Autor Thema: Getriebe  (Gelesen 468 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SRH11222

  • Full Member
  • Beiträge: 94
Getriebe
« am: Mi.25.Okt 2023/ 16:49:34 »
Hallo , hat jemand eine Ahnung ob es im Silver Spirit auch ein Schaltgetriebe gegeben hat . Bis jetzt habe ich nur in meinen RR `s nur ein TH 400 Automatikgetriebe gesehen . Oder wer hat ein Model . Hätte da mal ein Paar Infos . Danke

Offline Wraith39

  • Board God
  • Beiträge: 1.519
  • Honi soit qui mal y pense
Re: Getriebe
« Antwort #1 am: Mi.25.Okt 2023/ 17:53:05 »
Bitte?? Ein Schaltgetriebe für die SZ-Reihe? Es gibt verschiedene Versionen des GM TH 400, dann im Winter 1991 (Modelljahr 1992) das GM 4L80E Viergang-Automatik-Getriebe. Dieses wurde beim Spirit III mit einem Shift Energy Managment System ausgestattet.
Oder kennst Du einen solchen Wagen, in den man nachträglich ein Schaltgetriebe einegbaut hätte?
SRH 21965

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 1.057
    • meine Homepage
Re: Getriebe
« Antwort #2 am: Mi.25.Okt 2023/ 19:45:54 »
Hallo , hat jemand eine Ahnung ob es im Silver Spirit auch ein Schaltgetriebe gegeben hat . Bis jetzt habe ich nur in meinen RR `s nur ein TH 400 Automatikgetriebe gesehen . Oder wer hat ein Model . Hätte da mal ein Paar Infos . Danke

nein, gab es nicht!
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline Amphiranger

  • Selberschrauber
  • Sr. Member
  • Beiträge: 220
  • René
Re: Getriebe
« Antwort #3 am: Mi.25.Okt 2023/ 20:34:37 »
Denke, allein der Gedanke eines Schaltgetriebes widerspricht der Markenphilosophy.
Silver Spur II   MCX34198

Offline damichi

  • Full Member
  • Beiträge: 187
Re: Getriebe
« Antwort #4 am: Do.26.Okt 2023/ 08:22:04 »
Es gab nur Automatikfahrzeuge ab etwa der Nachkriegszeit. Der Marke war es sehr wichtig dem Fahrer möglichst wenig Aufwand zuzumuten und ein ungestörtes Fahrerlebnis zu ermöglichen.

Mir ist nur ein Fahrzeug bekannt, das man nachträglich in einen Schaltwagen geändert hat und gleichzeitig mehr als nur eine Außenhülle des Shadow verwendet. Es gibt sogar eine Videoserie zum Umbau. Das Fahrzeug trifft nicht jeden Geschmack. Technisch sind die Umbauten teilweise interessant. Suche Mal nach "Trolls Royce", den richtigen Wagen kann man nicht übersehen.

Was hast du denn genau vor?
Schaltgetriebe wegen dem nervigen Wandler und den hohen Drehzahlen auf der Autobahn?
Oder einfach weil du gerne weil du gerne beim gleiten noch gerne etwas mehr zur Uni hättest?

Viele Grüße,
Michael

SRH 34097

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.813
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Getriebe
« Antwort #5 am: Do.26.Okt 2023/ 12:16:02 »
Automatikgetriebe waren ab 1952 optional, ab 1954 Standard – und ab da waren eben die Schaltgetriebe optional. Das blieb bis 1959 so, also bis zum Auslaufen des Sechszylinder-Motors – ab der Einführung des V8 gab es keine Option auf ein Schaltgetriebe mehr.

Ob es Schaltgetriebe auf Sonderwunsch gab (in Crewe war ja fast alles möglich), weiß ich allerdings nicht.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
now retired from Heaven's Gate Garage GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline Woolfi

  • Sr. Member
  • Beiträge: 225
Re: Getriebe
« Antwort #6 am: Do.26.Okt 2023/ 13:39:30 »
Ich binneulich einen mit einer modernen Corvette Automatik umgerüsteten Shadow gefahren. Er dreht bei 150 km/h 2500 U/min und die Wandlerüberbrückung macht ab 1300 U/min 'zu'. Testfahrt auf der Autobahn:
120 km/h: fliegender Teppich,
130 km/h: fliegender Teppich,
140 km/h: fliegender Teppich,
150 km/h: fliegender Teppich.
Danach wurde von mir der Versuch abgebrochen, weil auch die linke Spur sich kaum schneller bewegte. Das Motorgeräusch blieb immer sehr zurückhalten. Nur die Windgeräusche stiegen etwas an. Mit dieser Auslegung wäre ein Shadow ein moderner langstreckentauglicher Autobahnburner, der auch auf der linken Spur gut mitfahren kann. Für mich war es wieder mal die 'Er-Fahrung', dass eine längere Übersetzung für ältere, oft kurz übersetzte Fahrzeuge die beste technische Änderung wäre. Erst damit würde ein Shadow zum erhabenen dahinsausenden, alltagstauglichen Langsteckengleiter.
Fahre ich meinen eigenen modernen Diesel im 4ten statt im 6ten Gang schnell auf der Autobahn, mutiert dieser moderne und eigentlich leise Wagen zum Knurrer.
Der Kraftstoffvebrauch des Shadow ist deutlich geringer bei flotter bis schneller Langstreckenfahrt geworden.
Mein eigener Shadow mit längerem Spirit-Diff läuft trotz dieser 17% längeren Übersetzung subjektiv deutlich unkommoder bei Geschwindigkeiten über 120.
So ein Automatik-Umbau bringt aber Probleme mit dem H-Kennzeichen und lohnt nur für Viel- und Schnellfahrer oder Genießer.
Mit freundlichen Grüßen Wolfgang Gatza

Offline SRH11222

  • Full Member
  • Beiträge: 94
Re: Getriebe
« Antwort #7 am: Do.26.Okt 2023/ 19:58:08 »
Danke für die Antworten , wollte nur wissen ob es das von Rolls Royce überhaupt gab . Mit den Automatik Getrieben 3 Gang 4 Gang wusste ich von meinen Wagen .....Gruss