Autor Thema: Scharnier Heckdeckel  (Gelesen 479 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bimmer

  • Jr. Member
  • Beiträge: 19
Scharnier Heckdeckel
« am: Mo.11.Sep 2023/ 20:49:16 »
Hallo zusammen,

bei meinem Turbo R, Bj 1996, ist am rechten Scharnier des Kofferraumdeckels die Mutter des Bolzen verloren gegangen, welche den Heckdeckel mit dem Fahrzeug verbindet.

Die Mutter fehlte und der Bolzen war schon so weit rausgekommen, dass er mir nahezu entgegen gefallen ist. Als ich an versuchte, ihn wieder reinzuschieben, ist er leider komplett rausgekommen. Jetzt hängt der Deckel nur nach am linken Scharnier. Das sieht nicht nur sehr schräg aus, sondern ist es auch.  :-\
Da das ganze ja unter Federspannung steht, frage ich mich nun, wie ich das rechte Scharnier wieder so in Position bekomme, damit ich den Bolzen wieder durchstecken kann, ohne etwas am Deckel bzw. an der Karosserie zu beschädigen. Muss man den Deckel in einem bestimmten Winkel gegen die Feder drücken? Oder  muss man erst die am Deckel befestigen Teile des Scharniers entfernen? Oder habe ich hier etwas übersehen?  Einfach den Deckel bzw. das Scharnier gegen die Federspannung zu drücken hat leider nicht funktioniert.

Grüße
Frank

Offline Udinho

  • Board God
  • Beiträge: 3.453
  • El sentido común es el menos común de los sentidos
Re: Scharnier Heckdeckel
« Antwort #1 am: Mi.13.Sep 2023/ 09:31:41 »
Unser TurboR steht in TF, da bin ich derzeit aber nicht. Drum kann ich nicht nachsehen, wie das ausschaut mit dem Scharnier. Beim ContiR ist das anders, der hat Gasdruckfedern. Kannst Du das nicht auf einem Foto zeigen? Kann man das nicht mit einem durchgesteckten Schraubenzieher so ausrichten, daß man die Schraube durchstecken kann?

Gruß - Udo
SSI SRH17687
TURBORL MCX35566
ContinentalR TCH53032

Offline Bimmer

  • Jr. Member
  • Beiträge: 19
Re: Scharnier Heckdeckel
« Antwort #2 am: Mi.13.Sep 2023/ 20:40:55 »
Hallo Udo,

die Herausforderung ist, den am Deckel befestigten Teil des Scharniers wieder in Position zu bekommen, so dass der Bolzen oder ein Schraubendreher durchgesteckt werden können. Dafür muss man die Feder nach hinten, also ins Richtung Fahrzeugfront gedrückt bekommen. Daran scheitere ich im Augenblick. Habe nun das Scharnier vom Deckel abgeschraubt (drei Schrauben), aber ich muss mir etwas einfallen lassen, wie ich die Feder (bzw. den Federstab) nach hinten gedrückt bekomme. Anbei zwei Fotos. Der Bügel auf dem einen Foto ist der Federstab.

Grüße
Frank

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 1.057
    • meine Homepage
Re: Scharnier Heckdeckel
« Antwort #3 am: Do.14.Sep 2023/ 19:34:05 »
kommst Du an die Feder ran? Wenn ja, kann man sie spannen, viel Trickserei aber ich habe das schon mittels Rohrverlängerung des Endes  bei einem Mercedes 107 hinbekommen,  Vorsicht, die Dinger können buchstäblich ins Auge gehen
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline Bimmer

  • Jr. Member
  • Beiträge: 19
Re: Scharnier Heckdeckel
« Antwort #4 am: Do.14.Sep 2023/ 19:59:11 »
Die Feder bzw. das eine Ende ist der Bügel im Vordergrund des einen Fotos. Diesen muss man nach hinten/unten drücken. Ich werde mir morgen mal eine Schlauchband-Set (Schlauchschelle zum selber basteln) besorgen. Ob das stark genug ist, wird sich zeigen...Werde auf jeden Fall eine Schutzbrille tragen.
Nur frage ich mich immer noch, wie das im Werk bzw. in der OE-Werkstatt gemacht wurde.  Gruß Frank

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 1.057
    • meine Homepage
Re: Scharnier Heckdeckel
« Antwort #5 am: Do.14.Sep 2023/ 20:08:27 »
die hatten da eine eigens konstruierte Vorrichtungen dafür.
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 1.057
    • meine Homepage
Re: Scharnier Heckdeckel
« Antwort #6 am: Do.14.Sep 2023/ 20:10:48 »
Ich glaube, ich habe den ganzen Mechanismus mit den Bügeln dazu ausgebaut, ist zu lange her, so genau kann ich mich nicht erinnern. Viel Autos haben bei den Heckdeckeln diese Drehstabfedern
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline gerd DRB15051

  • Forum-Sponsor
  • *
  • Beiträge: 1.057
    • meine Homepage
Re: Scharnier Heckdeckel
« Antwort #7 am: Do.14.Sep 2023/ 20:16:37 »
Mercedes hat das exact gleich System, es gibt ein Montagewerkzeug dazu, Ersatzteilnummer Mercedes - Montierhebel 113589003700
Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong. (Oscar Wilde)

Offline Bimmer

  • Jr. Member
  • Beiträge: 19
Re: Scharnier Heckdeckel
« Antwort #8 am: Di.26.Sep 2023/ 12:44:37 »
So, es ist vollbracht. Die Schlauchbandschelle war zu schwach, um den Hebel herunter zu drücken. Ein Freund hat mir eine simples Hebelwerkzeug gebaut, welches man oben gut an der Torsionsfeder unter der Hutablage einstecken konnte und damit den Hebel (also die andere Strebe der Torsionsfeder) ausreichend nach unten drücken kann. Klingt leichter, als es in der Praxis war, da eine Person das Werkzeug benutzt und die andere schauen muss, dass sich die beiden Scharnierhälften genau in der richtigen Position, also in einer Linie, befinden, damit man die Schraube komplett durchstecken kann. Das war etwas fummelig. Damit das Scharnier während des Durchschieben der Schraube sich nicht verkantet, haben wir von der anderen Seite zur Fixierung ebenfalls eine (kurze) Schraube ins Scharnier gesteckt, die dann von der eigentlichen Schraube rausgestoßen wird.
Obwohl die Schraube nur an rechten Scharnier rausgefallen war, haben wir den Heckdeckel komplett abgenommen, da der Arbeitsraum ansonsten sehr eingeschränkt ist.
Jetzt muss ich nur noch die entstandenen Lackschäden unter der Hutablage beseitigen.