Autor Thema: Phantom Vi  (Gelesen 1397 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.207
Re: Phantom Vi
« Antwort #30 am: Fr.26.Jan 2018/ 18:11:19 »
Hallo Odin,
hallo Andreas,

den Bildern des Verkaufsangebotes folgend, zweifle ich sogar am fahrbereiten Zustand,
nein, eigentlich zweifle ich nicht, ich kann es mir schlicht nicht vorstellen.
Jeder von uns wird schon Verkaufsbildern folgend vor Ort festgestellt haben, das Bilder
und Realität nicht immer kongruent sein müssen.
Insbesondere die Bilder, die man vorher nicht zu sehen bekam... .
Insofern betrachte ich das Angebot als Anreiz nachzuhaken, nicht als Ankaufsargument.

Unglücklicherweise wohne ich denkbar am weitesten weg, deshalb meine wiederholte
Eingangsfrage,
-kennt den jemand-
Andere Mitlesende scheinen den Phanti nicht zu kennen, oder fragen sich, ob es allein nach
den Bildern überhaupt der Arbeit wert ist, darüber zu schreiben.
Ich weiß es nicht.
Ungern würde ich den  rel. weiten Weg auf mich nehmen, nur um festzustellen,
was eigentlich, wohl jedem ausser mir, klar sein müsste.
Ein wenig habe ich natürlich auch die seltsame Hoffnung die Dinge lägen, dann vor Ort, anders... .

Ja Odin, der Zahn der Zeit kennt kein Respekt, insbesondere wenn die Pflege vernachlässigt wird,
nagt er besonders schnell :(
schneller als der Preis fällt.
Wo beyond economical repair beim Phanti anfängt(?), keine Ahnung,
ob ich es mir leisten kann und mag, keine Ahnung.
Das sind alles Fragen die sich der Vernunftmensch im Vorfeld stellen sollte,   
sollte.
Untenrum Blecharbeiten scheint mir auch nicht sehr schwierig, sieht alles ziemlich rechtwinklig
aus.
Arbeiten im Sichtbereich der Karosse,
tja, das kann ich schlicht nicht, wenn da keine Rohlinge (von denen es reichlich geben soll) wären,
dann gute Nacht.

Allerdings ist das alles Zukunftsmusik.
Vor allem steht das erste Treffen


Stefan




Online Zippy

  • Sr. Member
  • Beiträge: 369
Re: Phantom Vi
« Antwort #31 am: Fr.26.Jan 2018/ 19:34:32 »
Mensch Stefan,

bevor Du hier lange rumdiskutierst, schreibe den Typen an, bekunde Dein seriöses Interesse und bitte ihn um mehr Informationen, insbesondere Bildmaterial.

Somit merkst Du doch recht schnell ob es sich lohnt die Sache weiterzuverfolgen, denn die meisten Verkäufer sind einer gepflegten Konversation eh nicht mächtig. Dann hätte es sich eh erledigt.

Du weist doch wie man es anstellt ! 👍

Offline Peter66

  • Sr. Member
  • Beiträge: 295
  • Rolls Royce Silver Dawn 1955....SVJ 77
Re: Phantom Vi
« Antwort #32 am: Fr.26.Jan 2018/ 19:46:54 »
ehe du dich ins Unglück stürzt, Stefan, solltest du nach Möglichkeit einmal so einen Brummer fahren.
Ich habe das Vergnügen gehabt.
Da kommst du zu ganz neuen Erkenntnissen über Motorleistung, Wank Verhalten, Beschleunigung etc.
Da musst du schon einer von der sehr kernigen Sorte sein, um daran Spaß zu haben.
Jeder S1/2/3 oder MK Vi macht da mehr Vergnügen.
Gruß
Peter
Avis matutina vermem capit!

