Autor Thema: S1 fährt wie ein Springbock  (Gelesen 1672 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Shadow4ever

  • Jr. Member
  • Beiträge: 11
S1 fährt wie ein Springbock
« am: Fr.07.Jul 2023/ 10:39:20 »
Hallo Freunde, liebe Gemeinde,
ich bin mit meinem Latein am Ende !

habe seit Jahren einen Bentley S1, durchrestauriert und gepflegt.
Jetzt finde ich endlich mehr Zeit ihn häufiger zu fahren.
Im letzten Jahr fing er an, mätzchen zu machen.

- beim normalem beschleunigen fängt er an zu bocken, ruckeln und schütteln.
- wenn ich das Gaspedal ganz durchtrete sprintet er wie gewohnt ohne ruckeln.
- nur im Teillastbereich und beim normalen beschleunigen tritt das auf.
- Fahre dann Handgeschaltet hochtouriger
- auf der Bahn geht er ohne Mühe bis über 110 mls.

Folgende Massnahmen habe ich durch geführt:
- Benzinpumpe geprüft
- Schwimmerkammern nach Dreck hin überprüft = i.O. sauberst
- neue Kerzen NGK
- neue Zündkabel
- neue Zündspule, Spannung geprüft (12,3V)
- neue elektronisch Zündung (bischen besser aber noch vorhanden)
- neue Verteilerkappe

wenn ich ihn ausmache und nach einiger Zeit starte ist das ruckeln manchmal weg,
kommt aber wieder.

Ja, was kann das sein ?


Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.820
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: S1 fährt wie ein Springbock
« Antwort #1 am: Sa.08.Jul 2023/ 14:02:07 »
Was bei den Sechszylinder-Motoren gern übersehen wird (selbst wenn der Motor zur Überholung zerlegt ist), ist der Kurbelwellen-Schwingungsdämpfer. Der enthält ein Federblech als Mitnehmerscheibe und zwei Beläge aus einem Gewebe; oft ist das Federblech gebrochen, dann stimmt die Synchronisation zwischen Kurbel- und Nockenwelle nicht mehr, denn der Antrieb der Nockenwelle und damit auch des Zündverteilers läuft darüber. Die Folge ist, dass besonders im Leerlauf oder bei gleichmäßiger Drehzahl der Motorlauf unrund wird.

Ich würde im Leerlauf den Zündzeitpunkt prüfen – wenn der wandert, kann es gut der Dämpfer sein, aber auch ein Spiel der Verteilerwelle. Letzteres lässt sich sofort und einfach prüfen, an den Dämpfer kommt man nicht so gut heran.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
now retired from Heaven's Gate Garage GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de

 
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline Shadow4ever

  • Jr. Member
  • Beiträge: 11
Re: S1 fährt wie ein Springbock
« Antwort #2 am: Mo.10.Jul 2023/ 09:39:47 »
Guten Morgen,
ich habe die Antwort inhaltlich verstanden.
Der Dämpfer (Silencer) wurde bei der Motorrevision ersetzt, jetzt ca. 2000 mls. her.
Das Motoröl ist immer honigfarbend, also nicht was da reibt oder abreibt.

Ich habe das Gefühl, als würde jemand kurzzeitig die Zündung abschalten.
Jedoch im Stand und bei voller Beschleunigung ist das weg.
Ich fahre wenn es ganz schlimm ist handgeschaltet, höhertouriger.

Und das ganze ist auch nicht immer so, wenn ich anhalte und den Motor ausmache für ca. 10 min. kann es komplett für die nächsten 3 km weg sein.

Und das schlimmste ist: ich kann keine Regelmäßigkeit ausmachen.
Egal ob kalter oder warmer Motor.
Im Stand läuft er ruhig, geht nicht aus oder läuft unrund.

Deshalb auch meine Maßnahmen die ich nach einander durchgeführt habe:
- Benzinpumpe geprüft > Druck sonst würde er nicht +110 mls/h laufen
- Schwimmerkammern nach Dreck hin überprüft = i.O. sauberst
- neue Kerzen NGK
- neue Zündkabel
- neue Zündspule, Spannung geprüft (12,3V)
- neue elektronisch Zündung (etwas besser aber noch vorhanden)
- neue Verteilerkappe

Heute werde ich eine neue Batterie einbauen und die Kaltstartklappen feststellen.


Offline rolls1981

  • Jr. Member
  • Beiträge: 37
Re: S1 fährt wie ein Springbock
« Antwort #3 am: Mo.10.Jul 2023/ 18:02:05 »
Elektronische Zündung beim 6 Zyl.?
Welche?
Stimmt die programmierte Kurve ?
VG

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.820
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: S1 fährt wie ein Springbock
« Antwort #4 am: Mo.10.Jul 2023/ 18:15:35 »
Die elektronischen Zündmodule sind höchst unproblematisch (z.B. diese) und würden auch kaum so einen Fehler produzieren, wenn die Kurve nicht stimmte.
Wenn es sich so "anfühlt" als ob die Zündung aussetzt, könnte es tatsächlich großes Spiel in der Verteilerwelle sein (kleineres gleicht die elektronische Zündung aus) oder ein simpler Wackelkontakt, der sich bei Lastwechseln bemerkbar macht. Sind die Massebänder einwandfrei und fest?

Es könnte auch ein Problem der Motorlagerung oder des Gasgestänges sein.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
now retired from Heaven's Gate Garage GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de

P.S.: Der Kurbelwellen-Dämpfer ist im Englischen tatsächlich ein "Damper" - ein "Silencer" ist ein Auspufftopf oder der Ansaug-Geräuschdäpfer.
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline Shadow4ever

  • Jr. Member
  • Beiträge: 11
Re: S1 fährt wie ein Springbock
« Antwort #5 am: Di.11.Jul 2023/ 10:28:52 »
Das mit dem dem Dämpfer ist natürlich richtig.
Ich war nur der Meinung, dass es der Schwingungsdämpfer ist und den als Silencer bezeichnet.
Die elektr. Zündung ist wegen dieser Störungen eingebaut worden.
Pertronix https://pertronix.de/ incl. Kabel, Zündspule etc.
Eine Unterdruckverstellung und undichte Unterdruckleitungen gibt es ja wohl nicht.

Ich fang jetzt mit der Batterie und Prüfung der Spannung an der Zündspule / Verteiler an. Drückt mir die Daumen

Offline Shadow4ever

  • Jr. Member
  • Beiträge: 11
Re: S1 fährt wie ein Springbock => Fehler gefunden
« Antwort #6 am: Sa.14.Okt 2023/ 11:27:27 »
So, nach langen hin und her und diversen Testfahrten, habe ich den Störenfried !

Der Versager (Vergaser) nach gründlicher Reinigung und unter Einsatz eines liquiden Benzinzusatz zur Vergaserreinigung hat sich das nach Einstellung der Gemischverstellungsschrauben wohl erledigt. 

Er läuft wieder gut, Passanten meinten sogar, dass es ein E - Umbau sei.