same suspension components, they just stop switching. The ECU comes in our kit 
                                                             
https://www.introcar.co.uk/active-ride-conversion-kit-uv31538-9pa-p274679

https://www.flyingspares.com/non-active-ride-conversion-kit-ud74215narkit.html


2
New Model: Silver Seraph, Arnage, Continental, New Phantom... / Silver Seraph Active Ride
« Letzter Beitrag von Minster am Fr.30.Apr 2021/ 18:32:18 »
Liebe Forumskollegen,
ich habe eine Frage zu der Batterieleuchte im großen Display vom meinem Silver Seraph (SCALA61E32CX08341 ) Ich habe gelesen dass die Leuchte angeht wenn die Batteriespannung der Zusatzbatterie auf der linken Seite im Kofferraum zu wenig Spannung hat, bzw. defekt ist.

In dem Artikel stand auch, dass wenn diese Zusatzbatterie defekt ist, also unter Last zusammenbricht, das ARC Steuergerät auf harten Modus schaltet. Genau das ist ja meine Problem, ich hab darüber schon berichtet dass meine Stoßdämpfer immer auf Sport stehen.
Da diese Leuchte immer kurz nach dem abstellen des Motors kurz aufgeleuchtet hat, dachte ich dass ich meinen Fehler jetzt gefunden habe.
Und tatsächlich stellte sich bei  einem Belastungstest der Zusatzbatterie heraus, dass sie auf 9 Volt zusammenbricht.
In der Hoffnung den Fehler damit zu beheben habe ich die Zusatzbatterie erneuert. Leider kommt die Leuchte nach dem abstellen des Motors immer noch kurz zum leuchten und das Fahrwerk steht immer noch auf hart.

Kann mir bitte jemand erklären was die Leuchte genau überwacht und ob das kurze aufleuchten vielleicht normal ist?

Vielen Dank
Gruß
Andreas
3
Silver Spirit/Spur, Turbo R, Brooklands... / Re: Engine Coolant
« Letzter Beitrag von kohlenpott am Do.29.Apr 2021/ 11:38:19 »
Ich weiß nicht, wie das bei Deinem modernen Fahrzeug aussieht, bei meinem Shadow war die Ursache ein Wackelkontakt am Kabel des Sensors.
4
Silver Spirit/Spur, Turbo R, Brooklands... / Re: Engine Coolant
« Letzter Beitrag von gerd DRB15051 am Do.29.Apr 2021/ 10:47:26 »
Höchstwahrscheinlich ein Sensorfehler im Behälter
5
Silver Spirit/Spur, Turbo R, Brooklands... / Engine Coolant
« Letzter Beitrag von Mulsanneslwb am Do.29.Apr 2021/ 08:15:21 »
Guten Morgen!

Seit gestern leuchtet bei meinem Bentley Mulsanne S LWB Bj 1991 die Anzeige "Engine Coolant" auf. Dies erst wenn der Motor warm wird. Das leuchtet dann erst ganz kurz und der Intervall wird dann immer öfter bis dann nach längerer Fahrt (ca 30min.) die Anzeige nicht mehr verschwindet. Die Kühlflüssigkeit ist jedoch voll. Was könnte das sein? Hat jemand bereits Erfahrungen damit gemacht?

Besten Dank im Voraus!!!!
6
LHM heisst das Zeug, das gleiche wie bei Citroen. Bloss nichts anderes nehmen!
7
Guten Morgen,

danke für den tollen Beitrag, ich muss bei meiner Arnage auch das Hyrauliköl wechseln..

Was hast du für ein Hyfrauliköl genommen?

das Liqui Moly Zentralhydrauliköl, oder ein spezielles?

Grüsse aus Stuttgart

Andre
8
Silver Shadow, Bentley T-Modelle / Re: Obere Stoßdämpferlagerung
« Letzter Beitrag von Udinho am Di.27.Apr 2021/ 19:43:02 »
Nein, Wolfgang, das geht nicht. Der Deckel muß angehoben, aber nicht unbedingt völlig abgenommen werden. Das Rad ist auch bei den Fotos ausgefedert, das Auto aufgebockt. Anders läßt sich das Haltewerkzeug nicht installieren.

Es geht auch ohne das Werkzeug. Die Gewindestangen werden eingesetzt an den beiden Seiten rechts und links, wo je die beiden dicken der insgesamt 10 Schrauben sitzen. Ersetzt man diese vier dicken Schrauben eine nach der anderen durch die vier Gewindestangen, kann man die übrigen Schrauben entfernen und dann den Deckel langsam hochkommen lassen.

Auch in diesem Falle würde ich das Auto aufbocken und dadurch die Feder entlasten. Sonst wird der Weg, über den Du die Muttern auf den Gewindestangen nach oben drehen mußt, viel zu lang und der ganze Vorgang sehr mühselig, vor allem beim Zusammenbau. Außerdem ist es sicherer, wenn ein erheblicher Teil der Federkraft durch das Ausfedern des Rades schon mal weg ist.

Schau erst mal nach, ob da überhaupt die Ursache für das Klappern/Poltern liegt.

Gruß - Udo

9
Silver Shadow, Bentley T-Modelle / Re: Obere Stoßdämpferlagerung
« Letzter Beitrag von damichi am Di.27.Apr 2021/ 14:38:37 »
Hallo Wolfgang,

ich denke viele deiner Probleme liegen im oberen Kugelkopf. Bei mir hat er sehr starke Vibrationen bei um die 110 km/h erzeugt. Außerdem dieses klappern beim überfahren von Kanten.

Je nachdem wie weit er ausgeschlagen ist, kann man ihn nachstellen. Auf einer Seite habe ich das gemacht, auf der anderen Seite war er so weit ausgeschlagen, dass er nicht mehr zu retten war. Es gibt einen Reparatursatz, da sind die benötigten Kunststoffteile dabei. Solange die Kugel selbst nicht Rostpitting hat, kannst du damit den Kugelkopf in Neuzustand versetzen. Zum zerlegen brauchst du einen passenden Kronenmutterschlüssel, da die Mutter sehr weich ist reicht kein Hakenschlüssel.
Ich habe mir ein Adapterwerkzeug gefräst, das kann ich dir ausleihen wenn du magst.

Viele Grüße,
Michael
10
Silver Shadow, Bentley T-Modelle / Re: Obere Stoßdämpferlagerung
« Letzter Beitrag von Woolfi am Di.27.Apr 2021/ 11:00:48 »
Vielen Dank für die ausführliche und detaillierte Beschreibung. Kann man den unter dem Deckel liegenden Gummi wechseln, ohne die Feder mit dem Federspanner zu halten, wenn das Rad auf der Bühne ganz ausgefedert ist ?
Auf der Fahrerseite hat das oberere Traggelenk Spiel. Läßt sich das mit shims 'einstellen' oder muss es erneuert werden ?
Macht es Sinn die ganze "Konstruktion" schon jetzt in WD40 zu 'duschen', mu die Chance zu erhöhen, das sich das Traggelenk ohne großes "Gewürge" ausbauen läßt ?
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza
Seiten: [1] 2 3 ... 10