Offline Odin

  • Board God
  • Beiträge: 4.533
  • Die dicke Kuh
Re: Phantom Vi
« Antwort #33 am: Fr.26.Jan 2018/ 20:47:10 »
Hallo Odin,
hallo Andreas,

Hm,

ich hätte ja verstanden "Hallo Odin, hallo Blessington" oder "Hallo Michael, hallo Andreas", aber "Hallo Odin, hallo Andreas" gibt mir Rätsel auf. Was habe ich verbrochen?  :-\

Nachdenklich

Odin - äh - Michael
Silver Cloud I (1958)

Offline Odin

  • Board God
  • Beiträge: 4.533
  • Die dicke Kuh
Re: Phantom Vi
« Antwort #34 am: Fr.26.Jan 2018/ 20:49:54 »
Da kommst du zu ganz neuen Erkenntnissen über Motorleistung, Wank Verhalten, Beschleunigung etc.
Da musst du schon einer von der sehr kernigen Sorte sein, um daran Spaß zu haben.
Jeder S1/2/3 oder MK Vi macht da mehr Vergnügen.

Ist das wirklich so ein großer Unterschied zum Cloud?

Überrascht

Michael
Silver Cloud I (1958)

Offline Blessington

  • Board God
  • Beiträge: 1.092
Re: Phantom Vi
« Antwort #35 am: Fr.26.Jan 2018/ 21:10:05 »
ehe du dich ins Unglück stürzt, Stefan, solltest du nach Möglichkeit einmal so einen Brummer fahren.

Ich hätte jetzt zwischen "Phantom VI fahren" und "sich ins Unglück stürzen" kein Gleichheitszeichen gesehen. Gut, die Auffassungen können ja auseinander gehen, keine Frage.

Gleichzeitig muss ich aber auch zugeben, noch nie einen Phantom selbst gefahren zu haben - kann mir aber bei allem guten Willen wie Michael jetzt auch nicht so recht vorstellen, dass die Clouds oder Mk VI da im Gegensatz richtige Fahrwerkskünstler mit soo großem Unterschied zum Phantom sein sollen. Zumal der Phantom VI zu 98 % auf dem Phantom V basiert, der wiederum vom Fahrwerk her ein Silver-Cloud-Derivat mit eingesetztem Tubular-Frame-Member ist, das für die notwendige Verlängerung und Versteifung im Vergleich zu den "kleineren" Modellen sorgte.

Von daher... ???
If You Value Life Or Reason Keep Away From The Moor!
Silver Shadow I SRH18587 (1974)

Offline Odin

  • Board God
  • Beiträge: 4.533
  • Die dicke Kuh
Re: Phantom Vi
« Antwort #36 am: Fr.26.Jan 2018/ 21:19:00 »
... jetzt auch nicht so recht vorstellen, dass die Clouds oder Mk VI da im Gegensatz richtige Fahrwerkskünstler mit soo großem Unterschied zum Phantom sein sollen.

Na ja, Andreas,

an einem Cloud ist eigentlich alles Kunst!  ;)

Durchblickend

Michael
Silver Cloud I (1958)

Offline Blessington

  • Board God
  • Beiträge: 1.092
Re: Phantom Vi
« Antwort #37 am: Fr.26.Jan 2018/ 21:24:03 »
Na ja, Andreas,
an einem Cloud ist eigentlich alles Kunst!  ;)

Gut, Michael, da hast Du natürlich recht. Das ist so ähnlich wie bei einem Shadow.  ;)

Andreas
If You Value Life Or Reason Keep Away From The Moor!
Silver Shadow I SRH18587 (1974)

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.207
Re: Phantom Vi
« Antwort #38 am: Sa.27.Jan 2018/ 08:16:07 »
Hallo Thomas,

Du hast völlig recht.
Anfrage läuft.

Stefan

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.207
Re: Phantom Vi
« Antwort #39 am: Sa.27.Jan 2018/ 08:20:22 »
Hallo Peter,

das Fahren wird wohl noch etwas dauern.
Die Platzverhältnisse vorne, insbesondere die Situation, die durch die Trennscheibe bedingt ist,
würden mich mehr tangieren.
Aber bei welchem anderen Nachkriegswagen hätte man so eine Motorhaube vor sich?
Das muss doch ein Genuß sein.

Stefan

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.207
Re: Phantom Vi
« Antwort #40 am: Sa.27.Jan 2018/ 08:23:34 »
Hallo Michael,

ich habe mich tatsächlich vorab mit dem Gedanken an eine möglichst neutrale Sortierung Eurer
Namen befasst.
Alphabetisch, nach Eingang, naja das Ergebnis ist ausbaufähig.
Ich hoffe Du nimmst es nicht krumm.

