Autor Thema: Phantom 2 Zylinderkopf  (Gelesen 190 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gilberteraildemonte

  • Jr. Member
  • Beiträge: 12
Phantom 2 Zylinderkopf
« am: Mi.18.Mai 2022/ 19:25:34 »
Wie ich im ShadowBereich schon erwähnt habe, trage ich mich mit dem Gedanken, einen Phantom 2 zu kaufen. Der Wagen ist von 1934. Jetzt hat man mir gesagt, das diese Fahrzeuge Probleme mit "Alufraß" im Zylinderkopf haben. Zinkpest kenne ich ja schon, aber Alufraß ? Hat da jemand Erfahrung damit ?
Da der Wagen mindestens 10 Jahre nicht bewegt wurde habe ich den Motor natürlich noch nicht laufen lassen.

Grüße aus dem Bergischen

Stefan

Grüße

der Stefan aus dem Bergischen

Offline cferbrecht

  • Professional
  • Beiträge: 5.679
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Phantom 2 Zylinderkopf
« Antwort #1 am: Mi.18.Mai 2022/ 21:24:51 »
Ich denke, das hängt davon ab, ob Frostschutz im Kühlwasser war, und sicher auch von der verwendeten Legierung. Aluminium korrodiert durchaus an diversen Stellen in Motoren, auch bei anderen Modellen.

Die Graugussköpfe der Serie 1 reißen dafür - auch nicht schön...

Es gibt ab und zu neue Köpfe, wenn gerade mal wieder eine Kleinserie produziert worden ist, aber man muss mit mehr als 10.000€ rechnen.

Grüße aus dem Norden
Claus F. Erbrecht
Heaven's Gate Garage
GmbH & Co. KG
www.bentleyteile.de
Quidvis recte factum, quamvis humile, praeclarum

Offline Gilberteraildemonte

  • Jr. Member
  • Beiträge: 12
Re: Phantom 2 Zylinderkopf
« Antwort #2 am: Do.19.Mai 2022/ 14:34:41 »
Hallo Herr Erbrecht,

vielen Dank für die Info, sowas habe ich mir schon gedacht. Mir wurde gesagt, das das ein ganz typisches Problem sein soll für dieses Modell. Ich mache jetzt erst mal einen Kompressionstest, und dann sehen wir weiter. Es handelt sich um den Binder Phantom, zudem Sie mir ja schon einige Infos gegeben haben.

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Gruß

Stefan
Grüße

der Stefan aus dem Bergischen