Stefan

Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.207
Re: Phantom Vi
« Antwort #41 am: Sa.27.Jan 2018/ 08:32:06 »
Hallo Andreas,

ich nehme an, der Phanti verhält sich in etwa so, wie man es von einer Nachkriegs-, Vor-Ölpreisschock-Repräsentations Limo erwarten darf.

Satt und agil wie ein nasser Schwamm,
dafür samtig wie ein fliegender Teppich.

Stefan


Offline wellenkieker

  • Board God
  • Beiträge: 1.207
Re: Phantom Vi
« Antwort #42 am: Sa.27.Jan 2018/ 08:52:36 »


Er ist weg

     :-[


Stefan

Offline Blessington

  • Board God
  • Beiträge: 1.092
Re: Phantom Vi
« Antwort #43 am: Sa.27.Jan 2018/ 09:11:54 »
Hallo Andreas,

ich nehme an, der Phanti verhält sich in etwa so, wie man es von einer Nachkriegs-, Vor-Ölpreisschock-Repräsentations Limo erwarten darf.

Satt und agil wie ein nasser Schwamm,
dafür samtig wie ein fliegender Teppich.

Stefan

Hallo Stefan,

das wollen wir doch hoffen!

Mir ist nicht klar, wie man von einem Fahrzeug mit einer Länge von mehr als sechs Metern und zweieinhalb Tonnen Leergewicht Agilität und nahezu sportlich-straffes Fahrverhalten erwarten kann. Ich habe das nicht einmal bei meinem Shadow erwartet, der immerhin mit einer hydraulischen Niveauregulierung aufwarten kann - und sich trotz ordentlich gewartetem Fahrwerk in gutem Zustand im Vergleich zu einem einigermaßen modernen Auto noch immer eher wie ein Öltanker fährt.  :)

Wenn man mit seinem Oldie sportlicherweise auf der Landtraße unterwegs sein will, dann wird (meiner Meinung nach) die Wahl eher auf ein Fahrzeug einer anderen Marke fallen. Und wenn man mir entgegenhält, dass zum Beispiel der Camargue das Fahrzeug der Wahl für einen sportlichen Herrenreiter der späten siebziger und frühen achtziger Jahre war - dann vermute ich doch viel eher, dass dieses Modell der Untersatz der Wahl für denjenigen Gentleman war, der für sportlich gehalten werden und gleichzeitig mit seinem Armaturenbrett demonstrieren wollte, dass er auch eine Affinität zu Kleinflugzeugen hat.  ;)


Er ist weg

     :-[


Stefan

Das ist jetzt schade.  :(

Andreas
If You Value Life Or Reason Keep Away From The Moor!
Silver Shadow I SRH18587 (1974)

Offline Peter66

  • Sr. Member
  • Beiträge: 295
  • Rolls Royce Silver Dawn 1955....SVJ 77
Re: Phantom Vi
« Antwort #44 am: Sa.27.Jan 2018/ 11:58:21 »
Hallo Peter,

das Fahren wird wohl noch etwas dauern.
Die Platzverhältnisse vorne, insbesondere die Situation, die durch die Trennscheibe bedingt ist,
würden mich mehr tangieren.
Aber bei welchem anderen Nachkriegswagen hätte man so eine Motorhaube vor sich?
Das muss doch ein Genuß sein.

Stefan
Hallo Andreas,

ich nehme an, der Phanti verhält sich in etwa so, wie man es von einer Nachkriegs-, Vor-Ölpreisschock-Repräsentations Limo erwarten darf.

Satt und agil wie ein nasser Schwamm,
dafür samtig wie ein fliegender Teppich.

Stefan



Die Beschreibung trifft es schon ganz gut. Man fühlt sich wie auf einem Floß in der Dünung.
Dazu, wie schon richtig bemerkt von Dir, eine Trennscheibe, die das sitzen für einen durchschnittlich "langen" Mitteleuropäer zu einer Qual werden lässt. Solltest Du allerdings mit dem Gedanken an einen Chauffeur/  Chauffeuse  spielen, kann Die das herzlich egal sein. Meine Empfehlung: dringend vor Kauf ein solches Fzg. über Landstraße  Probe fahren. Danach erscheint vieles anders.
Gruß
Peter
Avis matutina vermem capit!